ich will wieder in die schule :o --- ist studieren das gleiche?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Schöne am Studium ist, dass man etwas dazulernt, insofern ist es wie in der Schule. Wenn du an einem Studiengang Interesse hat, dann kannst du es ja mal probieren. Es ist aber so, dass man selbständiger sein muss als in der Schule. Es gibt nicht immer Hausaufgaben und man wird nicht abgefragt. Wenn man während des Semesters nicht lernt, dann kann es sein, dass man einfach bei der Prüfung durchfällt.

studieren ist teils das gleiche aber teils auch nicht ,.. man sitzt z.b. wie in einer klasse zusammen, man hat Klassenkameraden man hat Professoren , aber man wird nicht zum lernen "gezwungen" du bist dein eigener Heer entweder du lernst oder du suchst dir was anderes.. also man muss verdammt selbstständig sein deshalb find ich es persönlich ziemlich anstrengend, da ist das arbeitsleben besser da man jeden morgen aufstehen "muss" , beim Studium ist die Verlockung sehr groß wenn man undiszipliniert ist 

Na ja, ein Studium ist nicht wie Schule.

Du hättest zwar jede Menge Freiheiten, aber du würdest auch sehr viel Selbstdisziplin benötigen, weil dich niemand mehr zum Lernen "auffordert". Der Zwang, der in der Schule noch herrscht, fehlt und so, wie du schreibst, hätte ich arge Bedenken, dass du mit dieser Freiheit zurecht kämst.

Was denkst du selbst dazu?

Das Studium ist eine ganz spezielle Zeit. Du hast die Freiheit zu entscheiden, was du lernen willst, wirst vielleicht auch schon von den Eltern unabhängig. Auch in den Geisteswissenschaften ist der Alltag inzwischen sehr viel verschulter als früher, trotzdem mußt du selbstständig lernen.

Mit einer kindlichen Traumwelt hat das also nichts mehr zu tun. Im Vergleich zum Arbeitsleben danach ist das Studium noch beschützende Werkstatt mit verhältnismäßig viel Freizeit und Freiheiten. Trotzdem hat es Konsequenzen, wenn du etwas in den Sand setzt.

Nein, Studium ist nicht wie Schule. Gerade in den verschulteren Studiengängen mit vielen Pflichtveranstaltungen ist der Leistungsdruck in der Regel sehr hoch. Wo mehr Freiheiten sind, lauert auch mehr Eigenverantwortung.

Es ist eine schöne Zeit, aber kein Zuckerschlecken.

Generell fürchte ich, daß du dich früher oder später mit der Realität anfreunden mußt.

Nein, studieren ist nicht das Gleiche wie in die Schule gehen. Die Zeit kommt nicht wieder. Du bist jetzt im Erwachsenenleben angekommen - und ich denke, das schaffst du auch.

Mit der von ihm beschriebenen Einstellung schafft er es nicht !!

0

Naja.. studieren ist nicht wirklich dasselbe aber ja, studieren ist toll. Ich bin der Meinung, dass man solang wie möglich die Schulbank drücken sollte. Wenn du die Möglichkeit zu studieren hast, mach's!

Dann studier. Studieren ist noch besser als Schule glaub mir

Wie kann man bitte die Schule vermissen. Das wird das schrecklichste und längste Trauma in meinem Leben sein.

doch schule ist doch schön :D  man hat keine spätschicht, darf sitzen statt stehen, muss nicht darauf achten irgendwelche öle in die schleimhäute zu kriegen, die ohren fühlen sich nicht taub an und das gehirn fault einem nicht weg xD

0

Alter das was du geschrieben hast meinst du doch nicht wirklich ernst?:-0 Du solltest mal lieber die Tür in die Realität nehmen...wegen solchen Leuten wie du es bist geht der Stadt den Bach runter. Nur in der Schule hocken und sich aufwärmen. Aber selbst mal Geld verdienen und unterstützen kommt nicht in Frage. Bähhhhhh... Was ist nur los mit euch? Haben eich eure Eltern nicht beigebracht das man ernst schön lernen muss das man was ordentliches lernen kann? Und nicht sein Leben lang Berufsstudent bleibt. Abartig

Sei nicht so arrogant. Es ist doch normal, dass man sich in dem Alter etwas orientierungslos fühlt, aber dieser Hass ist wirklich unverständlich.

2

Das hat nichts mit Hass und Arroganz zu tun. Fakt ist nun mal das auch du irgendwann arbeiten musst um vernünftig Geld zu verdienen. Und glaube mir ich weiß was richtig arbeiten heißt. Ich bin Friseurin und habe einen anstrengenden Job und muss mir dann noch jeden Tag die Probleme meiner Kunden anhören. Was aber gleichzeitig kein Gejammer sein soll, weil ich mein Beruf mag. Denk einfach mal drüber nach...

1
@Gabbagandalf88

Der FS befindet sich wahrscheinlich in einer vorübergehenden Phase. Wenn er im Studium erfolgreich sein will, dann muss er sich anstrengen. Irgendwann wird er natürlich arbeiten müssen.

Ich verstehe aber nicht, warum du solche Leute als abartig bezeichnest.

0
@Gabbagandalf88

ähm, das mach ich doch gerade...? deswegen vermisse ich die schule ja, weil ich jetzt auf einmal 8h an genau der selben maschine stehen muss. hart ist mein job nicht, aber schejße.

0

Gut geschrieben:-)...ich habe niemanden beleidigt und gesagt das er/sie/es abartig ist, sondern das denken, handeln und schreiben. Aber egal:-0

0

Naja, so wie er drauf ist, kann er immer noch Politiker werden - ein Großteil unserer Politiker hat nie was rechtes gelernt und deshalb von der Realität des Lebens keine Ahnung.

0

Was möchtest Du wissen?