Ist 100 %iger Fruchtsaft aus dem Supermarkt so gesund wie frischer selbst gepresster Saft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nein beides kann ungesund sein woher die Früchte stammen und wie sie angepflanzt wurden ist wichtig

Was viele Verbraucher nicht vermuten: Ein Großteil der Früchte für die konventionelle Saftproduktion stammt inzwischen aus China. Gerade in Hinblick auf die dort weniger strengen Regeln zur Verwendung von Pestiziden dürfte das einige Konsumenten beunruhigen. Eine Recherche der Redaktion der Fernsehsendung quer ergab, dass etwa die Firmen Albi, Aldi, Bauer Molkereiprodukte, Lidl oder Zentis für ihre Produkte Zutaten aus China verwenden. Verbraucherschützerin Krehl rät angesichts dieser Ungewissheit zum Kauf von Saft aus der Region. Man erkennt ihn oft an seiner Glasflasche. Denn: "Diese Art der Abfüllung lohnt sich meist nicht, wenn der Saft über lange Wege transportiert werden muss", sagt sie. "Saft aus Bio-Produktion hat nicht mehr Vitamine als herkömmlicher Saft, aber dafür wurden weniger Pflanzenschutzmittel verwendet", sagt Verbraucherschützerin Krehl. Ein weiterer Vorteil: Das Herkunftsland der Früchte muss bei Bio-Säften angegeben werden.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/tipps-fuer-den-einkauf-von-fruchtsaft-was-im-saftglas-steckt-1.1535518-2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wickedsick05
05.09.2014, 02:05

so viel ich weiss wird der Saft erhitzt um ihn Haltbarer zu machen (hier nachzulesen apotheken-umschau.de/Fruchtsaft ) dadurch gehen aber Vitamine verloren die aber meist künstlich wieder zugefügt werden. hier wird dir der Rest erklärt was Vitamine & Co angeht

http://www.medizinpopulaer.at/archiv/seele-sein/details/article/obstsaefte-unter-der-lupe.html

Stichwort Supermarktregal: Kann man eine Portion Obst auch durch industriell hergestellten Fruchtsaft ersetzen? Auch diese Frage kann die Spezialistin nicht eindeutig beantworten. Denn: „Der Gesundheitswert von industriell hergestellten Säften ist sehr unterschiedlich. Er hängt wesentlich von der Art der Säfte ab, wird durch die Inhaltsstoffe bestimmt und reduziert sich sozusagen mit der Zahl der Verarbeitungsschritte.“

Am besten für die Gesundheit ist fertiger Fruchtsaft, der nach den Angaben des Herstellers „zu 100 Prozent direkt gepresst“ ist und „ohne künstlichen Zuckerzusatz“ abgefüllt wurde. Gut ist, wenn der Saft lichtgeschützt in Tetrapacks oder einer dunklen Flaschen abgefüllt ist und gekühlt gelagert wird, so bleiben nicht-stabile Inhaltsstoffe wie das Vitamin C länger erhalten.

1

In selbst gepressten ist auch das Fruchtfleisch, ist schon gesuender. Allerdings enthalten ganze, rohe Fruechte noch mehr Vitamine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MahadmaAndy
05.09.2014, 01:16

So das ist die erste Aussage mit der ich was anfangen kann und die auch mit meinen mittlerweile eingeleiteten Recherchen übereinstimmt :)

"Ernährungswissenschaftler sagen ganz klar: Das Essen von frischem, gutem Obst und Gemüse ist immer einen Tick gesünder als das Trinken von gekauften Säften. Denn aus vielen Säften wurden die Pflanzenfasern, in denen die meisten Vitamine stecken, und die lebenswichtigen Ballaststoffe aus Schale und Fruchtfleisch zugunsten der besseren Trinkbarkeit weitgehend herausgefiltert. Dennoch können ausgesuchte Säfte eine gesunde Ernährung ergänzen und in stressigen Zeiten die tägliche Portion Obst und Gemüse ersetzen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass zu den richtigen Saft-Varianten gegriffen wird. Denn Saft ist nicht gleich Saft."

0

Nein bekommst du nicht? Nicht einmal ansatzweise. Den "100% Saft" bekommst du nicht im Supermarkt. Zudem sind soviel Schadstoffe in diesen Säften, dass du dir damit eher noch schadest. Nimm Bio-Orangen, wasch sie gründlich ab und dann presse sie aus. PS: Die ganzen Vitamine bekommst du aber weder aus Supermarkt-Saft noch aus selbstgepresstem Saft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OeliNoeli
04.09.2014, 18:35

Natürlich bekommt man den saft im Supermarkt. Man braucht auch nicht "100% Saft" schreiben, dass ist doppelt gemoppelt. Saft ist immer nur Saft ohne weitere Zusätze, Saft ist ein geschützter Begriff. Besonders hohe Schadstoffbelastungen hat Saft auch nicht.

