Ich komme als Frau schnell und mehrmals beim Sex. Unnormal?

17 Antworten

Wenn ich den Aussagen meiner männlichen Bekannten/Ex-Freunde Glauben schenke (und das tue ich, denn warum sollten sie lügen?), so ist das, was Du erlebst, zumindest äusserst selten.

Auch ich gehöre zu den (wenigen) glücklichen Frauen, die ein unverkrampftes Verhältnis zu ihrem Körper und zur Sexualität haben, ich nehme an, dass das die Ursache dieses "Problems" *grins* ist.

Freue Dich darüber und mache Deinem neuen Partner klar, dass er bisher wohl noch keine "richtige" Frau "hatte". Viele Frauen denken wohl beim Sex darüber nach, ob ihre Cellulite wieder mehr geworden ist oder ob die Haare nicht gerade frisch gewaschen sind usw., sind also gar nicht bei der Sache...

Wenn es bei mir losgeht, denke ich gar nicht mehr, sondern fühle, schmecke, rieche nur noch :)

Vielen Dank für deine ausführlichere Antwort! Ja, genau so funktioniert es bei mir eigentlich auch. Ich bin sehr schnell mit "Gefühlen" dabei und mein Kopf wird einfach ausgeschaltet. Das funktioniert für mich einwandfrei und vielleicht liegt das an meinem ersten Partner, mit dem ich alles sehr stressfrei ausprobieren konnte, ohne ein komisches Verhältnis zu meiner Sexualität aufzubauen. :) 

Natürlich sind auch alle anderen Frauen richtige Frauen. Nicht, dass das hier falsch verstanden wird :) Aber ich weiß was du meinst. Ich hoffe er nimmt es so hin und glaubt mir, denn wenn man dem Internet und allgemeinen Aussagen darüber glauben schenkt, IST das total unnormal...

2
@Fantavi

Hm. Naja, es ist ja eher so, dass die sich mucksen, die unzufrieden sind. Da kann natürlich leicht der Eindruck entstehen, "wir" seien "unnormal".

Aber ist es nicht eher unnormal, jeden Monat Menstruations-beschwerden zu haben, dauernd an "Migräne" (Keinen Bock auf Sex) zu leiden und/oder zu behaupten, man sei "gerne Single"?

Bestimmt liegt es bei vielen auch an der Erziehung. Sex ist nur für Eheleute und nur, wenn man Nachwuchs zeugen will und nicht zum Spass daran haben.

Dann auch diese grosse Unsicherheit bei der Verhütung mit der Pille (viele verstehen einfach nicht, wie die funktioniert, man sieht es ja auch an den zahlreichen Fragen hier bei GF), AIDS/HIV ist ja auch seit ca. 1986 ein Problem (vorher gab es das zwar, man wusste es aber nicht); Kondome sind ja durchaus unerotisch...

Ich hatte das Glück, noch "ohne" AIDS, aber mit Pille aufzuwachsen und hatte es daher auch leichter als viele Mädchen heute...

0

Wo ist das Problem? Ich sehe keines. Jeder Mensch ist anders. Das solltet ihr beide wissen. Wenn dein Partner denkt, du täuscht den Orgasmus vor, dann wird er - wenn ihr euch etwas länger kennt - seine Meinung revidieren (müssen). Weiterhin viel Spaß.

Hi Fantavi,
das ist gar nicht unnormal!!!

Ich komme auch so brauche zwar ein Vorspiel das intensiv ist aber nicht "stundenlang" geht!
Mein Freund und ich haben sehr viel Spaß und es ist ihm auch sehr wichtig das ich auch zum Orgasmus komme ! :)

Das ganze was du da erlebst ist etwas ganz normales!
Du hast einen freien Kopf und konzentrierst dich nur auf ihn! (Denke ich, so ist es immer bei mir)

Du kannst echt froh sein das du so oft einen Höhepunkt hast/ erlebst!
Ich habe es einmal 5 geschafft hintereinander zu kommen und es war wunderschön!

Aber definitiv ist das nicht unnormal!
Als ich dann mal mit meinem FA geschprochen hatte, meinte er zu mir das es Hormonell sei!

LG

Phoenix12215

Mir geht es auch so wie dir!
Ich habe da mal meine Frauenärztin gefragt und sie meinte das liegt bei Frau zu Frau anders und es kommt auf die weiblichen Hormone an.
Keine Sorge du bist nicht allein.meiner dachte immer ich spiele es nur vor :D

Oh super! Danke für deine Antwort! Ich habe auch schon überlegt, ob ich meine Frauenärztin mal darauf anspreche. Das ist nur einfach so ein schräges Problem.. :D

0

Der Mann ist doch ein wahrer Glückspilz, wenn er eine scharfe Frau hat. Wenn er selbst länger für seinen Orgasmus braucht, Glück für dich, ggf. Pech für ihn.

Eines sei gesagt, die Reiterstellung ist für einen Mann nicht grade lusterfüllend, denn schließlich kann er so nicht zu stoßen, sowie seinen Rhytmus nicht ausleben, kein Wunder wenn er dann lange braucht, um doch zu einem Orgasmus zu kommen, Passive und Masochisten mal ausgenommen.

Ein Mann ist gut beraten, sich nicht oft auf so was reinzulassen, da einfach zu altruistisch, also selbstlos, oder er muß dann halt in einer anderen Stellung nach deinem Kommen in der Reiterstellung nachf icken.

Einige Frauen werden jetzt ggf. empört sein und meine Haltung geißeln, doch davon mache ich nicht meinen Standpunkt abhängig, genau wie ich auch bei Bedarf auf die political correctness pfeife. Dann gibt es noch recht passive Männer, die mich nicht verstehen können ,sehen sie gar die Reiterstellung als Service an. Es sind jene Typen, die sich auch gerne einen blasen lassen. (nun gut, jedem "Tierchen" sein Plaisirchen)

einzulassen, statt reinzulassen, muß es natürlich heißen - war ein Tippfehler

0

Was möchtest Du wissen?