Ich muss eine GFS über Napoleon haltn! Tips!

4 Antworten

Als wichtige Stichworte sollten unbedingt die wichtigsten Daten vorkommen, d.h. Geburtsort (Korsika, dadurch große Sprachschwierigkeiten, - er sprach einen Dialekt, der von den Franzosen mit Spott zur Kenntnis genommen wurde, seine Mutter sprach nur gebrochen französisch. General der Revolutionsarmee - profitierte von den unklaren Verhältnissen, bediente sich der korrupten Regierungsmitglieder um an die Macht zu kommen. Per Staatsstreich - alleiniger Herrscher (später Kaiser) - Eroberungen in ganz Europa - Kriege ,die er zunächst gewonnen hat. Maßlose Rücksichtslosigkeit bei der Durchsetzung seiner Intereressen - aber auch - jetzt muß was Positives kommen; Neugliederung von Europa - einheitliches , moderneres Rechtssystem. Den CODE NAPOLEON mußt Du unbedingt erwähnen, wird von Lehrern immer gern erwähnt. Dann Verbannung nach Elba - von dort zurück an die Regierung - wieder Kriege. Letztendlich dann nach vielen Schlachten wurde er nach St. Helena verbannt. Dort ist er verstorben. Er hat seinen Interessen alles geopfert (und nannte das dann "Staatsinteresse") - auch sein Privatleben. Lies sich von seiner Frau Josephine scheiden, weil sie keine Kinder mehr bekommen konnte (was er bei der Eheschließung durchaus wußte) - hat eine österreichische Prinzessin geheiratet - um die eigene Erbfolge durchzusetzen - und hat im Prinzip dadurch die Erfolge der Revolution in großen Teilen wieder nichtig gemacht. Nach ihm kamen nämlich die Bourbonen (also der Adel, der durch die Revolution vertrieben worden war) wieder an die Regierung. Aber - Du kommst nicht darum herum, bei wiki alles das nachzulesen. Mußt ja nicht alle Schlachten erwähnen- wichtig ist aber, die Veränderungen, die durch ihn in Europa stattgefunden haben , zu erwähnen.

Ich glaube kaum, dass Deine Lehrerin meinte, dass das Referat über ALLES in Zusammenhang mit N. handeln soll (frag einfach nochmal genauer). Normalerweise sucht man sich bei einem so umfassenden Thema einen Teil heraus, der einen selbst interessiert. Also z.B. die Machtübernahme von N., seine Kriege, die Verbannung, oder etwas ähnliches. Das kannst Du ja nochmal abklären. Dann wird das schon sehr viel weniger und einfacher in 20 min. unterzubringen.

ne. also ich kann mir ein 'hauptthema' aussuchen das ich dann besonders ausarbeite aber ich muss das andere auch mit reinbringen

0

Was hielten die Menschen von Martin Luther?

Hallo zusammen :)

Nach 3 Monaten bin ich auch Mal wieder auf gutefrage.net :D, weil ich eine ganz wichtige Frage habe für meine Präsentation morgen in Geschichte (ist eine GFS, ich habe jetzt echt keine Lust zu erklären was es ist, was ich nur sagen kann ist, dass eine GFS wie eine Klassenarbeit gilt). Mein Thema lautet Glaubens- und Machtkämpfe in Europa und da gibt es eine Menge zu erzählen, ich muss jedoch nur den Ablasshandel und die Reformation vorstellen und wenn ihr schonmal was davon gehört habt, dann wisst ihr, dass Martin Luther eine sehr sehr wichtige Rolle spielt, nämlich er hat den Ablasshandel mit der Reformation abgeschafft und hat eine neue Glaubensrichtung gegründet, die heutige evangelische Kirche. Ich mache eine Powerpoint Präsentation und habe nur Folien für den Ablasshandel und die Reformation, jedoch will ich mit meinen Zuschauer kurz vor dem Ende der Präsentation über die Wirkung Luthers auf die Menschen diskutieren, was die Menschen von Luther gehalten haben. Er war ja ein Mönch, der sich gegen den Papst gestellt hat und gesagt hat, dass er die katholische Kirche wiederherstellen will (in seinen 95 Thesen). Ich habe auch researchiert, aber da kam nichts gescheites raus oder das was ich gesucht habe. Deshalb stelle ich diese Frage hier, es wird bestimmt jemanden geben, der das weiß. Also: Was hielten die Menschen von Martin Luther, einem einfachen Mönch, der mit ein paar Hammerschlägen die Welt verändert hat?

Vielen Dank im Voraus!

LG AnswermyQs

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?