Ich will wieder ein "Kind" sein und zwar am liebsten für immer. Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einerseits verstehe ich, was du meinst. Ich bin im Herzen auch noch Kind und ich albere gerne und viel auf kindliche Art und Weise mit meinen Freunden rum und wir haben alle einen recht kindlichen Humor. :) Verantwortung zu übernehmen, ist auch etwas, was ich ungerne mache, aber man entwickelt sich nun mal mit der Zeit und da gehören solche Dinge nun mal auch dazu.

Ob du es willst oder nicht, irgendwann wird jeder erwachsen. Aber das heißt nicht, dass du auf den Spaß verzichten sollst. Jeder Mensch kann und darf im Herzen Kind sein, aber dann doch eher zum Vergnügen und nicht vollständig. :)

Was du beschreibst, ist wie Peter Pan Syndrom, eine Mischung aus pychologischer Unreife und Narzisissmus.

Wenn du dir nicht die Vorteile des Erwachsenseins vor Augen halten und Kontrolle ueber dein Leben uebernehmen kannst, solltest du das mit einem Psychologen aufarbeiten. Besser jetzt als mit 30.

Tja... Life sucks when you grow up.... Denke so eine Phase durchlebt jeder mal. Fakt ist, niemand sucht sich das Leben aus. Also sollte man wohl das beste daraus machen... Aber sieh es locker, die Bedürfnisse, die du hast, sind total verständlich und vereinbar, wenn die richtige Person an deiner Seite ist ;) Und kindlich zu sein, sehe ich persönlich als Bereicherung und im Gegensatz zum kindisch sein. Also Kopf hoch ;)

Was du machen sollst?
Aufhören in der Vergangenheit zu schwelgen und versuchen die positiven Seiten des Lebens zu sehen!
Mach das beste aus deinem Leben. Du kannst eben kein Kind mehr sein, die Zeit ist vorbei.

Ich kann dich schon verstehen, es ist vieles einfacher als Kind.

Ich persönlich bin gern erwachsen, liegt aber vielleicht auch daran, dass meine "Kindheit" traumatisch war.

Wie schon von anderen gesagt, wird dir ein Psychologe am besten helfen können.

Schätzen, so ist halt dass leben, ältere wollen jünger sein und jüngere wollen älter sein..

Bei dir setzt die Pubertät wohl sehr spät ein. Deine Persönlichkeit wird sich noch ändern ^^

Du brauchst keine Mammi und keinen Psychiater.

Was Du brauchst ist Realität.

Du willst nicht erwachsen werden? Dann versuch das doch mal. Da wirst Du schon sehen, wie beschissen das Leben werden kann, wenn man sich dagegen stellt!

Es ist Deine Wahl. Entweder Du akzeptierst die Natur des Seins oder Du stellst Dich wie ein dummes Kind dagegen, stampfst mir den Füßen auf den Boden und brüllst, "Ich will, ich will, ich will!".
Dann wirst Du wirklich keinen Spaß am Leben haben.

Werd erwachsen oder geh unter.

Das Leben wartet auf niemanden.
Es überrollt Dich einfach, wenn Du dich dagegen stellst.

Sieh es ein und hör auf zu plärren.

Was möchtest Du wissen?