Wie ist die Standard-Installationshöhe von Wasserleitungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je niedriger die wasserleitungen zum boden liegen umso besser. Denn dann kommt man sich später nicht in die quere wenn man badartikel oder andere sachen an der wand festbohren muss. Die anschlüsse sollten bei 55cm vom fertigen fussboden liegen und den abfluss macht man in der regel mittig der anschlüsse jedoch 5cm tiefer. Der abstand zwischen dem warmen und kalten anschluss liegt bei 15 cm es sei denn du willst eine keramik halbschale unter das waschbecken schrauben, dann müssen sie bei 10cm fixiert werden

Hi,

nur ergänzend zu BAPictures:

Früher gab es mehr Regeln - sind weitestgehend abgeschafft worden - Europa und neue Techniken lassen grüßen.

Übriggeblieben nach DIN EN 806-4 ist, dass Warmwasser immer über Kaltwasser liegen soll (falls Zirkulation vorhanden - dazwischen). Das soll vermeiden, dass sich das Kaltwasser auf Warmwassertemp. erwärmt (bei Zirkulationsystemen macht das auch Sinn).

Die Eckventile (Zuleitungen) sind meist auf einer Höhe von 50-60 cm angebracht, wobei die Warmwasserleitung meist auf der linken Seite ist! Viel Glück

Was möchtest Du wissen?