Ist abends essen wirklich so schlimm?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieso macht abends essen dick? - Weil man abends zur Ruhe kommen soll, der Magen will abschalten, der Körper braucht Ruhe weil er den ganzen Tag über aktiv war und schon alles geleistet hat.

Abends essen ist einfach nur eine Kopfsache. Die Leute stecken sich meist nur sinnlos irgendwas in den Mund, weil das Fernsehprogramm wiedermal so spannend ist.

Und Leute essen meist abends/nachts, weil sie Langeweile haben, Probleme haben, mit sich selbst nichts anzufangen wissen, sich eh fett fühlen, und mit sich und ihrer Umwelt unzufrieden sind.

Der Bauch braucht spät abends einfach kein Essen. Der Bauch ist unsere Mitte der Kraft und diese Kraft hat am Tag schon alles geleistet was er muss und möchte daher nachts einfach nur seine Ruhe haben, damit er am nächsten Tag wieder seine 100% geben kann.

Die meisten Menschen schenken ihrem Bauch leider keinerlei Beachtung, da wird einfach wahllos alles in sich rein gestopft bis es nicht mehr geht. Essen ist meist nur eine Kopf-Mund-Verbindungssache. Viele merken gar nicht, dass sie satt sind.

Der menschliche Körper unterliegt einem natürlichen Biorhythmus und daher weiss man eben, dass es dem Körper am besten tut, wenn man ausgiebig frühstückt, damit man fit für den Tag ist. Isst man ausgiebig, dann hat man abends auch kein Interesse mehr auf ein riesiges Festmahl.

Und wenn du den ganzen Tag hungerst, nur damit du abends dein komisches Brötchen essen kannst, dann ist das ebenso pappe (also ungesund). Lern, dich richtig und gesund zu ernähren, dann musst du weder hungern, noch mit deinem Gewicht kämpfen.

Alles nur Quatsch! Es ist egal wann du isst...

1

Damit hast du vollkommen recht. Es kommt ausschließlich darauf an, wie viele Kalorien du insgesamt zu dir nimmst, und nicht wann du diese zu dir nimmst.

Nachts schüttet der Körper ein Wachstumshormon (Somatropin) aus, das Energie aus den Fettzellen anfordert - d.h. Fett wird verbrannt. Das funktioniert aber nur, wenn der Insulinspiegel niedrig ist, weil Insulin genau das Gegenteil bewirkt (Fetteinlagerung).

Und wodurch steigt der Insulinspiegel? Richtig, als Reaktion durch eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Und die bekommt man vom Essen, besonders durch leere Kohlenhydrate.

Abends essen ist also nicht schlimmer als zu jeder anderen Tageszeit, aber abends nichts (oder zumindest keine Kohlenhydrate) zu essen führt zu mehr Gewichtsabnahme als zu jeder anderen Tageszeit nichts zu essen. Außerdem merkt man nacht den Hunger ja nicht...

  • Somatotropin heißts natürlich
1

abends essen ist nicht schlimm, du solltest abends nur das richtige essen. nur noch leichte kost, am besten eiweiss und gemüse, keine kohlenhydrate, nicht zu fett, nichts süsses...

ja allerdings es ist wirklich schlimm man sollte ab 9 spätestens ab10uhr nichts essen,denn abends kann es dein körper nicht so schnell verdauen also bleiben die nährstoffe in dein körper und in der zeit (nachts) ist die ruhezeit für dein körper. Wusstest du dass dein körper abends bis zu doppelt so viel sein kann also wenn du eine portion früh isst, und wenn du die gleiche portion abends isst, sinds bis zu 2portionen

Deine Dr. Sabine Meier

Was möchtest Du wissen?