ich hasse mein Mann!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo abirdream,

Klingt wirklich schlimm...

Was ist bloß mit ihm los? Wenn er sich wegen irgend etwas derart frustriert fühlt - dass er sogar einen Menschen schlägt und bedroht, der ihm eigentlich mit das Wichtigste auf der Welt sein sollte...

Wenn du dich dazu in der Lage fühlst, mache dir doch heimlich ein paar Pläne, was du tun musst, um dich vor ihm zu schützen oder eben auch so schnell wie möglich seinem Zugriff zu entziehen und mache dir Gedanken darüber, wer dir alles helfen könnte und dir bei einer Trennung auch wirklich zur Seite steht. Eventuell wären da sogar seine Eltern eine Hilfe, auf die er vielleicht noch hört und ihm klar machen können, dass selbst sie derartige Übergriffe nicht dulden.

Es ist schon schlimm genug, dass dein Sohn das alles erleben musste - und vermutlich furchtbare Angst bekommen hat. Daher solltest du zusehen, dass du ihn erst einmal bei jemandem unterbringst, bei dem er sich wohl fühlt. Denn eine kindlicheSeele kann durch soetwas schwereSchäden erleiden - und Verlustängste auslösen, die über viele Jahre andauern und sein Geborgenheitsgefühl kaputt machen und dann andere Sachen nach sich ziehen.

Vielleicht gibt es ja einen guten Freund, vor dem auch dein Mann richtig Respekt hat und der ihm ins Gewissen redet. Denn irgendetwas stimmt bei deinem Mann nicht - und das ist eigentlich schon etwas, das einer psychologischen Hilfe bedarf. Nur gegen seinen Willen und seine Einsicht wird soetwas keinen Erfolg zeigen.

Wende dich bitte auch an Adressen für hilfesuchende Frauen - da wird es mit Sicherheit auch in deiner Nähe etwas geben. Die können dir effektiv helfen und sagen, was du vorbereiten kannst und wie du dich verhalten musst und dir Schutz verschaffst, damit du einer solchen Situation nicht wieder schutzlos ausgeliefert bist.

Nimm dir auf jedenfall auch einen Anwalt oder eine Anwältin, die dir da auch rechtlich zur Seite stehen - denn wie es aussieht, wird es wohl auf eine baldige Trennung hinauslaufen - und da ist es immer gut nicht ohne rechtichen Rat da zu stehen.

Zur Polizei gehen und Anzeige erstatten hat leider erst dann einen Sinn, wenn er dir schon "nachweislich" etwas angetan hat oder in Gegenwart anderer gedroht hat, dass du um dein leibliches Wohl besorgt sein musst. Das verhärtet auch mit Sicherheit die Fronten und wäre eben wirklich nur in einer Notfallsituation wirkungsvoll. Dennoch halte dein Handy griffbereit oder verstecke es so, dass er dich nicht am telefonieren hindern kann. Lasse dich die nächsten Tage auch von einer vertrauensvollen Person mehrmals täglich anrufen.

Bringe deinen Sohn sicher unter und siehe zu, dass auch du eine vorübergehende Bleibe findest. Und vor allem gewinne auch du etwas Abstand und lasse dich zunächst nicht mehr von Worten beeindrucken. Hass nützt dir leider überhaupt nichts - auch wenn das nachvollziehbar ist - sondern einfach nur kaltes und logisches Kalkül. LG EmoDoc

Dann trenn Dich von ihm. Schlagen ist ja mal voll Assi. Nimm Deinen Sohn und geh in ein Frauenhaus, wo diese sich befinden kann Dir die Polizei sagen. Denk an Dein Kind....so was geht nicht und Du trägst Verantwortung. Zeig das Schwein an. Im Frauenhaus hilft man Dir auch mit allem was nötig ist.

Sofort einen Arzt aufsuchen und Anzeige erstatten.

Ich hasse meine Mitschüler und alle anderen Menschen.

