ich kann gut logisch denken aber ich bin trotzdem nicht gut in mathe :( woran liegt das?

15 Antworten

Das ist selten!

Mathematik ist zwar ein Fach, welches viel Logik beinhaltet, aber aus Rücksicht vor den Schülern ist man ihnen zumindest in der Schulmathematik entgegengekommen, indem man sie viele Regeln und Verfahren auswendig lernen lassen hat. Außerdem werden die Einheiten aufeinander aufbauend gestaltet, sodass auch ein gutes Gedächtnis von Vorteil ist.

Du bist vielleicht eher der Selbertüftlertyp, der Sudokus und Rubik-Cubes mittels eigener Algorithmen lösen kann. Diese sind dann zwar sicherlich nicht optimal, aber dafür von dir. Du willst nicht nach Vorschriften arbeiten, sondern selber überlegen müssen.

Da damit aber 90% (habe ich mir jetzt ausgedacht) der Schüler überfordert sind, musst du damit leben, im Matheunterricht dich anpassen zu müssen, zu Lasten deiner Leistungen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Mathematik

Weil die Aufgaben meist völlig sinnfrei und am wahren Leben vorgehen? Viele müssen sich die Dinge an einer Sache vorstellen, sonst klappt es nicht.

In meiner klasse war die beste in mathe eine logisch denkende vollniete. Die hat einfach alles gelernt, verstanden hat sie nicht... mathe ist eine lern und verständnis frage, entweder du lernst es oder du verstehst es...

Mathe ist nicht unbedingt immer logisches denken, manche sachn muss man lernen. Versuch mathe zu verstehen, das system das dahinter steckt, dass kann dir ja nicht so schwer fallen ;)

Für mich gibt es 3 arten von intelligenz, buchschlau, bauernschau und logisches denken. Buchschlaue lernen alles und habn viel allgemein wissen, aber sie müssen eben alles lernen und sind vielleicht so nicht so schnell und intelligent. Aber sie sind gut in der schule. Bauernschlaue machen sich das leben einfach. Sie sind keineswegs dumm, aber bevor sie eine aufgabe angehen, suchen sie nach einem einfacheren weg. Anstatt eine total hohe zahl zu dividieren, schauen sie sich die möglichen lösungen an und schauen was hinkommen kann. Sie sind wahre mathematiker, anstatt die dinge auszurechnen vereinfachen sie sie durch formeln. Und logisches denken ist dir ja klar, sie haben einen guten überblick und können gut und schnell schlussfolgern. Alles ist schlau, du musst es nur richtig einsetzen ;)

Mathe ist eine weitverbreitete Krankheit...nur weil du gut mit Logik klarkommst, heisst das nicht, das du stumpfsinnige Theorie gut nachvollziehen kannst...wahrscheinlich bist du eher der Typ für Sprachen ;)

Kann viele Gründe haben. Bist du denn grundsätzlich in Mathe schlecht oder nur in den Arbeiten? wenn das 2. stimmt, dann bist su vllt. nur aufgeregt

Was möchtest Du wissen?