IQ Test: ist man „dummer“, wenn man nur im Thema „Mathematik“ schlecht abgeschnitten hat?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt diverse IQ-Tests, die diverse Aspekte berücksichtigen. Z.B. gibt es nonverbale Tests oder Tests für Leute mit bestimmten anderen Einschränkungen.

Du hast doch nach dem Test sicherlich einen IQ-Wert, einen Prozentrang oder sonst eine Auswertung bekommen?

Die ist dann auch im Rahmen der allg. Gültigkeit des Testergebnisses  - kann auch durch Tagesform etc, verfälscht werden - gültig. Zwei Leute, die den gleichen Wert erreicht haben, wobei einer im sprachlichen und der andere im mathematischen Teil des Testes schlechter waren, haben den gleichen IQ (wenn man allg. solche Tests akzeptiert). Derjenige, der im mathematischen Teil schlechter abschnitt, ist nicht "dümmer".

Normalerweise gibt es zumindest bei Einzeltests eine Auswertung, bei der man solche Sachen auch noch mal fragen kann. Oder man befasst sich allg. mal mit IQ-Tests, deren Gültigkeit, Hintergrund  und Kritik.

Man kann auch einen hohen IQ haben, aber in einem Bereich unterdurchschnittlich abschneiden, also dort lernbehindert sein oder anderweitig eingeschränkt. Der umgekehrte Fall ist ja von den sogenannten "Inselbegabten" oder Savants bekannt - ein durchschnittlicher bis unterdurchschnittlicher IQ mit einer herausragenden Fähigkeit. Diese wirkt sich dort gerade nicht auf die allgemeine "Intelligenz", vor allem das Zurechtkommen im Alltag, aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ein IQ-Test ist so etwas wie die Begutachtung eines Werkzeugkastens.

Vielleicht hast Du tolle Schraubenzieher, aber der Hammer schwächelt.

Wenn Du eine Schraube irgendwo hineindrehen willst, ist das dann aber auch egal, weil Du den Hammer dazu eh nicht brauchst.

Nur: Egal ob toll oder nicht: Wer kein handwerkliches Geschick hat, dem nützt der beste Werkzeugkasten nichts.

Wenn Du nicht unbedingt Mathematik oder Physik studieren willst, ist der Mathe-IQ für Dein Leben nicht so wichtig.

Wenn Du einen hohen IQ hast, aber keinen Plan für Dein Leben, könntest Du als intelligenter Arbeitsloser enden.

Wenn Du einen nicht so hohen IQ hast, aber dafür eine zielgerichtete, zupackende Art, kannst Du der Chef von Intelligenzbestien werden.

Der IQ und die entsprechenden Tests werden völlig überschätzt.

Sieh lieber zu, daß Du aus den Fähigkeiten, die Du hast, etwas Vernünftiges machst.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sorry  aber das kann man wirklich so sagen...du hast trotzdem eine gute Ausgangslage, offenbar hast du eine gute Auffassungsgabe....dir fehlt einfach bloss der Abstrakte Teil des Denkens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja mei, Mathematik ist lediglich Anwendung von Logik und daher ist es wenig überraschend, dass mathematisches Denkvermögen für viele der Hauptindikator für Intelligenz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber habe Abi in Mathe und Physik.

Meine Frau "nur" Hauptschule.

Aber Namen und Telefonnummern kann ich mir garnicht merken. Meine Frau dagegen ist mein wandelndes Telefonbuch. Die weiß alles.

Ebenso repariere ich seit 13 Jahren Handys und Smartphones.

Wenn es um die Bedienung geht, so frage ich meine Frau.

Es gibt durchaus verschiedene Arten von Intelligenzen. Meine Frau hat ihr Leben besser im Griff als ich, auch ohne Abi.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der mensch hat zwei gehirn hälften mit unterschiedlichen aufgaben das rechnerische denken und so in der einen und wen die andere aber mehr entwickelt ist kommt es dazu das einem mathe schwer fällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja keine Ahnung. Ich habe mal einen gemacht und beim Mathe-Teil gut abgeschnitten, dafür beim sozialen Teil nicht so richtig gut. Bin halt ein asi.

Aber Ich glaube das ist alles Blödsinn, man kann das ja lernen und dann würde man deutlich mehr Punkte kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch überall außer in der Mathematik überdurchschnittlich erreicht nur weil du in einem Bereich nicht so begabt bist, heißt das nicht das du dumm bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, denn es heißt "dümmer"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerminatorHoch2
06.08.2017, 01:58

Die „Ü“ Taste funktioniert an meiner Tastatur nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?