Ich hasse jeden. Ich würde am liebsten jeden dieser dummen Menschen bestrafen. Ich halte sie nicht aus, jeder versucht einem seine Meinung aufzuzwingen und man wird verstoßen, wenn man sich weigert, ausgelacht und verspottet. Ich will mich rächen, egal wie und meinem Leben irgendwann ein Ende setzen.

...zur Frage

Die tote Freundin meines Freundes- ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll...

Hallo Leute, und wieder einmal brauche ich euren Rat...ich bin seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er zeigt, dass er mich liebt und er tut wirklich alles für mich. Er nimmt mich überall mit hin, wir haben keine Gehiemnisse voreinander und wir haben uns auch in der Zeit noch nie wirklich gestritten. Eines Tages hat er mir auf einer Party von seiner besten toten Freundin erzählt. Sie ist vor 5 Jahren gestorben, da war er 16. Sie waren beste Freunde und er hat sie geliebt, wie eine Schwester! Als beide 14 oder 15 waren, waren sie auch zusammen und beide hatten ihr erstes Mal zusammen. Sie war so gesehen seine erste große Liebe. Sie ist bei einem Autounfall gestorben und er trauert immer noch sehr stark. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihm beistehe und ihn unterstützen werde. Ihr Grab ist weiter weg und mein Freund war letztes Jahr zum ersten Mal da und ist zusammengebrochen. Ich habe ihm auch angeboten, nochmal zusammen hinzufahren, aber er meinte: Nein! Ihre letzten Worte waren: Verarsch nie wieder ein Mädchen ! Darauf höre ich ! Und ich habe mir geschworen, irgendwann mit meiner Frau, die ich geheirtatet habe, dorthin zu fahren. Und ganz ehrlich, ich würde mir wünschen, dass du es bist. Ich merke richtig, dass er nicht über sie hinweg ist. Ich glaub, das geht auch gar nicht. Naja jedenfalls waren wir letztens auf ner Party und haben gefeiert und auf einmal war mein Freund weg. Ich habe ihn überall gesucht, aber nicht gefunden. Irgendwann kam er aus der Toilette raus und hatte Tränen im Gesicht. Ich bin mit ihm ein Stückchen spazieren gegangen, um zu fragen, was los ist. Und er erzählte, dass die Mutter von der Freundin im Sterben liegt... Der Bruder von ihr hätte ihm ne Email geschickt, wo auch Bilder von Lisa dabei waren. Er sagte: Sie war wie eine Mutter für mich. Und Lisa...sie war wie eine Schwester, ich habe alles für sie getan! Und ich habe immer auf sie gehört. Hätte ich damals ne Freundin gehabt und sie hätte gesagt "die ist nichts für dich" hätte ich sofort Schluss gemacht...Selbst mein Vater wollte mich damals raus schmeißen, weil ich ihm gesagt habe, dass Lisa an erster Stelle steht, über der Familie sogar ! Und das tut sie immer noch ! Auch wenn sie tot ist...und dann kam der Satz, der mir richtig weh tat: Wenn sie leben würde und wenn sie dann ankommen würde, was niemals so sein wird, würde ich sie zurücknehmen! Bums ! Danach kam: Schatz ich liebe dich, ich würde alles für dich tun! Ich will sie einfach nur noch vergessen, damit ich dir nicht weh tue...:( Was ich jetzt nicht verstehe ist, warum er diesen Satz sagt und vorher aber sagt, dass er sie wie eine Schwester geliebt hat...das verstehe ich überhaupt nicht :( Nach ihrem Tod hatte er 2 Freundinnen. Die Beziehungen sind kaputt gegangen, weil die Freundinnen diesen Satz, den er mir gesagt hat, nicht verstanden haben und nicht akzeptieren wollten... Ich will ihn verstehen, aber das ist verdammt schwer.

