Ich hab so Angst vor meinem letzten Schuljahr :( ...morgen...

7 Antworten

Bleib mal ganz ruhig. Da die Themen, die ihr zur Zeit durchnehmt, auch die sein werden, die im Abitur abgefragt werden (die vom letzten Schuljahr übrigens auch) würde ich vor allem in deinen Prüfungsfächer kontinuierlich mitlernen, so daß du theoretisch in der nächsten Stunde jemanden alles erklären kannst, was ihr in der letzten Stunde durchgenommen habt. Wenn du überall gut bist, nur in Mathe nicht, schaffst du auch das Abitur. Du darfst nur nie 0 Punkte im Zeugnis haben. Überleg dir schon vorher, welche Kurse du vermutlich ins Abitur einbringen willst und gib vor allem in denen dein bestes. Dann sollte es klappen.

Während des zweiten Halbjahres fängst du zwischendurch schon einmal an, einige Sachen zu wiederholen, die man einfach auswendig können muß. Also gerade in den Naturwissenschaften gibt es ja ganze Kaskaden von irgendwelchen Vorgängen, die man einfach runterasseln können muß bzw. wissen, wie sie ablaufen, wenn man mit einem Sachverhalt konfrontiert wird, wo etwas nicht so funktioniert, wie es soll und man Thesen aufstellen muß, woran es liegen könnte. Lern erst eimal nur für dich, aber verabrede dich ab und zu mit anderen, die dieselben Prüfungen machen, um bestimmte Themen noch einmal gemeinsam durchzusprechen. Und mach dich nicht unnötig verrückt. Beim Lernen hat man oft den Eindruck, daß man so vieles noch nicht kann, aber wenn man immer aufmerksam im Unterricht aufgepaßt hat, gut mitgeschrieben hat und sich das am Abend noch einmal angeguckt hat, dann weiß man selber mehr als man zu wissen glaubt. Und wenn man erst einmal zu schreiben anfängt, fließt es ganz von allein.

mach dir mal nicht so ins hemd :) ich hab die 13. vor 2 jahren hinter mich gebracht und uns wurde auch allen total angst gemacht, wir haben hier in nrw auch das zentralabi und ehrlich gesagt fand ichs total lächerlich. die abiklausuren waren nicht anders, als jede andere auch und das ganze gelerne hätte ich mir iwie sparen können. ich bin in mathe auch ne niete, das hatte ich im abi aber gar nicht, du hast ja lks und gks. naja ich hatte in der 10. ne 3,2 aufm zeugnis, nicht so der knaller, im abi nachher immerhin ne 2,6 und ich hab mich nie sonderlich bemüht. die abiklausuren waren alle solide und das jahr geht total fix um. fand es eigentich am entspanntesten :) mach dich nicht so verrückt damit

im BW hat JEDER Mathe-LK,es gibt keinen GK hier ...so unfair :(

0
@sunnyquestion

das ist es allerdings. dachte es ging darum das man "wählen" kann. ich finde die wahlmöglichkeiten im abi eh schon total eingeschränkt. wählste das - kannste das und das nicht mehr wählen und musst jenes nehmen -.- naja hol dir am besten nachhilfe in mathe!

1

Du hasst es bis hierher geschafft, wieso solltest du auf den letzten "Metern" versagen? DU SCHAFFST DAS! :)

so ungefähr war es bei mir letztes jahr auch, zwar nur auf der realschule, hatte auch übels angst vor den prüfungen, am ende waren sie viel einfacher als gedacht, wenn du dir nicht jetgzt schon zu viel streß machst, schaffst du sie, immerhin hast dus bis zur 12. klasse geschaft, dann schaffste die auch

Was möchtest Du wissen?