Infrarotheizung von heatness?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

bei den bisherigen Antworten ist ganz schöner Unsinn dabei. Infrarotheizungen für Innenräume sind "Dunkelstrahler" (leuchten und glühen nicht). Und beim Infrarotheizen geht es gar nicht um die in Nähe der Heizfläche fühlbaren Wärmestrahlung, sondern um das Erreichen der gewünschten Lufttemperatur. IR-Heizungen werden ja auch mit einem Temperaturregler gesteuert, der die Lufttemperatur überwacht. Mehr Infos dazu gibt es hier: http://hqa-irh.simdif.com/modernes-heizen_2.html

Entsprechend ist es auch irreführend, die Tauglichkeit von Infrarotheizungen auf Übergangslösungen oder Zusatzheizungen zu begrenzen. Wer so etwas sagt, hat entweder keine Ahnung oder unlautere Absichten.

Überhaupt nicht nachvollziehbar ist, wenn Infrarotheizung und Gas-Zentralheizung in einem Energiepreisvergleich gegeneinander ausgespielt werden. Denn es ist ja auch möglich, die Wärmeabgabe bei einer Zentralheizung per Infrarotstrahlung erfolgen zu lassen. Ob man lieber per Zentralheizung (Verbrennung) oder per elektrischer Direktheizung (zunehmender Anteil an Ökostrom) infrarot heizen will, das ergibt sich aus den jeweiligen Gegebenheiten, der Gesamtkostenrechnung und mancherlei mehr.

Auch vor dem Kauf einer elektrischen Infrarotheizung ist es sinnvoll, sich von einem neutralen Berater informieren zu lassen. Einfach mal  "herstellerunabhängige Beratung Infrarotheizung" in die Suchmaschine eingeben.  Denn eins ist ja wohl klar: Jeder Hersteller wird dem Kunden seine Infrarotheizungen mit allerlei Argumentationen als die mit dem "besten Wirkungsgrad" aufschwätzen wollen. Da ist dann meist von allen möglichen "Innovationen" und "bahnbrechenden Technologien", die es bei Infrarotstrahlung aber gar nicht geben kann (eine Angelegenheit von Oberflächentemperatur und stoffspezifischem Strahlungsgrad).  Wenn man sich sowas von mehreren Herstellern bzw. ihren Vertriebsbeauftragten anhört, ist man hinterher ziemlich kirre im Kopf. Und nicht klüger, sondern eher ratloser als davor.

Ich hoffe  diese Antwort trägt ein wenig zur Erhellung bei ...

Viele Grüße

Physikfreund

ich habe mich lange damit beschäftigt?

also für mich ist es klar es lohnt sich nur für eine persönliche bestrahleung.

ich würde infarot heizung auch nur noch für mich selbst kaufen denn andere können das umdenken nur sehr schwer umsetzen.

der strom ist sehr teuer. leider gibt es fest keine solar anwendungen? der grund könnte sein dass immer dann infarot strahlung dann gebraucht wird wenn keine sonne da ist?

vorteil man bekommt direkt schnell wärme ab.

ich wollte eine kleine wohnung damit ausstatten aber davon bin ich weg gekommen und kaufe lieber einen neuen nachtspeicher ofen.

Bevor Du tatsächlich wieder bei den teuren Nachtspeicherhöfen landest, solltest Du Dir lieber mal die Heizungen von eco2heat genauer angucken. Wir heizen seit Jahren damit und haben 1.) Viel Geld gespart, und 2.) ist es bei uns immer angenehm warm 3.) Geht es uns gesundheitlich viel Besser. (weniger Erkältung, kaum noch Asthma durch Hausstaub, und meine Mutter kommt ständig, weil Ihr Rheuma nicht mehr so schmerzt.)

0

Hi, 

nach so vielen z.T. negativen und emotionalen Antworten, versuch ich mal sachlich zu bleiben.  :-)

Wir heizen seit 3 Jahren Jahren mit IR-Heizungen von www.eco2heat.com und ich kann deren Slogan: "gesund und sparsam heizen" tatsächlich nur bestätigen.

in unserer kleinen Whg (65 qm und 2 kalte Aussenwände) und mittlerer Isolierung hatten wir letztes Jahr einen Verbrauch von nur 2700 kWh. Eine Gasheizung lag bei rd. 9000 kWh zzgl. Reinigung, Wartung, und Schornsteinfeger. Gesamtkosten 300-400 Eur teurer, als jetzt.

Ob Du den Hersteller aus Österreich oder einen deutschen Hersteller nutzt liegt letztlich bei dir. Auf die schnelle habe ich nur festgestellt, das eco2heat zur Berechnung nur die qm mit ca. 40-50 W berechnet (ausgehend von gleicher Bausubstanz) während heatness auch die Raumhöhe mit einfließen lässt und insgesamt einen höheren Stromverbrauch als eco2heat hat (60 W/qm), während die Anschaffungskosten niedriger sind.

Was Du wissen solltest: Glas ist eine physikalische Sperre von langwelligen IR-Strahlen. Also Finger weg, da diese Sperre nur durch entsprechend viel Energie "durchbrochen" werden kann.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Sonst melde Dich einfach noch mal.

