Ich will mein Traum als mma Kämpfer bei der Ufc erleben aber wie?

3 Antworten

Ich persöhnlich würde dir empfehlen, nochmal 2 jahre hier richtig gas (wettkampfmässig) zu geben. Und aber auch parralel Bjj zu machen, weil dies einfach die Grundlage der UFC ist. Nach diesen 2 jahren, empfehle ich dir 1 jahr in den USA zu leben, dort in den best möglichsten kampfsport verein zu gehen, kontakte zu knüpfen und versuchen durch manager etc. einen vertrag bei der UFC zu erlangen.

Ich glaube nicht, das mma auf vereinsbasis als ‚breitensport‘ angeboten wird

Das ist so nicht richtig, das gibt es aufjedenfall

0
@User0106

Ich wohne im Ruhrgebiet, dem dichtesten ballungsraum Europas ... und ich habe noch NIE davon gehört das es solche Kämpfe -wie boxen oder die ganzen asiatischen Kampfsport Arten - auf regionaler oder vereinsbasis ausgefochten werden....

Wenn das so wäre, müsstest du dich nur an die teilnehmenden Vereine wenden...gibt’s aber nicht!

Bis vor kurzer Zeit haben mma Kämpfe  noch nichtmal die Genehmigung zur Durchführung bekommen!

Kontaktiere doch einfach die ufc wie du da rein kommst...

DIE müssen es wissen!

0
@Vampire321

Wtf denkst du das geht so einfach er muss mindesten 10 profie kämpfe gemacht haben und davon alle gewonnen haben und die gegner sollten auch eine gute kampfbilanz haben damit sie dich überhaupt warnehmen also Vampire321 laber keine scheis se

0
@0Stein0

Pssst... Sternchen

Immer ruhig mit den jungen Pferden!

Er fragte nach vereinen- ich sagte das meines Wissens nach mma kein breitensport ist

Er fragte wie er in die ufc kommen könnte - ich sagte: ruf an und frag nach

Jetzt kommst DU und faselst von Profi kämpfen... ok, in welcher Liga oder welchem Verband denn?

Sei doch einfach etwas weniger aggressiv und etwas mehr konstruktiv ! ;)

0

Umziehen? Nein das ist dann natürlich unpraktisch, aber leider nicht zu ändern.

Was möchtest Du wissen?