IGEL im Februar gefunden - was tun!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Igel, der um diese Zeit wach ist, ist hilfsbedürftig.
Entweder ist er vor Hunger erwacht, weil er schon mit zu wenig Reserven in den Winterschlaf gegangen ist, oder er ist krank, oder er wurde aufgestört.

Nimm ihn mit rein und biete ihm Katzenfutter an, zur Not auch Hundefutter. Falls du keins hast, Nachbarn fragen oder bei der Tanke besorgen, die haben auch sowas.

Niemals Milch. Das gibt tödliche Durchfälle.

Halte ihn bei Zimmertemperatur, also um die 20°C.
Bei kühleren Temperaturen hat er einen hohen Energieverbrauch, kann aber nicht Essen oder es nicht verwerten. Und zum Schlafen ist es meist noch zu warm.

Und morgen ins Tierheim bringen. Die kennen Igelauffangstationen, oder Frauen, die Igel über den Winter bringen.

Alles Gute dem Kerlchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf mal bei einem Tierarzt an. Der kann dir sagen, ob der Igel in deiner Region überlebensfähig ist. Wenn nicht, dann kann er dir auch Auffangstationen nennen, in denen das Tier aufgenommen werden kann, bis es kräftig genug ist.

Ob Handlungsbedarf besteht, richtet sich nach deiner Wohnregion, den klimatischen Verhältnissen, dem Nahrungsangebot und des Körpergewichts des Igels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in den einzelnen Bereichen von Deutschland meistens ein sogenannte Igel-Auffangstadion. Bitte suche für deine Region im Internet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach schlafen lassen.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue mal im Internet under Tierschutzverein rufe da an die können es dir genau sagen aber auf jeden fall in den Keller oder nicht so warmen RRaum in einen größeren Karton kannste mit zeitung auslegen wenn du nichts anderes hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ironie21
22.02.2017, 20:01

da geht niemand ran

0

Geh am besten zum Tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?