Bitte denkt mal drüber nach und versucht euch in ihn hineinversetzen.. Danke

...zur Frage

Das Leben ist bedeutungslos. Ich hasse es. Irgendwann ist alles zu Ende! Und was denkt ihr über das Leben?

...zur Frage

Soll ich ihn schlagen umd riskieren?

Hey in der Schule und außerhalb der Schule gehen wir als Freunde oft raus aber ich kann nicht jeden Tag nur so 1x bis 2x die Woche da ich Training muss. Nun ist es so das sie mich als Witzfigur sehen, ich sie aber alle hintereinander wegboxen könnte. Mit einem habe ich jetzt Streit, werd mit ihn wahrscheinlich nie wieder reden und ich kenn auch seine familie. Der zweite den ich schlagen will ist ein 1.70m kerl der über 100kg wiegt und sogar sehr viel Fett am rücken hat. Viele haben Angst vor ihn obwohl er nix kann aber ich bin halt einer der von ihm keine angst hat. Immer wenn ich die beleidige oder So sagen die, hee voll der Angeber weil er boxt und fitness macht. Und dann wenn ich ernst werde sagen die heul nicht war nur Spaß. Der fette legt es aber drauf an das ich ihn Knockout schlage aber das Problem ist, ich bin mit seinem Bruder sehr gut befreundet, fährt mich nach hause, ... und unsere Eltern sind auch befreundet. Wenn ich und er uns aber Schlagen würden, da wird der Bruder nicht mehr mit mir zu tun haben und unsere Väter werden dann nicht reden. Ist es Wert ihn kaputt zu schlagen, ich dafür aber dann noch mehr Freunde verlier, weil sie alle auf seiner Seitè sein sind (haben halt Angst vor ihm) oder nicht? Ps. Hab genug Freunde also häng ich nicht an den

...zur Frage

Kann man mit 15 bei seiner Mutter leben?

Hallo ich bin erst 15 Jahre alt und meine Mutter will sich von meinem Vater scheiden lassen weil er mich erwürgen wollte lässt das Jugendamt zu das ich Dan bei meiner Mutter lebe?

...zur Frage

Ist es legitim seine Mutter nicht zu mögen?

Ich habe mein ganzes Leben lang schon ein Problem mit meiner Mutter. Mal mehr. Mal weniger. Sie hat in der Vergangenheit viel kaputt gemacht, sodass heute eine "normale" Kommunikation zwischen meinen beiden Familien nicht mehr möglich ist. Ich habe auch mehrere Therapieversuche hinter mir. Ich befinde mich auch gerade wieder in Therapie, doch ich werde einfach das Gefühl nicht los, dass keiner so richtig meine Gefühle und meine sporadisch auftretenden Nervenzusammenbrüche (die zu 98% irgendwie mit meiner Mutter in Verbindung stehen) versteht. Mir kommt es nämlich vor, als ob meine Mutter trotz allem, was sie mir angetan hat, immer noch geschützt wird, da sie meine Mutter ist.... Das Ziel der jetzigen Therapie sollte auch Vergeben sein... Also, dass ich meiner Mutter alles vergebe... Doch ich kann nicht... Irgendein Gefühl lässt all den Mist dann wieder hochkommen... Ich bin, was meine Mutter anbelangt, echt verzweifelt. Auf der einen Seite möchte ich sie so schnell wie möglich aus meinem Leben haben. Auf der anderen hingegen hoffe ich, dass ich eines morgens aufwache und die Mutter,die ich mir all die Jahre erträumt habe, steht vor mir...

Zur Info: meine Mutter wurde selbst mehrmals in ihrer Kindheit traumatisiert, ist dadurch psychisch krank geworden. Sie kommt mit ihrem Leben kaum klar, aber möchte daran nichts ändern. Sie fühlt sich in der Opferrolle richtig wohl...(obwohl sie ziemlich viel zerstört hat)

Und jetzt frage ich euch:

Ist es legitim solche Gefühle gegen seine Mutter zu hegen? Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?