Sind Allah und Jehova das gleiche?

5 Antworten

Muslime nennen Juden und Christen auch Schriftbesitzer: Besitzer der Heiligen Schriften. Auch, wenn Muslime diese Schriften als verfälscht betrachten.

Alle drei Religionen beziehen sich auf den gleichen Gott und auf Abraham:

Da sich sowohl Judentum, Christentum als auch Islam auf Abraham als ihren Stammvater beziehen, werden sie auch als die drei abrahamitischen (Welt-)Religionen bezeichnet

https://de.wikipedia.org/wiki/Abraham

Mit dem Unterschied das man im Islam nur Allah(Gott) anbetet und nicht seine Schöpfung

0

Nein, da es große Unterschiede gibt! Allah ist nicht - wie Jesus Christus - Mensch geworden, um in seiner eigenen Schöpfung zu leben und nach einem völlig sündlosen Leben stellvertretend zur Vergebung unserer Sünden zu sterben, damit wir das ewige Leben in Gottes Herrlichkeit haben können.

Auch ist Allah kein dreieiniger Gott. Gott hat es gefallen, sich uns in der Bibel als Vater, Sohn und Heiliger Geist zu offenbaren: Die Dreieinigkeit Gottes

Der Heilige Geist wohnt nach der Bibel in uns und hilft uns dabei, Gottes Wort und Willen zu verstehen und unseren Charakter zu verbessern. Das steht z. B. in Galater 5,22:

  • "Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung."

Bei Allah gibt es z. B. diese wichtigen Aussagen nicht:

  • "Wenn aber der Geist dessen, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird derselbe, der Christus aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt" (Römer 8,11).
  • "Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, den Gerechten; und er ist das Sühnopfer für unsere Sünden, aber nicht nur für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt" (1. Johannes 2,1b-2).
  • "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Diese Liste könnte man natürlich erweitern...

Sehr interessant und aufschlussreich dazu ist auch die logisch aufgebaute Argumentation der folgenden Seite: http://www.islamseite.de

Vom Prinzip her ja, auch wenn es von den meisten Gläubigen massiv bestritten wird. Juden, Christen und Muslime haben alle eine Abrahamitische Religion.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abrahamitische_Religionen?wprov=sfla1

Gottesvorstellung
Abrahamitische Religionen sind monotheistisch, erkennen nur einen einzigen Gott an. Es ist ein personhafter Gott, der als jenseits der Welt gedacht wird; vgl. auch Transzendenz. Er hat den Kosmos erschaffen und kann in das Weltgeschehen eingreifen. Er wird als allwissend, allmächtig und allgegenwärtig angesehen. Er hat Eigenschaften, die in der menschlichen Gesellschaft gemeinhin als positiv erachtet werden, jedoch in absoluter Form: unfehlbare Gerechtigkeit, allumfassende Liebe und Güte

... Welche auf alle drei Religionen zutrifft.

Die Welt wäre wesentlich friedlicher, wenn die "Weisen" aller drei Religionen das endlich realisieren. So weise sind sie dann doch nicht.

Allâh ist der Name des einen, wahren Gottes. Dieser Name wurde nicht von den Menschen bestimmt, er hat weder Numerus noch Genus. Bekanntermaßen ist Allâh auch im Aramäischen der Name für Gott. Aramäisch ist die Sprache unseres geliebten Propheten Jesus Frieden sei auf ihm – eine dem Arabischen verwandte Sprache. Der Name Allâh (bzw dessen hebräische Entsprechung „Eloh/Elohîm“) wurde von allen früheren Propheten verwendet, angefangen bei Âdam Frieden sei auf ihm bis hin zu Muhammad möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken , dem letzten und abschließenden Gesandten Allâhs.

https://www.islamweb.net/de/article/153044/Wen-m%C3%BCssen-wir-anbeten

Man betet nur Allah an und niemanden sonst, weder Jesus Friede und Segen auf ihm noch Maria usw

Nein - es sind zwei verschiedene Wesen, wobei der eine noch den falschen Namen Jehova angehängt bekam.

Allah hat keinen SOHN.

Jahwe - JHWH - oder Gott, je nachdem, ob die Juden oder die Nichtjuden ihn nennen, DER HAT EINEN SOHN, das ist Jesus Christus, der Messias, nach dem die Christenheit ihren Namen hat.

Was möchtest Du wissen?