Internetempfang schlechter durch Repeater?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wahrscheinlich buchen sich die Geräte in Zimmer 1 beim Repeater ein, statt beim Router.

und ihn auf halber Strecke platziert

Das ist so einfach nicht richtig. Der Repeater muss im noch guten Funkbereich des Routers aufgestellt werden, auch wenn das nicht auf halber Strecke ist.

Um sicher zu gehen, dass sich die Geräte in den einzelnen Zimmern mit dem besten Funknetz verbinden, musst Du dem Repeater eine andere SSID als dem Router geben, der WLAN-Key kann bei Beiden gleich sein.

Dann die Geräte in Zimmer 1 mit dem Router verbinden, die in Zimmer 2 mit dem Repeater.

Mobile Geräte, die sich in beiden Zimmern befinden können, verbindest Du mit beiden WLAN-Netzen (Einstellung: automatisch verbinden).

Im übrigen ist die Verlegung eines Netzwerkkabels (LAN-Kabel) die beste Lösung, weil Du im Repeaterfunkbereich schon mal ca. 50% Leistungsverlust hast, falls Du nicht gerade die neuesten Repeatertechniken nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alphaderalphas
26.07.2016, 21:42

danke bis jetzt. Hab aber noch 2 Fragen: Wer hat die ca. 50% Leistungsverlust? In diesem Fall Zimmer 1 oder 2 oder beide? Und: Wäre es theoretisch möglich die Mac-Liste im Repeater zu nutzen und damit quasi nur die Geräte von Zimmer 2 zu erlauben, sodass alle aus Zimmer 1 auf den Router selbst sofort zugreifen müssen?

0

Das ist so richtig wie es ist. Der funkbereich wird jetzt von zwei geräten belegt, die sich gegenseitig behindern.

Lösung: Netzwerkkabel legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?