Ich spüre beim Training den Latissimus nicht.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Problem hatte ich auch. Hier die Lösung fürs LH-Rudern:

  • Obergriff statt Untergriff
  • sehr eng greifen

Und die 2 wichtigsten Punkte, ohne die nichts klappt:

  • Schultern die ganze Zeit nach hinten gezogen lassen und unter Spannung halten
  • den gesamten Rücken die ganze Übung über anspannen

Am Anfang am besten mit etwas weniger Gewicht. Dein Rücken wird brennen wie die Hölle :)

Bei Klimmzügen genauso: Schulter nach hinten und Rücken anspannen.

Hört sich gut an. Ich spüre um ehrlich zu sein immer viel mehr meinen Bizeps und den Unterarm als meinen Rücken .

Danke für den guten Tipp!

1
@gincer

Kenn ich :D

Befolge die oben genannten Tipps und stell dir zusätzlich vor, deine Arme seien nur Ketten, an denen das Gewicht befestigt ist. Die eigentliche Kraftleistung muss aus dem Rücken kommen.

Ich finde, Rückentraining ist sehr viel Kopfsache :)

1
@MysterioserMann

Hat super geholfen spüre richtig, dass meine Lats und hintere Schultern Trainiert wurden. Außerdem habe ich nochmal am Anfang und am Ende Klimmzüge mit breitem Griff gemacht.

1

Servus,

also ich geh zwei mal die Woche trainieren und mach an beiden Tagen auch latzug und Rudern(jedoch frei mit ner Langhantel) und ich merks eigentlich schon ganz gut.

Wie siehts bei dir mit Gewichtssteigerung aus? Bzw. wie viele Wiederholungen machst du bei welchem Gewicht? Machst du Latzug an ner starren Maschine oder wenigstens so "halbfrei"?

Evtl. auch nicht nur einmal die Woche Rücken trainieren, weils nen sehr großer Muskel ist solltest du das auf jeden Fall zwei mal die Woche machen, sonst is es relativ sinnlos glaub ich..!

LG

Also ich trainiere meinen Rücken momentan größtenteils an Maschinen, das wird sich aber beim nächsten Trainingsplan ändern.

Ich mache logischerweise nur Kreuzheben mit einer Langhantel.

Ich mache immer 6 x 8 Wiederholungen und versuche mit jedem Training mein Gewicht etwas zu steigern.

0
@gincer

Des ist schonmal der erste Schritt, weg von Maschinen und hin zu freieren Übungen, find ich jedenfalls.

Was der Kollege ElPuno schreibt stimmt auch, konzentrier dich auf den Lat!

Steigerst du dich also regelmäßig und es ist trotzdem kein Muskelkater(was im übrigen ja eigentlich eine Überanstrengung des Muskels bedeutet, also nicht unbedingt zwanghaft positiv ist)?

0
@famous90

Mag sein aber der Muskelkater war für mich schon immer ein Indikator für ein gutes Training.

0

Nehm etwas weniger Gewicht und ein paar mehr Wiederholungen (15-20). Konzentrier dich auf den latt und zieh die Schulterblätter immer nach hinten bei der positiven Bewegung.

Noch ein Tip. Du solltest versuchen zuerst mit dem Rücken zu ziehen als mit den armen, also Rücken voll anspannen (etwas schwer beschrieben ich weiß..)

Das hört sich gut an werde ich beim nächsten Training auf jeden Fall versuchen!

0
@gincer

Okay bei weiteren fragen kannst du mir 'ne Nachricht schicken:)

1

Greif enger, nimm weniger Gewicht, mach mehr Wiederholungen und streck die Arme ganze aus und zieh deine Schulterblätter zusammen am Ende der Wiederholungen wenn du die Stange zu dir ziehst

Den Lat spührt man nur sehr selten. Es ist ein sehr grosser Muskel und ihn gleich stark zu strapazieren und übersäuern wie kleinere Muskeln ist unglaublich schwer.

Ich spüre ihn auch nie, aber meine Lats sind trozdem riesig geworden. Mehr zum Lat und anderen Muskeln hier: http://outfacted.com/de/anatomie.php

Versuchs mal mit Klimzüge hat bei mir geholfen. Und wenn die nicht reichen nimm nen Ruchsack und mach bisschen Gewichte rein!

ich habe am nächsten Tag auch nur Muskelkater im Trapezmuskel.

allein daran sieht man schon dass dein Training falsch läuft....

Und könntest du mir sagen wie ich es richtig machen sollte?

0
@gincer

So trainieren dass eben kein Muskelkater entsteht....sprich im submaximalem Belastungsbereich...

0
@Joey55

Ja tut mir leid aber wie erreiche ich das?

0
@gincer

Nun ich kann dir hier nicht die ganzen Grundlagen von gescheitem Training beschreiben, dazu gibt es die Trainer im Studio....frag die doch mal....

0

Was möchtest Du wissen?