Immer umgebracht werden in Skyrim?

6 Antworten

Stell Dir vor Du hockst gemütlich zu Hause, auf einmal geht die Tür auf, und eine fremde bis an die Zähne bewaffnete Person steht vor Dir. Du forderst die Person auf umgehend Dein Haus zu verlassen, aber er reagiert nicht, worauf Du die Wache rufst - Stichwort Hausfriedensbruch.

Weiter Widerstand gegen die Festsetzung durch die Wachen mit Waffengewalt. Ein Kopfgeld im Jarltum Weisslauf wird auf Dich ausgesetzt, was sich natürlich auch bis Flusswald rumspricht.

Dann wirst Du verhaftet und brichst aus dem Gefängnis aus. Fassen wir nochmal zusammen:

Einbruch/Hausfriedensbruch, Widerstand mit Waffe, Gefängnisausbruch. Und Du fragst, was alle gegen Dich haben? rofl

Lass Dich verhaften, sitz die Strafe ab, dadurch wird Dein Kopfgeld auf 0 gesetzt und niemand greift Dich mehr an. Um an etwas Geld zu kommen geh nochmal durch die Festung am Anfang zurück. Da liegt sicher noch Zeug rum dass Du nicht mitgenommen hast und an Händler verscherbeln kannst.

Ok, ja eigentlich logisch ;) nur kann ich mich gar nicht verhaften lassen, weil ich gleich umgebracht werde. Habe meine Waffen schon weggesteckt

0

Das unerlaubte Betreten von Häusern stellt eine Straftat da und wird mit einem Kopfgeld von wenigen Septimen bestraft. Sobald dein Kopfgeld eine gewisse Höhe übersteigt wirst du von Wachen angegriffen, sobald du dich ihnen näherst. Greifst du Dorfbewohner oder Tiere an, gehen auch die Dorfbewohner auf dich los. Um dich zu ergeben musst du deine Waffe ziehen und wieder wegstecken. Eine der Wachen spricht dich dann an und du kannst dich entscheiden, ob du ins Gefängnis gehst oder dein Kopfgeld bezahlst (oder dich nicht ergibst, dann musst du fliehen). In beiden Fällen werden dir sämtliche gestohlene Gegenstände abgenommen. Wählst du das Gefängnis, werden die sämtliche Sachen weggenommen und in eine Truhe gelegt. Brichst du aus der Zelle aus, kannst du auf dem Weg nach draußen (oftmals ein Fluchttunnel) dein Zeug aus der Kiste nehmen.

Folgende Straftaten kannst du begehen: (Taschen-)Diebstahl, Unerlaubtes Betreten von Gebäuden, Angreifen oder Töten von Dorfbewohnern, Wachen und friedlichen Tieren wie Hühnern, Pferden, Hunden usw.

Als du diese Frau in ihrem Haus angegriffen hast, hast du einen NPC attackiert was das Spiel dazu bringt, dass der Ort (ich nehme an Weißlauf) ein KOPFGELD auf dich ausgesetzt hat... du wirst also wegen eines Verbrechens gesucht... da du weiter Leute (NPCs) attackiert hast und auch ausgebrochen bist, wurde das immer weiter Kopfgeld erhöht... inzwischen sucht man dich mit dem Befehl, dich zu töten.. was du tun kannst, den Bereich von Skyrim zu verlassen... geh weit weg (Markarth vllt oder Riften) und bleibe einige Tage (Tage im Spiel) dort.. ist zwar schon ein paar Jahre her, aber ich meine, dass das geholfen hatte bei mir.

Fang lieber von vorn an. Du bist des Einbruch schuldig und wirst jetzt gesucht. Das betreten von privaten Häusern kann von NPCs nicht toleriert werden.

Deine Sachen liegen im Gefängnis in einer Truhe. Wenn du ausbrichst ist klar das du wieder verfolgt wirst. Sitz die Strafe lieber ab.

Danke, aber ich bin gar nicht eingebrochen, sondern einfach normal die Tür reingegangen.

0
@artist00

Auch eine unverschlossene Tür kann als Einbruch gewertet werden. Wenn die NPCs sagen das man gehen soll, hat man nur kurz Zeit zu verschwinden bevor man ein Verbrechen begeht.

1

Im Gefängnis gibt es eine Truhe mit deinen Sachen. Da kannst du sie wiederholen. Strafen sitzt man ab oder bezahlt. Wenn man von den Wachen angegriffen wird, kann man die Waffen wegstecken und die Angriffe enden. Dann kann man die Wachen bei entsprechendem Skill auch überreden, wegzugehen und nichts zu tun. Als ertappter Einbrecher bist du eben ein Krimineller, was erwartest du?

Okay danke. Ich habe die Truhe mit meinen Sachen gesucht, aber nicht gefunden.

0

die steht im Gefängnis wenn man reinkommt in einem Raum auf der rechten Seite. Mann kann auch ohne Strafe da rein uns sich umsehen, muss halt die wache überzeugen.

0

Was möchtest Du wissen?