0
Kommentar von MahadmaAndy
05.09.2014, 01:14

Hast du für die Aussage eine Quelle? Was sollen denn das alles für Schadstoffe sein? Also gute Hersteller garantieren bei 100 % Fruchtsaft dafür, dass dort keine Zusätze hinzugefügt werden. Find ich ja schon stark übertrieben, dass man sich damit eher schadet als sich hilft.

Der Tipp mit dem selbst auspressen ist natürlich gut. Aber das jeden Tag zu machen und dann auch so viele Früchte zu kaufen ist mir einfach viel zu anstrengend. Deswegen ja meine Frage.

0

kann ein industriell hergestelltes produkt je gleich gut wie ein naturprodukt sein? natürlich niemals. davon abgesehen: obst soll man essen und nicht trinken, es hat seinen sinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wickedsick05
04.09.2014, 20:52

Also nie Vegan ernähren da B12 fehlt und industriell hergestelltes B12 nach deiner aussage nicht gesund sein kann.

1
Kommentar von MahadmaAndy
05.09.2014, 01:09

Hi, Also ich bin dir ja dankbar für deine Antwort, aber das find ich ja etwas schräg. Die Orange ist doch immer noch ein Naturprodukt, nur weil sie in der Industrie dann halt in größeren Behältern tonnenweise ausgepresst wird. Das macht doch keinen Unterschied auf die Beschaffenheit des Saftes ( abgesehen mal von Konservierungsstoffen, aber bei guten Fruchtsäften wird ausser denen überhaupt nichts hinzugefügt).

Und dann die Aussage, dass es einen Sinn hätte, dass man Obst essen solle und nicht trinken. Wenn man die Schale nicht mitisst, dann macht es für den Körper wirklich überhaupt keinen Unterschied ob man in den Apfel reinbeisst oder ihn vorher in einen Mixer schmeisst und dann trinkt. Höchstens, dass er weniger zu verdauen hat und die Stoffe schneller aufnimmt.

Das einzige was da evtl. zu erwähnen wäre ist, dass im Mund beim Kauen ja auch schon eine Verdauung oder Aufnahme stattfindet und die beim Trinken wohl verringert wäre.

0

Lies dir mal auf der Verpackung hinten durch was dort steht, das sollte deine Frage eigentlich beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MahadmaAndy
05.09.2014, 01:25

Also ich werte deine Aussage jetzt mal so, dass du eher davon ausgehst, dass der Saft nicht sonderlich gesund ist. Ich habe dann mal gelesen:

100% Saft – ohne Zusatz von Zucker*

*= nur fruchteigener Zucker

Zutaten Wasser, konzentrierter Mehrfruchtsaft (Apfel, Orange, Ananas, Acerola, Maracuja, Mango, Zitrone), Bananen- und Nektarinenmark, Niacin, Vitamin E, Pantothensäure, Beta-Carotin, Vitamin B6, Vitamin B2, Vitamin B1, Folsäure, Biotin, Vitamin B12.

Wir verwenden in unseren Produkten keine Gelatine oder sonstige Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Nährwerte (Angaben pro 100 ml) Brennwert 188 kJ/ 45 kcal Fett < 0,2 g davon gesättigte Fettsäuren < 0,1 g Kohlenhydrate 10,0 g davon Zucker* 9,7 g Ballaststoffe < 0,5 g Eiweiß < 0,5 g Salz 0,005 g Vitamin A (aus Beta-Carotin) 300 µg 37% Vitamin E 4,8 mg 40% Vitamin C 35 mg 44% Vitamin B1 0,44 mg 40% Vitamin B2 0,56 mg 40% Niacin 6,4 mg 40% Vitamin B6 0,56 mg 40% Folsäure 80 µg 40% Vitamin B12 1,0 µg 40% Biotin 20 µg 40% Pantothensäure 2,4 mg 40%**

**% NRV = Nährstoffbezugswert für die tägliche Zufuhr. 100 ml entsprechen im Mittel 0,8 BE.

Unsere Klassiker enthalten 100% Saft und werden ohne den Zusatz von Zucker, Farb- oder Konservierungsstoffen hergestellt.

Wüsste jetzt wirklich nicht, wieso das ganz einfach meine Frage beantworten soll. Ich muss mich sogar noch korrigieren, es sind nicht mal Konservierungsstoffe enthalten.

Nichts für ungut meine Freunde, aber ich habe das hier wohl etwas überschätzt. Ich dachte es melden sich wenigstens ein paar Leute die zumindest irgendwelche fundierten Kenntnisse haben und nicht einfach irgendwelche Stammtischparolen raushauen.

Ich werd mal meinen Arzt und einen Ernährungsberater befragen und vielleicht mal einen Safthersteller anrufen. Kann die Ergebnisse dann ja hier posten. Interessiert ja vielleicht noch andere Leute.

0

Was möchtest Du wissen?