Ich will nicht erfolgreich sein, wie mach ich das meinem Umfeld am besten klar?

9 Antworten

Das musst du für dich entscheiden. Familien wollen immer gern Ratschläge geben und dich in die "richtige" Richtung lenken - bzw. die für sie richtige Richtung, aber letztendlich ist es dein Leben und deine Entscheidung. Such dir eine Ausbildung, die dir Spaß macht - natürlich wäre es gut, wenn du da auch mit einem gewissen Ehrgeiz rangehst; nicht um unbedingt erfolgreich zu sein, aber um mit dir selbst zufrieden zu sein.

Das ganze der Familie klar machen, wird sicher nicht leicht werden, aber da musst du durch, wenn du dein Leben selbst bestimmen willst: Wenn sie sehen, dass du deinen Weg gehst, werden sie es früher oder akzeptieren (denke ich doch, aber ich kenn ja deine Familie nicht)

Vielleicht lassen sich auch Kompromisse finden. Gerade die Schule in England klingt doch trotzdem nicht schlecht, um Erfahrungen zu sammeln, Abstand von den Einflüssen der Familie zu bekommen und auf eigenen Beinen zu stehen.

Hallo Roman!

ich kann Dich sehr gut verstehen und bin auch der Meinung, dass man nicht viel Geld haben muss um glücklich zu sein und dass viele Menschen vor lauter Arbeit das Leben und Glücklich sein vernachlässigen.

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dass Du mit einem guten Schulabschluss und mehr Bildung einen Beruf bekommen kannst, der Dir auch Spaß macht? Was für Berufe kann man heutzutage schon mit einem schlechten Abschluss bekommen? Wäre es nicht besser das (wenige) Geld das man braucht mit einer angenehmen Arbeit zu verdienen?

Und hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dass Du wenn Du "erfolgreich" bist Du in kürzerer Zeit mehr Geld verdienst und dann weniger arbeiten musst, mehr Freizeit hast und diese besser nutzen kannst. Also statt 40Std. pro Woche für 8Euro pro Stunde zu arbeiten kannst Du 20Std. pro Woche für 30Euro pro Stunde arbeiten, hast mehr Freizeit und kannst Dir auch noch mehr leisten (z.B. Reisen, Hobbies, Kultur etc.).

Es gibt so viele schöne Berufe, für die man einen guten Abschluss braucht. Verbau Dir Deinen Weg nicht!

LG, Felicitas

Hallo Roman! Wenn Du es schaffst, in Deinem Leben persönliche Zufriedenheit zu erreichen, bist Du erfolgreicher als jeder es von Dir erwarten könnte. Matriell und finanziell erfolgreich zu sein, schafft allerdings nicht zwingendermassen persönliche Zufriedenheit. Du wirst Deine Familie wohl nicht mit Argumenten von Deiner Sichtweise überzeugen können. Beende Deine Schule, suche Dir eine Ausbildung, die Dir Spaß macht und konzentriere Dich einfach darauf, Dein Leben für Dich persönlich konstruktiv und zufriedenstellend zu gestalten. Auf lange Zeit wird das wohl der effektivste Weg sein, Deine Familie zu überzeugen, dass man kein materialistischer Workaholic sein muss, um im Leben erfolgreich zu sein. - VIEL GLÜCK! :-)

Mit wenig Geld glücklich sein? Ein Leben mit wenig Geld?

Hi,

meine Mutter hat vor kurzem mir gesagt, dass man mit wenig Geld auch Glücklich sein kann...

Ja klar mit wenig Geld :/ ich will aber nicht so armselig mein Leben leben....

Hab vieles verrücktes vor im Leben und denke nicht das wenig Geld ausreicht ^^

Später möchte ich eine glückliche Familie und alle ernähren können !!! und da reicht wenig Geld nicht aus oder vlait doch ?

Vom Hartz 4 möchte ich nicht leben wollen, weil man sich nicht vieles leisten kann und vieles zurück verkaufen muss um zu überleben.... :(

Aber zum Glück verdienen meine Eltern genügend

Danke im voraus

...zur Frage

Wäre Frieden von heute auf morgen auf der Welt möglich?

...zur Frage

Kann man als Obdachloser das Leben geniessen?

Geld macht nicht glücklich heisst es, und materielle Dinge sind auch nicht so wichtig. Ich frage mich ob man als Obdachloser das Leben geniessen kann? Ob man auch als Odbachloser glücklich sein kann? Sind Obdachlose am Ende gar glücklicher als nicht-Obdachlose? Denkt ihr das Leben als Obdachloser kann auch toll sein, und lebenswert? Oder ist Geld schon wichtig um glücklich zu sein im Leben? Was denkt ihr?

...zur Frage

Die Zeit noch einmal zurückdrehen? Etwas noch einmal erleben?

Wenn es möglich wäre die Zeit noch einmal zurück zu drehen, in welcher Zeit in eurem Leben möchtet ihr noch einmal sein ? Was würdet ihr gerne noch einmal aus eurem Leben genießen ?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Hat uns Gott biologisch so erschaffen das wir unser jetziges Leben auf der Erde verbringen sollen?

Können wir erst nach dem Tod die Erde für immer verlassen und sind dann nicht mehr von dem biologischem Leben auf der Erde abhängig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?