Ich wil zu einem Psychologe/Therapeut/Beratungstelle aber trau mich nicht :(

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du brauchst überhaupt keine Angst davor zu haben zu einem Therapeuten zu gehen, es ist ihr job den Leuten zuzuhören und ratschläge zu geben und nicht dich zu beurteilen, und du wirst merken dass es sehr gut tut sich alles von der seele zu reden und mit einer unabhängigen person darüber zu sprechen! Kopf hoch!! liebe grüße

Wenn du Angst hast, direkt mit Leuten zu reden, kannst du auch für den Anfang erstmal bei den netten Leuten der Telefonseelsorge anrufen: 0800/1110111 (siehe auch http://www.telefonseelsorge.de/#). Das ist kostenlos, völlig anonym, und die haben sogar einen Chat oder auch eine Mailberatung. Denen kannst du ja auch erstmal von der Angst erzählen, dir Hilfe zu holen. Ich glaube, wenn du den ersten Schritt getan hast, und dich jemand beraten hat, wo du am besten hingehst und wie das alles abläuft, ist es gar nicht mehr schlimm, persönlich zu einem Psychologen oder einer Beratungsstelle zu gehen. Alles Gute!

also ertmal tut mir wirklich leid mit deiner vergangenheit ! also aber um zum thema zu kommen finde ertmal richtig herraus wovor du angst hast zum psychologe zu gehen aber ich finde du solltest es machen weil es ist immer besser sein leid anderen mit zu teiler und wenn du deine geschichte hier in gute fragen . net schreiben kannst dann kannst du bestimmt auch mit einer psychologin darüber reden

ich kann darüber schreiben...aber nicht darüber reden entweder bekomme ich keinen ton raus oder ich brech in tränen zusammen...

0

Was möchtest Du wissen?