In welchem Bundesland ist es sehr schön zu leben in NRW oder Bayern und warum?

9 Antworten

Ich tendiere auch zu bayern wenn ich dort wohnen wollen würde. Allerdings kommt es immer auf die Person selber an. Bayern hat viel Tradition, schöne Landschaften und Städte, aber auch ziemlich viele Teunkenbolde. NRW hingegen ist sehr bevölkerungsreich und ein ziemliches Industriegebiet im direkten Vergleich. Dort gibt es mehr Wirtschaft und Kapitalismus. Den gibts zwar überall, aber Nrw ist auf jeden fall eine ziemlich Reiches Land. Vor allem Reich an Menschenmassen. Dort gibt es aber auch mehr Arbeit und weniger Wohnungen. Und mehr events und weniger platz. Im gegensatz zu bayern.

NRW soll reicher als Bayern sein? Guter Witz!

2

reicher an menschen. lesen sollte gelernt sein ;)

0

Oh, ich habe grade gemerkt dass ich es doch anders formuliert hatte als ich es meinte. Tut mir leid für mein anmaßendes Verhalten🙏 Ob Bayern hinsichtlich Geld mehr besitzt als NRW, weiß ich gar nicht. Ich weiß nur dass ziemlich viele Länder, ziemlich hohe schulden haben.

0

Das ist Geschmacksache die einen mögen es hier die anderen dort du musst dir selbst ein Bild machen :-)

Natürlich Bayern.

Nicht nur ist hier die Landschaft am schönsten, auch die bayerische Küche ist innerhalb Deutschlands unübertroffen.

Du müsstest schreiben ich finde die Landschaft hier am schönsten, denn jemand anders findet andere Landschaften schöner.

Außerdem bietet Bayern viele Landschaften und die Münchener Schotterebene gehört nicht zu den schönsten.

Und Du müsstes schreiben ich finde die bayerische Küche unübertroffen, denn jemand der nicht auf deftig und mit viel Schweinefleisch steht kann mit der bayerischen Küche nicht so viel anfangen.

Insofern schreibst Du hier nur über Deine eigenen Vorlieben und nicht über die Besonderheiten die das Bayernland auszeichnen ;)

1

Hallo A.,

ich bin aus Bayern nach NRW gezogen.

Die Vorteile für mich: Große Auswahl an Arbeitsplätzen ohne weite Fahrtstrecke. In Bayern hätte es nur wenige gegeben und das gleiche für meinen Mann. Wir hätten nicht in der gleichen Stadt etwas gefunden und mindestens einer hätte weit pendeln müssen.

Mein Mann hätte nur in München Arbeit gefunden. In München ist leben sehr teuer, in den Trabantenstädten gefällt es mir nicht. Und wenn man noch weiter weg zieht muss man weite Pendel-Wege auf sich nehmen. So wie viele München-Pendler das tun.

Hier habe ich auch eine Ausbildung wohnortnah machen können, die es in Bayern nur in München gegeben hätte.

Wir haben hier ein Haus gekauft, das in Oberbayern (wo ich herkomme) mindestens 3x soviel gekostet hätte. Das hätten wir uns nicht leisten können.

Wir leben hier in einer Kleinstadt mit vielen Angeboten und Möglichkeiten (Kindergärten, Schulen, Freizeitangebote, Volkshochschule, Vereine, Sportmöglichkeiten, Kultur, Märkte etc.).

Im Dorf meiner Eltern gibt es all das nicht.. Da müsste man dann in Bayern in eine Stadt ziehen, aber die Städte in der Gegend gefallen mir nicht.

Ich werde mich demnächst als Tanztherapeutin selbstständig machen. Hier in NRW habe ich damit gute Chancen. Es gibt hier schon passende Strukturen, Offenheit, Interesse und viele mögliche Klienten.

In der Nähe meiner Eltern gibt es weit und breit keine anderen Tanztherapeuten, dementsprechend Weiterbildung und Supervision auch nur in München. Und die Menschen sind zumindest auf dem Land nicht so offen und durch die weniger dichte Besiedelung gibt es auch nicht so viele mögliche Kunden. Hier wohne ich zwischen mehreren Großstädten :D

Und die Menschen finde ich in NRW auch offener und herzlicher. Hier hat keiner ein Problem mit meinem Bayerischen Dialekt. In Bayern (zumindest oberbayern und ländlich) hat man schon ein Problem, wenn man Hochdeutsch spricht ;)

Ich habe hier schnell Kontakte und auch gute Freundinnen gefunden. In Bayern (zumindest ländlich) wäre das schwierig, vor allem wenn man nicht in den Trachtenverein, in den Kirchenchor, zur Blasmusik und zum Volkstheater gehen will :D

Was ich vermisse sind die Berge, die klaren Flüsse und  Seen und die Wälder.

Mein Tip: Richte Dich danach, wo Du eine gute Arbeitsstelle und einen angenehmen Wohnort in guter Nähe zusammen findest.

LG, Hourriyah

Du beschreibst hier eher deine eigenen Probleme, und nicht die des Bayernlandes.

2

Ich wohne in NRW, und das ist auch gut so. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat den höchsten Waldanteil in Deutschland, da kommt selbst der Bayrische Wald nicht mit. Andersherum haben wir genug Städte und Einkaufsmöglichkeiten. Kulturlandschaften gibt es ebenso.und der Ruhrpott besteht auch nicht mehr (nur) aus Zechen!

Es ist wirklich gut, dass du in NRW wohnst...

1