IPad in Schule nutzen?

2 Antworten

Habe mir das 12 Zoll empfehlen lassen, da es eine größere Oberfläche hat. Und da das Ding eh in meiner Umhängetasche landet neben den Büchern etc. ist die Größe erstmal irrelevant.

Nun, wenn es dir nicht zu unhandlich ist, dann spricht eigentlich nichts gegen das 12" Modell, außer natürlich der höhere Preis.

Du solltest dir vor dem Kauf aber unbedingt die Größe bewusst machen. Such mal einen Apple Store, Saturn o.Ä. auf und nimm irgendwas zum Vergleich mit, z.B. einen Schreibblock oder einfach deine Tasche.

Das 12.9" iPad Pro ist noch etwas größer als das aktuelle 13" (13.3") MacBook Pro, dafür allerdings etwa 50 % dünner und leichter.

Kannst du mir sagen, warum du mir zu mehr Speicher rätst, da des eh alles im OneDrive landet 🤔

Großer OneDrive- und vor allem iCloud-Speicher machen natürlich die Wahl der Speichergröße beim iPad weniger kritisch – letzterer z.B. auch für Fotos und Videos oder Musik.

Aktuell sind die 64 GB der Basisvariante natürlich ohnehin schon relativ üppig, jedenfalls für die Verwendung in der Schule. Andererseits

möchte noch kurz hinzufügen, dass ich bereits mit Macbook Pro, IMac und IPhone arbeite und des jetzt der nächste Schritt wäre..

Dazu ist das iPad Pro natürlich die ideale Ergänzung. Ich arbeite selbst mit genau der gleichen Gerätekombination.

Mit iPad Pro und MacBook Pro wird natürlich auch gerade später im Studium (falls für dich relevant) komplett papierloses Arbeiten erst wirklich möglich, denn dafür braucht es häufig einfach zwei Bildschirme.

Nutz du das IPad auch in der Schule? Was hast du für Erfahrungen und wie hast du deine Lehrer rumgekriegt bzw sind die eigentlich überhaupt noch negativ eingestellt?

Die Schule habe ich nun seit drei Jahren hinter mir, ich verwende die Geräte vorwiegend für die Uni (Maschinenbau). Da ist natürlich jedem selbst überlassen, wie und womit man arbeiten möchte.

Im 12. (und letzten) Schuljahr hatte ich damals schon teilweise mit dem iPad gearbeitet (iPad Air 2, was natürlich mit den dafür verfügbaren Eingabestiften eher so mittelmäßig ging, gar nicht zu vergleichen mit dem Apple Pencil), die Lehrer nahmen das größtenteils einfach so hin, da gab es eigentlich keine Probleme.

Hey, bin nächstes Jahr 10 im Gymnasium und habe auch zum Studium vor weiter damit zu arbeiten! Ich habe mir tatsächlich noch nicht viel Gedanken zur Größe gemacht. Wir haben in der Stadt einen von Apple bestätigten Premium Store. Da lasse ich mich immer beraten (auch schon für die anderen Geräte)
Mit welchen Programmen arbeitest du denn am IPad?

LG

1
@LuckyZentix

Zum Mitschreiben, Skizzieren etc. in der Uni verwende ich Notability. Besonders für längere Vorlesungsskripte ist das praktisch, da sich kontinuierlich durchscrollen lässt, während man in vielen anderen Apps (z.B. GoodNotes, was auch viele verwenden) seitlich blättern muss.

Notability hat auch eine Mac-App, was etwa beim Bearbeiten von Übungsblättern praktisch ist um die Aufgabenstellung am Mac anzuzeigen, während man die Aufgaben am iPad bearbeitet bzw. rechnet.

Dank Live-Synchronisation per iCloud werden Änderungen relativ verzögerungsfrei auf allen Geräten übernommen. Außerdem unterstützt Notability automatische Backups der Notizen in Dropbox, OneDrive, Google Drive und weiteren.

0

Prinzipiell gute Idee. Würde allerdings für den Einsatz in Schule oder ggf. später Studium eher zum deutlich handlicheren 10.5" Modell raten. Dafür dann lieber 256 GB nehmen.

In jedem Fall aber solltest du noch etwas abwarten mit dem Kauf, zumal es dir ja erst um das nächste Schuljahr geht. Denn womöglich werden bereits kommenden Monat neue iPad Pro Geräte präsentiert, spätestens aber würde ich im Herbst mit der Vorstellung rechnen.

Mit OneNote kenne ich mich nicht aus, habe gutes und schlechtes darüber gehört, aber ich vermute, das Synchronisation da über Microsofts OneDrive erfolgt? Dann müssen vermutlich die Notizen nicht alle zwingend lokal auf dem Gerät liegen, falls Speicher irgendwann knapp wird. Ich persönlich nutze Notability, damit lassen sich die Notizen u.A. über iCloud synchronisieren.

Habe mir das 12 Zoll empfehlen lassen, da es eine größere Oberfläche hat. Und da das Ding eh in meiner Umhängetasche landet neben den Büchern etc. ist die Größe erstmal irrelevant. Kannst du mir sagen, warum du mir zu mehr Speicher rätst, da des eh alles im OneDrive landet 🤔 möchte noch kurz hinzufügen, dass ich bereits mit Macbook Pro, IMac und IPhone arbeite und des jetzt der nächste Schritt wäre..

Nutz du das IPad auch in der Schule? Was hast du für Erfahrungen und wie hast du deine Lehrer rumgekriegt bzw sind die eigentlich überhaupt noch negativ eingestellt?

LG und Danke!

1

Was möchtest Du wissen?