Ideale Haarlänge?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es muss zur Person passen.

Ich hatte als Kind immer kurz Haare, da sie extrem schnell verfilzt sind und das Kämmen daher total weh tat. Ebenso kenne ich Erwachsene Frauen deren Haare einfach kaputt sind, weshalb sie sie abschneiden müssen oder weil sie es kurz mögen.

Einen Bekannten kann ich mir nicht mit kurzen Haaren vorstellen, ebenso eine Bekannte nicht mit langen, da ich sie nur so kenne. Beide hatten das mal "kurz" anders (ich sehe sie nicht oft, daher war die Veränderung total extrem) und das war total komisch.

Jeder sollte das tragen was er mag, mir ist das relativ egal.

Wer Lust hat morgens 2 stunden früher aufzustehen und eine Frisur zu machen, der soll das tun. Ich schlafe da lieber länger...  Und wer es bunt mag, der soll es machen, wenn es auch beruflich damit keine Probleme gibt oder man das riskieren will...

Bei meinem Freund mag ich Haare, durch die man wuscheln kann. Ob das nun 5, 10 oder noch mehr cm sind ist mir egal.

Nur einen Bart mag ich nicht, aber mein Freund zum Glück auch nicht. Ich hasse Stoppeln und längere Bärte finde ich (außer bei meinem Vater oder ähnlich alten Leuten) auch nicht so gut. :D

Ich denke mir ist das egal, da ich schon immer Leute mit anderen Frisuren kannte.

Ich bin männlich und würde eher Kurzhaarfrisuren bei Frauen am attraktivsten finden (schulterlang kann auch richtig attraktiv sein). Kurze Haare sind fesch und cool, betont eventuell das Gesicht. Es wirkt reif, erfahren und irgendwie selbstbewusst und individuell. Lange Haare mag ich nicht so sehr, finde ich nicht wirklich attraktiv, weil es mir zu jung und eben von den Haaren zu lang wirkt (ich selbst weiß nicht, warum andere das so toll finden sollen). Vielleicht, weil es einfach zu angepasst und wenig vielfältig wirkt. Ich steh auch nicht auf Teenies, Kinder oder pubertierende Jugendliche, also nicht so auf völlig jung. Ich mag es mehr erwachsen. Aber bitte deshalb nicht gleich die Frisur oder euren Look über den Haufen werfen, wenn ihr euch so schön findet.

Insgesamt hängt die Wahrnehmung des Gegenübers viel stärker vom Gesicht ab und kann dann auch die Haarlänge dominieren. Die nicht-oberflächlichen und subtilen (und nach meiner Vermutung auch die Mehrheit der) Jungs/Männer achten mehr auf das Gesicht als auf irgendwelche Ausprägungen körperlicher Merkmale (auch wenn zu deutliche körperliche Auffälligkeiten häufig negativ ankommen, egal in welche Richtung; z.B. auch zu große Brüste oder zu dünne Statur - schlanke Frauen haben zwar eine hübsche Form, Bohnenstangen sind es aber nicht). Wenn die Frisur und die Haare schön zum Gesicht passt, ist es super, egal wie lang dann die Haare eigentlich sind. Für alles wird es auch ne Ausnahme geben, wo auch ich lange Haare sicherlich hübsch finden würde.

Freundliche Grüße :)

Ach ja, es sei noch angemerkt, dass besonders ein Pferdeschwanz oder ein geflochtener Zopf (selbst ein sehr langer) mit einer sonstig kurz aussehenden Frisur sehr schick aussieht. Der Pferdeschwanz ist so eine Art Dauerbrenner, der aus meiner Sicht eigentlich immer begeistert, finde ich sehr schick. Dutts finde ich persönlich zwar etwas seltsam, meine Schwester kennt aber jemand, der quasi ein Dutt-Fetischist ist, die Leute sind alle so schön unterschiedlich :) . Dementsprechend können auch lange Haare für meinen Geschmack enorm attraktiv aussehen :) .

0

Haare haben seit einigen tausend Jahren kulturell die Funktion eines sekundären Geschlechtsmerkmales übernommen. Frauen als das "schöne Geschlecht" schmückt sich seit dem mit langem Haar, während das "starke Geschlecht" mit eher kurzen Haaren den praktischen Weg gewählt hat.

ja, aber warum hat es sich so herum entwickelt?

0

Wer sagt, dass Weiblichkeit oder Männlichkeit durch Haare definiert wird, hat sowieso einen an der Klatsche finde ich. Jeder hat persönliche Präferenzen, das kann man nicht verallgemeinern.

Eine Frau mit langen Haaren ist sehr weiblich.

Und kurze Haare bei einem Mann ist männlich.

Eine Frau mit kurzen Haaren sieht nicht schön aus und wirkt nicht besonders weiblich.

Ein Mann mit langen Haaren kann männlich wirken, wenn er das passende Gesicht und ggf. einen Bart dazu hat.

Eine Frau kann aber auch mit Kurzhaar sehrwohl weiblich wirken!

0
@MalaSmaracica

Nein, nur wenn sie geschminkt und weiblich gekleidet ist.

Ohne Schminke und weibliche Kleidung sehen solche Frauen aus wie hässliche Jungs.

0

Stimmt, weil durch die Haare ändern sich alle Proportionen automatisch. War bei mir auch so, als ich aufgrund kaputter Haare sie kurz machen musste, war ich ein Kerl und meine brüste waren automatisch weg. Passiert.

1
@Ereeshkigal

Ich sagte nicht, dass eine Frau mit einer unweiblichen Kurzhaarfrisur ihr Geschlecht ändert.

Ich sagte, dass sie dann nicht besonders weiblich wirkt (besonders ohne Schminke und weibliche Kleidung) und darum dann nicht sonderlich attraktiv aussieht.

0

Nunja, das liegt an deinen persönlichen Präferenzen und wenn es dir nicht gefällt, passt das ja. Allerdings klingt es sehr dumm, wenn du sagst, sie wirkt nicht weiblich, da das für die Allgemeinheit schlicht und ergreifend falsch ist.

0
@Ereeshkigal

Wer ist die Allgemeinheit?

Und woher weisst Du so genau, welche Präferenzen diese "Allgemeinheit" hat?

1

Was möchtest Du wissen?