Ich kann sie nicht vergessen, trotz Freundin. Was soll ich tun?

4 Antworten

Wenn du immer noch oder immer wieder an die Andere denkst, dann hast du dieses Kapitel seinerzeit nicht richtig abgeschlossen. Im Grunde stehst du immer noch auf sie. 

Die Frage ist was du seinerzeit gemacht bzw. nicht gemacht hast in Bezug auf die Andere. Deine Gefühle für sie müssen ja sehr stark gewesen sein, sonst wäre das nicht 6 Jahre lang so gegangen. 

Hast du denn damals jemals versucht mit ihr zusammen zu kommen? Wenn sie in einer Beziehung war ist sie natürlich tabu. Aber wenn sie Single war, hättest du es versuchen sollen, dich ihr zu nähern, Zeit mit ihr zu verbringen und ihr deine Gefühle mitzuteilen. 

Wenn du es nie versucht hast, dann hast du auch nie einen Korb von ihr bekommen und so ist bei dir immer noch die Hoffnung vorhanden das es mit ihr etwas werden könnte. 

Und gerade jetzt wo es mal nicht so läuft in deiner jetzigen Beziehung, kommt wieder diese Hoffnung hoch. Sie erscheint dir als eine tolle alternative, weil du positive Gefühle damit verbindest. 

Du musst jetzt mal ganz schnell deinen Kopf einschalten und dich ernsthaft fragen wie real eine mögliche Beziehung zu der Anderen ist. Glaubst du wenn du jetzt die Beziehung zu deiner Freundin beenden würdest, du dann mit der anderen zusammen kommen könntest? Du bist der Anderen vorher schon 6 Jahre lang nachgelaufen und anscheinend nicht aktiv geworden. 

Meinst du das wäre jetzt anders? Ich glaube nicht. 

Du solltest dir vor Augen halten das man mit jedem Partner, auch mit dieser Anderen, auch schlechte Phasen in einer Beziehung haben kann. Nur weil man sich vom Charakter und Typ her ähnlich ist und vielleicht besser zusammen passt, heißt das nicht das er nie zu Streit, Unstimmigkeiten und schlechten Phasen kommen wird. 

Schlechte Phasen in einer Beziehung sind normal. Die Frage ist nur wie man damit umgeht. Und du gehst gerade nicht sehr gut mit eurer schlechten Phase um. Anstatt jetzt um die Beziehung zu kämpfen, für deine Freundin da zu sein, versuchen ihr zu helfen und sie zu unterstützen, denkst du lieber an eine Andere. 

Würdest du das wollen das deine Freundin dich fallen lässt, nur weil du mal eine schlechte Phase hast? 

Also schlage dir die Andere aus dem Kopf und kümmere dich um deine Freundin und eure Beziehung. 

Wenn man schon längere Beziehungen hinter sich gebracht hat, ist es nur menschlich, dass man frühere Partnerschaften mit jetzigen vergleicht. Die positiven Punkte in der jetzigen Beziehung sollten jedoch überwiegen, so dass man nicht in einen Gefühlskonflikt kommt. Es kann durchaus sein, dass Dir in der jetzigen Beziehung konkret etwas fehlt oder Dich manche Dinge einfach so stören, dass Du nicht wirklich weißt, wohin die Reise gehen soll. Den eigentlichen Charakter eines Menschen wirst Du nicht ändern können. Man muss ihn nehmen, wie er ist, aber man kann Kompromisse schließen und Dinge bereden, die sich ändern lassen. Dazu gehört aber, dass man sich austauscht und Probleme anspricht. Sollte es dann trotzdem nicht richtig passen, muss man sich Gedanken über mögliche Konsequenzen machen.

Also für mich klingt es so als ob du mit deiner jetzigen Freundin nur zusammen bist weil du die andere "vergessen" willst bzw. nicht haben kannst, wenn du an eine andere Frau denkst anstatt an deine Freundin dann solltest du nicht mit ihr zusammen sein.keine Frau hat das verdient, und wahrscheinlich ist deine jetzige Freundin nur schlecht gelaunt weil sie es merkt (Frauen hann ein feines Gespür für sowas)

Der Grund für ihre Laune ist ein anderer. Ich bin auf meine jetzige Freundin auch gestanden, aber die frühere schwirrt halt noch im Kopf...

0

Was möchtest Du wissen?