Bekommst Du Verkaufsprovision?
Der Vergleich hinkt absolut, da Niemand weiß, ob die Gasheizung bedarfsgerecht geplant u. dimensioniert wurde.
Gut geplante Gasheizungen erreichen Anlagenaufwandszahlen 1,07...1,1. Bei E-direkt ist diese = 1.

Allerdings kostet die verbrauchte kWH bei E-Gas ca. 0,05..0,07 €, bei Strom dagegen 0,19...0,29 €/kWh, jeweils je nach Tarif ;-)

Als selbständiger, freiberuflicher TGA Planer muß ich für meine Planungen/Dimensionierungen mit meinem persönlichen Gesamtvermögen haften!Für buntes Werbegedöns muß Niemand haften!
Für die Heizlastberechnung gilt in D die DIN 12831 nebst nat. Beiblatt.
Verkaufsfördernde Eigeninterpretationen von Herstellern, sind nicht rechtsverbindlich!

0
@Simko

Hi Simko,

Was eine korrekte Planung und deren Haftung betrifft, hast Du recht. Kann nur aus meiner Erfahrung berichten. Und wir hatten vorher eine Gasheizung. Aber die konnte wegen irgend eines defekten Teils nur noch ausgetauscht werden. Wir haben uns wegen der Anschaffungs-, und letztlich auch der laufenden Kosten für diesen Hersteller und für IR-Heizungen entschieden. - und bislang nicht bereut. Am liebst wäre uns ja noch eine PV-Anlage auf dem Dach gewesen, aber da hat die Eigentümergemeinschaft nicht mitgemacht. 

Soweit ich weiß läuft gerade eine große wirtschaftliche und Energetische Untersuchung, bei der staatliche Stellen die Einstufungen in Energieeffizienzklassen und eine echte Vergleichsuntersuchung für Fachleute wie dich (Positiv!) vornehmen sollen. Für IR-Hzg gibt es noch keine Effiziensklassen, deshalb werden die in Deinen Programmen mit anderen E-Heizungen auf eine extrem schlechte Stufe gestellt, was sie nicht sind.

Wie Du schon treffen sagst: 9000 x 6,5 ct (+130 Eur Grundpreis) plus Wartung, Reparaturen Schornsteinfeger etc. ist teurer als 2700 x 23 ct.(+60 Eur Grundpreis) > keine Wartung, Schornsteinfeger etc.

Dieser Hersteller kann alle seine Behauptungen auch tatsächlich belegen, was andere nicht konnten.

0

Vermietung Wohnung mit Nachtspeicheröfen oder doch lieber Infrarotheizung einbauen?

Hallo,

wir kaufen uns ein Haus mit Nachtspeicheröfen.

Nun wollen wir den unteren Stock vermieten.

Meint ihr, wir können die Nachtspeicheröfen erst einmal drin lassen? Oder ist es besser, gleich Infrarotheizungen rein zu machen.

Wir haben ein bisschen Angst, dass wir keinen Mieter finden. Oder meint ihr mit Infrarotheizung wird es auch schwierig einen Mieter zu finden?

Es würde uns natürlich finanziell entlasten, wenn wir die Ausgabe für die Heizung erst einmal sparen können. Früher oder später kommt das ja dann sowieso!

Was meint ihr???

...zur Frage

Infrarotheizung? Wer kennt Sie und wie viele haben Erfahrung damit!?

Hier nur eine kleine Unfrage:

Hintergrund der Umfrage ist eine Statistik für unser Infrarotportal.

Bitte teilnehmen :-)

...zur Frage

Erfahrung mit Infrarotheizung im Altbau - stimmen die Angaben?

Hallo!

Ich überlege mir eine Altbauwohnung zu mieten, die ca. 52qm hat. Geheizt wird hier mit Infrarotpanelen, die an den Wänden angebracht sind. Die Fenster sind neu - die Außenwand ist nicht nennenswert gedämmt.

Angeblich sind die Heizkosten bei ca. 75-100€ im Monat. Diese Angaben kommen allerdings vom Hersteller.

Nun meine Frage/Fragen:

  • Wer hat Erfahrung mit Infrarotheizungen als alleinige Wärmequelle?
  • Sind die Kosten mit 75-100€ realistisch?

(Ich habe selbst nicht vor eine zu Kaufen also bitte keine Werbung)

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Hilfe für Infrarotheizung

Wer kennt sich bitte aus mit Infrarotheizung und kann mir Info geben:

Wie sind die Kosten einer Infrarotheizung ; ich interessiere mich für eine neue kostengünstigeHeizung,.

Hatte vorher einen Nachtspeicherofen ,brauche eine neue Heizung in meinem Atelier und hörte von der kostengünstigen Infrarotheizung, aber was ist mit den Stromkosten?????

...zur Frage

Welche Infrarotheizung ist besser geeignet - Wand oder Decke?

Ich überlege auf Infrarotheizung umzusteigen. Hab schon einiges recherchiert und habe schon Gutes über Thermowell (http://www.thermowell.de/) gehört. Hat jemand Erfahrung damit? Und was ist der Unterschied zwischen den einzelnen Produkten? Habt ihr Empfehlungen, welche sich besser eignen - Wand oder Decken Infrarotheizungen? Wie funktioniert denn die Decken-Infrarotheizung? - Wärme steigt ja auf, wenn die Heizung an der Decke montiert wird, kann dann der Raum ausreichend beheizt werden? LG Ali

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?