Ich habe 2 Fragen im Bereich Chemie 9. Klasse

7 Antworten

  1. Das darf nicht passieren. In Labors werden keine Bechergläser benutzt, die beim Erhitzen zerspringen können. Es war wohl eher ein Bierglas. Jedenfalls wird die Mischung sehr heiss (Neutralisationsenergie). 2. Konzentrierte Salzsäure enthält etwa 370 g HCl. Bei der Neutralisation werden daraus etwa 600g Kochsalz. Um die zu lösen braucht man mehr Wasser, als mit konzentrierter Natronlauge zugeführt wird.

Die Neutralisation ist exotherm, d.h. es wird Energie frei. Bei konzentrierten Lösungen ist die Energie recht groß und kann bei billigen Glasgeräten zu Spannungen führen, die das Glas zerspringen lassen.

Das entstandene NaCl wird bei verdünnten Lösungen vom reichlich vorhandenen Wasser gelöst. Dies ist bei konzentrierter Lösung nicht im vollen Umfang möglich, so dass ein Teil des entstandenen Salzes ausfällt.

  1. Es wird sehr heiß, wenn das Glas schon einen Schaden hatte, kann es dadurch kaputt gegangen sein. Viel größer wäre die Gefahr, dass die der ätzende Laden um die Ohren spritzt ...

  2. Es entsteht so viel Kochsalz, dass es von dem bisschen Wasser nicht gelöst werden kann.

Warum braucht man genau 5ml Salzsäure, um eine 100ml Natronlauge zu neutralisieren?

...zur Frage

Warum braucht man bei kalilauge + kohlensäure 2 KOH?

also bei der neutralisation Gleichung gibt es ja 2 KOH + H2CO3 aber wieso 2 KOH und nicht einfach KOH

...zur Frage

Die Konzentration einer Lösung ,Chemie?

1.Du sollst 100ml einer 2molaren Salzlösung entsorgen.Als alkanische Lösung steht dir eine 4molare Natronlauge zur verfügung.gib an wie viel Natronlauge du zur Salzsäure zugeben musst, damit eine neutrale Lösung entsteht.

2.Es ist dir gelungen 200 ml 1molare Salzsäure zu neutralisieren, indem du 50 ml Natronlauge zugegeben hast.gibt die konzentration der Natronlauge an

3.berechne die stoffmengenkonzentration c, wenn 4mol Salzsäure in 250ml Wasser protolasiert werden.

Hilfe? ich versteh !garnichts! ...

mfg

...zur Frage

Natronlauge und Salzsäure - neutralisation

Hallo zusammen :)

gestern hab ich in der Schule einen Versuch zu Natronlauge und Salzsäure gemacht, und zwar habe ich in die Natronlauge einen Indikator gegeben um festzustellen, nach wieviel g Salzsäure die Natronlauge neutralisiert wurde.

Ich habe es mit 3 Indikatoren durchgeführt, bei allen kommt aber ein unterschiedliches Ergebnis heraus.

aber warum? eigentlich müsste doch überall dasgleiche rauskommen? und eigentlich habe ich auch exakt gearbeitet..

habt ihr eine idee, woran das liegen könnte?

ich zerbreche mir shcon viel zu lange den kopf darüber^^

...zur Frage

Wie berechnet man die SToffmengenkonzentration von Hydroxid-Ionen?

Bei der Titration von 50ml Natronlauge verbraucht man 25ml Salzsäure (c=1 mol/l). Bestimme die Stoffmengenkonzentration der Hydroxid-Ionen in der Lauge.

Das ist die Aufgabe.

Mein Lösungsvorschalg:

1.Reaktionsgleichung aufstellen(von Natronlauge und Salzsäure). Daraus folgt, dass n(NaOH) = n(HCL) ist.

2.Dann berechne ich n(HCL), was ja auch dann gleich n(NaOH) ist.

Also: c(HCL) * v(HCl) = n(HCL) = 0,025mol --> n(NAOH)= 0,025mol

3 Stoffmenge(NaOH) mit v(NaOH) berechnenn Also: c(NAOH)= n(NaOH) / v(NaOH) = 0,025mol / 0,05 liter = 0,5 mol/liter

Das wäre mein Ergebnis. Ich weiß, dass es falsch ist, aber ich verstehe nicht warum.

Ich habe gelesen, dass man es mit der Formel

c1* v1 = c2 * v2 berechnen muss.

Kann mir das jemand erklären, warum ich es nicht auf meine Art machen kann?

...zur Frage

Wie berechne ich diese Chemieaufgaben?

2. Welches Volumen einer 1,5 Mol Salzsäure brauchen Sie um 240 ml 0,1 Mol Natronlauge zu neutralisieren?

3. Welchen pH‐Wert hat eine Mischung aus 100 ml 0,075 M Salzsäure und 300 ml 0,025 M Natronlauge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?