ich fühle mich leer und wie im traum?

8 Antworten

Ja das ist echt schmerzhaft, das habe ich auch schon mal durchgemacht und sehr sehr lange gelitten. Es wurde erst besser als ich alle Fotos gelöscht und ihn überall blockiert habe, einfach null Kontakt. Solltest du auch machen :/

Du hast ganz schlimmen Liebeskummer, mit dem du fertig werden musst. Das wird schon eine Weile dauern, gerade wenn er dein erster Freund war und du dich Hals über Kopf verliebt hast.

Am besten hilft in diesem Zustand Ablenkung. Ob das ein netter Film auf Netflix ist, lustige Katzenvideos auf Youtube oder ein 13-Kilometer-Dauerlauf, der dich so richtig auspowert. Vielleicht hast du auch eine Freundin oder einen Kumpel mit einem Boxsack, den du nach Herzenslust verdreschen kannst.

Gut ist natürlich, eine Freundin zu haben, bei der man sich auch mal ausheulen kann. Das kann auch bei Geschwistern sein oder sogar bei deinen Eltern, wenn du hier die Nähe zu ihnen hast.

Was auch meistens gut hilft, ist Musik, selbergemachte oder einfach zum anhören. Die kannst du immer auf deine Stimmung einstellen.

du hast liebeskummer und was du jetzt brauchst, ist ganz viel ablenkung

heißt freunde treffen, was mit der familie unternehmen, deinen hobbys intensiv nachgehen, auch mal alleine ab und zu spazieren gehen aber ja nicht in den trauermodus kommen

Oje das tut mir leid für dich, aber du hast meiner Meinung einen Fehler in diesem Text. Mach nie jemanden zu deinem Sinn deines Lebens bis auf dich selbst oder deine Kinder. Niemand sollte dir wichtiger sein in deinem Leben als du selbst. Des Weiteren empfehle ich dir das du dir einfach Zeit gibst, triff dich mit Freunden und hab eine schöne Zeit. Das Leben ist schön 😁

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo emptygirl18,

Dein Leben ist auch jetzt perfekt, dein Leben könnte auch jetzt perfekt sein, wenn da bloß nicht diese Sache wäre, die dich so quält. Ihr wart nicht lange zusammen, vielleicht hattet ihr eine schöne Zeit, aber dennoch ist es das beste. Frage dich doch mal, ob es nicht wirklich so am besten für euch beide ist. Du hast nix verloren, du bist immer noch die selbe, nur etwas traurig, aber du bist zurück in dein alten Leben, wo du ohne jemanden glücklich warst, wo du ohne jemanden ausgekommen bist. Willkommen zurück. Vielleicht gefiel dir das besser, weil du dich mit der Zeit (schnell) an ihn gewöhnt hast.

Manchmal ist man oft traurig, weil man in den anderen etwas auslösen möchte. Ist das nicht so? Du hast dich entschieden traurig zu sein, warum? Damit er merkt, dass du ohne ihn nicht Leben kannst, dass du ohne ihn nix bist? Dass dein leben so keinen Sinn macht? Dass er nun sieht, wie schlecht es dir geht, sich um dich sorgt? Zurück kommt? Die Trauer erzeugst du selbst, warum möchtest du traurig sein? Es ist voll okay, du darfst dich so fühlen, aber mach dein Gefühl, deinen eigenen Körper nicht durch ihn verantwortlich.

Falls du ihn noch liebst, hast du bereits bewiesen wie gut du das machst und wie wenig du ihn eigentlich dafür brauchst. Du brauchst ihn nicht, du kannst ihn ja auch ohne ihn lieben, deine Liebe braucht diesen Menschen nicht, du kannst lieben, auch ohne ihn. Und in Wahrheit geht es gar nicht darum, sondern darum, dass du Angst hast das Gefühl zu verlieren. Das Gefühl zu lieben. Du hast Angst, dass zu verlieren.

Im Gesamten wozu das alles? Klar wart ihr zusammen, aber das war nur eine Entscheidung, das stand nie, das ist nie nachzuweisen, ihr habt dafür keinen beweis, innerlich bist du genauso alleine wie vorher, Liebe ist nur ein Traum, eine Idee und nicht mehr. Du bleibst immer du selbst, da gibt es keine Bindung. Alles Einbildung! Aber die Vision kann schön sein.

Was hätte es noch gebracht zusammen zu sein? Was willst du mit jemanden, der dir seine Liebe nur vortäuscht? Da ist Ehrlichkeit doch am besten! Klar ist es traurig, schwer und mies, aber hey, das ist nicht das Ende, dieses Mal warst du vielleicht traurig und verletzt aber es geht weiter, bist doch erst 14 oder 15 :) das geht weiter. Steh drüber, damit du die Möglichkeit hast die wahre Liebe und intensive Liebe für dich zu finden, diese war es leider nicht. Aber es geht weiter.

Lenk dich aber wenn du traurig sein möchtest und weinen möchtest, dann mach dir Liebeskummersongs an, das was dich traurig macht und geb dir die Traurigkeit mal so richtig, weine so doll du kannst. Sei traurig. Am Ende geht es dir besser. Vollkommen okay sich der Traurigkeit zu fügen, aber es muss auch helfen, einen Ausweg geben.

Viel Glück und Liebe!

Spiesser05

Was möchtest Du wissen?