Ich habe solche Angst in meiner Wohnung zu schlafen!

6 Antworten

Es ist bewiesen, das 98%, der angeblichen "Geistererscheinungen" auf eine psychologische Störung einer Perosn selbst zurückzuführen sind. Ich meine, wenn ich jetzt bei mir zuhaue im Bett liege, und die ganze Zeit denke -hoffentlich sehe ich jetzt keinen Geist- dann werde ich mit sicherheit, sowas ähnliches sehen, oder denken es zu sehen. Wenn du so eine Angst hast, würde ich dir raten ein Haustier anzuschaffen, und die komplett mit allen möglichen Medien zu umgeben, wie Fernseher, Computer, Handy, IPod usw... keine gruseligen Bücher lesen, und aufhören über übermenschliche Kräfte nachzudenken... Wenn du in einem Neubau wohnst, kann es garnicht spuken. und wenn du in einem guten Stadtteil wohnst, und dort nie Eingebrochen wird, dann wird dir das sicherlich auch ncht passieren. Geh zum psychologen, und hör auf immer zu deinen Eltern zu fahren, dadurch wird sich nichts bessern!!!

Klingt sehr nach einer Angststörung.

Sprich mal mit deinem Hausarzt und lass dich zu einem Psychotherapeuten überweisen. Noch hast du gute Chancen, das bald wieder im Griff zu haben.

Je länder du jedoch wartest, desto schwieriger und langwieriger wird die Behandlung werden.

Ich kann so natürlich nicht beurteilen, ob eine Psychotherapie für dich Sinn macht. jedenfalls scheinen dich viele Ängste zu plagen, gegen die du allein nicht ankommst. Da solltest du auf jeden Fall um Rat fragen, z. B. deinen Hausarzt!

Was spricht dagegen, wenn dein Freund bei dir übernachtet? Alles das was dich zu Hause gestört hat, nämlich, dass immer irgendjemand da war, ob gewollt oder nicht - das fehlt dir jetzt. Allein ist es so still und man hört dann überall irgendwelche Geräusche. Das macht einem Angst. Vielleicht hilft es dir, wenn du dich Abends im Dunkeln in deine Wohnung setzt und dir die ganzen Geräusche anhörst, dich mit ihnen vertraut machst. Und sag dir: "Das sind die Geräusche MEINER Wohnung!" Du kannst ja jederzeit das Licht wieder an machen. Andere Möglichkeit: Du bleibst am WE gaaaaaanz lange wach, bis du so müde bist, dass du überall schlafen kannst - auch in deiner Wohnung. Am nächste Abend sagst du dir: "Gestern hab ich´s ja auch geschafft!" Gib die Wohnung nicht auf, wenn du so dafür gekämpft hast.

Ich wünsch dir alles, alles Gute!

Du solltest mal mit deinem Hausarzt sprechen, der dich dann ggf. zu einem PSychologen /Psychiater überweisen kann. Deine Ängste sind nicht normal, du musst die Ursache ergründen und diese beseitigen, sonst kannst du nie allein schlafen.

Ja, man kann i.d.R. Ängste mit Hilfe eines Therapeuten überwinden. Allerdings muss man die Ursache klären, d.h. wodurch sie ausgelöst werden und manifestieren.

Der Angst vor Einbruch kann man durch Sicherungsmassnahmen entgegen wirken. Unter anderen berät die Polizei Betroffene.Würde ich einfach mal anrufen und einen Termin vereinbaren.

Die Angst vor Geistern und Erscheinungen etc. würde ich mit einem Psychotherapeuten bearbeiten.

Mitunter kann auch Strahlung (Elektrosmog, Funk- sowie Erdstrahlung) mit im Spiel sein und den Schlaf stören. Das sollte man auch mal klären.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?