Ich weiß nicht wie ich anfangen soll mit meinem Bericht?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fußballfans kennen den Schlachtruf: "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!" Was für die Teilnehmer des alljährlichen DFB-Pokalfinales gilt, das galt heuer auch für die Klasse 10z der Trallalaschule in Lalastadt: Die große Klassenfahrt in die Bundeshauptstadt stand an. Los ging's am 36.12.2011. Auufgeregt versammelten sich alle 28739 Schüler der Klasse vor der Schule am Schubiduplatz und rangelten um die besten Plätze im Bus. Nach pünktlicher Abfahrt um XX.XX Uhr und XY Stunden Fahrt, bog der Bus gegen ZZ.ZZ Uhr in die Einfahrt der Jugendherberge Schnackeldidu in Berlin-Stadtteilsonstwas ein. Das Abenteuer "Berlin-Erkundung" konnte beginnen.

Die Einleitung könnte so aussehen:

Endlich war es so weit, die seit fünf Jahren geplante Klassenfahrt nach Berlin, der Hauptstadt des Verbrechens, konnte beginnen, alle Schüler...naja nicht alle, die 12 Hartzer mussten zuhause bleiben... waren pünktlich am vereinbarten Treffpunkt Nordfriedhof, es war ein Uhr am morgens, das Käutzchen schrie, Bodennebel umwaberte die kleinen Schüler, einige weinten, weil die Lehrer auf sich warten ließen. Wir zogen dann nach fünf Minuten ohne die los, hätte ja nichts gebracht auf sie zu warten, ohne Pauker macht der Ausflug sowieso viel mehr Spaß, dachten wir, ein großer Irrtum, wie sich herausstellen sollte. Herr H. hatte nämlich die Fahrkarten, das wussten wir, dachten aber, Schüler dürfen umsonst mit der Bahn fahren, wenn sie auf Klassenfahrt sind. Nach einer Stunde Umhergeirre auf dem Friedhof, fiel Hans-Dieter, wer auch sonst, in ein offenes Grab, unsere Feuerzeuge waren nämlich mittlerweile leer und es war stockdunkel und der Nebel wurde immer dichter. Als wir ihn heraus zogen, war er ganz dreckig, soweit wir das erkennen konnten. Wir sagten ihm, dass er zurück gehen und sich waschen solle, denn mit so einem Dreckschwein wollten wir nicht auf die Reise gehen. Hans-Dieter maulte lautstark rum, Mandy meinte, er soll die Fresse halten, sein Rumgekeife würde nur Vampire anlocken, eine Backpfeife von Kevin brachte ihn dann zur Ruhe. Nach weiteren zwei Stunden merkten wir, dass wir wieder da waren, von wo wir aufgebrochen waren, von den Lehrern immer noch keine Spur. Kevin meinte, wir wären im Kreis gegangen, was aber nicht sein konnte, da wir immer geradeaus gelaufen waren. Wir teilten uns dann in mehrere Gruppen auf, weil Kevin fand, dass so die Chance am größten wäre, dass wenigstens eine Gruppe ihr Ziel erreicht. Nur meine Dreiergruppe kam in Berlin an, von den anderen haben wir nie wieder etwas gehört. In Berlin gingen wir erst mal shoppen...

LikeMe27 11.03.2012, 22:19

Lustig danke ;)

0

Mach dir mal keinen stress!!!! Setz dich einfach hin und schau was du auf die reihe kriegst ,wird des benotet? Wenn nicht is es doch ziemlich egal ....nur nicht zu viel stressen, leben ist schon hart genug ^-^

Was möchtest Du wissen?