Ist beim Kellnern ein Stundenlohn von 5 € ok?

14 Antworten

Bei uns im Restaurant bekommt eine ungelernte Aushilfskraft 6,50€+ Trinkgeld. Gelernte Fachkräfte zwischen 9- 12 €+ Trinkgeld. Bezahlt wird nach den Tarifverträgen für die Küste. Leider variiert der Tarifvertrag je nach Bundesland /Region sehr. Informier dich doch einfach bei der DEHOGA oder der NGG deiner Region, auch das AA kennt die geltenden Tarife eigentlich.

als einstieg würde ich den job annehmen da viele restaurants bars etc. oft nur leute mit erfahrung einstellen. bleib ein paar monate dort und sammel ein paar erfahrungen. später suchst du dir am besten eine bar oder ein restaurant wo leute mit bissi mehr geld hin gehen,klingt oberflächlich, aber da machst du das meiste trinkgeld.ich hab genauso angefangen.ach und später arbeitest du dann auch nicht mehr für fünf euro die stunde, aber wenn die dich mit dem stundenlohn ausbeuten dann benutzt du den laden eben um deine erfahrung zu sammeln.=)

also ich kellnere auch und bekomme auch 5€ die stunden aber mein trinkgeld darf ich auch behalten ich finde für das was ich mache ist es sehr wenig weil des ist ein cafe restauran am see und im sommer so um 12 uhr stress pur job

Nee, finde nicht, dass das O.K. ist! 5 Euro dafür, dass man sich die Hacken abwetzt, sich dumm anmachen lassen muss. Auch mit Trinkgeld ist es zu wenig. Wenn es nicht reicht, um vom Amt wegzukommen, dann ist es immer zu wenig. Ein Putzfrau bekommt im Schnitt 7,50 Euro (jedenfalls die, die ich kenne).

Ich kenne Leute, die als Hilfskraft 15,-€ verlangen - in einer ländlichen Gegend... Für 10,-€ kriegste kaum jemanden.

0

Hmm, üblich ist ein Lohn zwische Fünf und Neun euro, plus Zuschläge, je nachdem in welcher Stadt und um was für eine Lokation es sich handelt. Zumindest für Ungelernte.

Was möchtest Du wissen?