Ideen für Datenbank (xml)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine XML-Datei ist doch schon inhärent eine (hierarchische) Datenbank.

Oder meint ihr ein Datenbanksystem? (Ich gebe zu, ein Datenbanksystem wird sehr oft nachlässigerweise ebenfalls als Datenbank bezeichnet.)

Als zusätzliche Abfragen könntest du einfügen:

- welcher Kunde hat wie viel zum Umsatz beigetragen? absteigend geordnet
(insgesamt, im letzten Jahr, pro Zeiteinheit, gewichtet: Je Monat weiter zurück 10% weniger Gewicht)

- Wodurch wurde welcher Kunde angeworben? (erfordert zusätzliches Feld)
(mit zusätzlicher Abfrage, durch welche Anwerbemethode wie viel Umsatz zustande gekommen ist - ein Fall aus der Praxis)

- Welche Waren wurden häufig zusammen geordert?

- Waren innerhalb einer Kategorie nach Preis sortieren

- Boni für Stammkunden, Boni für Kunden mit guter Zahlungsmoral

- Meldebestand und automatisierte Meldung (sobald durch eine Bestellung der Warenbestand eine je Ware festgelegte Grenze unterscheitet, wird der Einkäufer benachrichtigt, bzw. es wird überhaupt danach gefragt, ob und wo der Meldebestand unterschritten wird)

- offene Rechnungen je Kunde (absteigend sortiert nach Fälligkeitsdatum, danach absteigend sortiert nach insgesamt offenem Rechnungsbetrag, gefiltert nach >0 - wieder was aus der Praxis)

Bei Online Shop vielleicht nahe liegend:

- Sortierung der Artikel nicht nur alphabetisch, sondern auch nach Preis, Beliebtheit etc

- Eine "wer Artikel A kaufte hat auch folgende Artikel gekauft..." Funktion

- ähnliche Artikel anzeigen

Hey! Danke für eure Antworten.

Es geht um ein xml-Projekt, welches Daten strukturiert. Es muss also kein interaktiver Onlineshop oder so werden, sondern ich habe ein paar fiktive "Dummy"-Daten, also Käufer und Produkte. Ich muss halt nur die Daten sinnvoll strukturieren, so dass man den Daten auch Informationen entnehmen kann, also wie bspw. der Zusammenhang von Kunde und Wunschliste, u.s.w....da bräuchte ich nur noch ein zwei gute Ideen...^^

Also mir fällt noch Folgendes ein:

Artikelnamen und Beschreibungen in verschiedenen Sprachen, dann hast Du noch eine zusätzliche Tabelle für Sprachkürzel und ID und eine Tabelle mit den Texten in verschiedenen Sprachen, die die Texte mit den jeweiligen Sprach IDs und Artikel IDs verknüpft.

Und eventuell eine Bestellhistorie je Kunde. Da hast Du dann eine Tabelle mit allen getätigten Bestellungen gesamt mit der jeweiligen Kunden ID, und eine Tabelle, die die Bestell ID dann mit den jeweils bestellten produkten verknüpft. Das kannst Du dann beliebig erweitern, vielleicht haben manche Kunden bestimmte Rabattoptionen, oder spezielle Versandkosten je nachdem welchen Versand sie gewählt haben oder wohin sie bestellen. Da kommen relativ schnell relativ viele Tabellen zusammen.

0

Bachelorarbeit - Mit Java Grundkenntnisse eine Android-App entwickeln?

Hallo!

Ich stehe gerade vor meiner Bachelorarbeit und bin gerade dabei mir ein passendes Thema zu überlegen. Ich möchte gerne was im Bereich Softwarentwicklung (java) machen.

Während meines Studium habe ich mich ein wenig mit Java beschäftigt und in der letzten Zeit habe ich mich die Grundkenntnisse in Java nochmal angeeignet. War für mich zwar nicht ganz einfach, da ich in der Vergangenheit nicht so viel mit der objektorientierung zu tun gehabt habe, aber einigermaßen hat das schon geklappt.

Allgemeines Verständnis über Programmieren habe ich (VBA, ein wenig Pascal, JavaScript). Nun habe ich mir ein Thema überlegt und bin gerade am Überlegen ob ich mich mit einer Einarbeitungszeit von ca. 1 - 2 Monaten genügend Kentnisse im Bereich der Entwicklung von Java/Android-Apps aneignen kann, um anschließend in ca. 1 1/2 Monaten die Implementierung abzuschließen. So wahnsinnig komplex währe die Anwendung meiner Meinung nach nicht. Im Grunde geht es um folgendes:

  • speichern/auslesen von Kundendaten über eine Datenbank
  • Bearbeiten von Kundendaten
  • Kunden nach bestimmten Kriterien filtern
  • bestimmte Mails mit der JavaMail API auslesen und nach bestimmten Informationen suchen (habe ich schon mal versucht, hat auch ganz gut geklappt)
  • evtl. noch das einbinden bon Google Maps (Alle Kunden sind in einer Google Maps Karte quasie markiert und wenn ich mich diesem Standort auf x Metern nähere, soll die App dies erkennen und in eine Liste abspeichern)

Letzteres muss man mal sehen, kommt drauf an wie "komplex" die Realisierung ist.Zusätzlich sollte das vom Layout einigermaßen ansprechend ausschauen.

Ich weiß, dass ich mich wohl neben Java noch ein wenig in XML einarbeiten muss und die Architektur eine andere ist, aber Java haben beide Architekturen (Pc/Smartphone) gemeinsam.

Wie sehr ist die Umstellung von der Entwicklung auf herkömmliche Weise und die Enwicklung auf Android Geräte ? Jemand Erfahrungen ? Wie hat die Einarbeitung (z.B. der Zeitaufwand) mit der Enwicklung von Apps geklappt ? Was glaubt ihr wie viel Zeit man in etwas benötigt um Anwendung (wie oben beschrieben) und einem Grundlagenwissen in Java (jedoch ffortgeschrittene Programmierkentnisse im allgemeinen) zu realisieren ? Ich bedanke mich =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?