Ich gehe zweimal am Tag duschen, schaedlich?

13 Antworten

Ich stimme den Anderen Antwortgebern zwar zu, finde aber, dass man nicht gegen sein Hygieneempfinden handeln sollte. Wenn man viel schwitzt, und sich morgens "dreckig" fühlt und abends beim Heimkommen wieder, ist es widerlich, das einfach zu ignorieren, weil man der Haut schaden könnte. Dann sollte man einfach duschen, aber es vielleicht kurz halten. Wenn es heiß ist und man vielleicht noch Berufskleidung mit langer Hose und langen Ärmeln, vielleicht sogar mit mehreren Schichten, tragen muss, oder sich tagsüber viel bewegen oder anderweitig körperlich anstrengen muss, sollte man einfach morgens und abends duschen, wenn man sich dann besser fühlt. Verschwitzt zur Arbeit zu kommen ist sicher auch nicht sinnvoll.

Das Problem ist, dass Duschen sogar süchtig machen kann. Sobald man nur einmal kurz schwitzt oder sich nicht mehr frisch geduscht fühlt (was ja eigtl der Normalzustand ist) fühlt man sich direkt dreckig und unwohl. Und dadurch duscht man sich immer öfter.

Es ist nicht unbedingt schädlich für die Haut. Kommt auf den Hauttyp an und je nachdem welche Shampoos du verwendest. Es kann sein, dass sich so deine Haut nie regenerieren kann und du ständig den Schutzfilm runterwäschst, weil du ihn als Schmutz empfindest.

Kann zu trockener Haut, Hautreizungen, Pilzerkrankungen usw. führen. Vor allem in Verbindung mit Parfüm und anderen chemikalienhaltigen Duschshampoos.



Hallo! Nur mit Wasser geht , auch Hitze kann schaden. Mit irgendwelchem Duschzeug ist das weniger gut. Die Haut ist das größte Organ des Menschen und besitzt eine natürliche Schutzschicht.

Die macht Chemie kaputt, alles Gute.

Was möchtest Du wissen?