Immer weniger Frauen schminken sich - warum ist das so?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Trend tendiert zur Natürlichkeit,Gottseidank! Und die Damen lassen sich nichts vor machen aus den USA,wie die da aussehen müssen! Ich finde es mutig und lobenswert,wenn Frau zu sich steht wie Sie ist!

Ich kann nur von mir sprechen, ich hab mich noch nie in meinem Leben geschminkt. Ich hatte einfach nie Interesse daran und konnte diese ganze Mühe die andere da hineinstecken nicht nachvollziehen. Mehr ist es eigentlich nicht. Kein Vorbild, keine "Gegenbewegung" oder gesundheitliche Gründe.

Ich würde mal sagen, weil einerseits der Trend zu natürlichkeit geht, und andererseits ist Schminke, bei häufiger anwendung schädlich für die Haut. es verursacht akne, sogar sehr starke, narben (verätzungsnarben, jenachdem welche man aufträgt und wie häufig, zeitdauer etc.) und andere sehr unschöne sachen.

Klar 1 mal die woche oder weniger ist kein ding, oder selbst jeden tag (dann aber nur sehr sehr wenige, wie eyeliner oder so), aber wenn es jeden tag einmal ne rundum maske ca. 0,5 bis 1 cm dick (übertrieben gesagt) ist das nicht wirklich förderlich für die haut...

Es gab eine Studie, dass Männer ungeschminkte Frauen attraktiver finden (meine ich gehört zu haben ob es daran liegt ka)

das kann ich NICHT bestätigen, aber definitiv schminken sich Frauen/Mädchen

im Sommer weniger/dezenter als in der kühleren Jahreszeit....

Was möchtest Du wissen?