Ich fühle mich fehl am Platz - Praktika?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Praktikum ist oftmals schwierig. Man ist es ja gar nicht gewohnt, dieses "Berufsleben" wo alles anders ist, als in der Schule. Man muss da ganz einfach starke Nerven bewahren. Sich zur Not auch Arbeit "suchen".

Überlege, was Du fragen könntest. Das zeigt Interesse. Darfst Du auch verkaufen? Dann rede mit den Kunden. Berate sie, bringe ihnen Sachen zum Anprobieren. Sicher muss man das alles erst einmal lernen. Aber dazu ist ein Praktikum ja auch da.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du dich dort fehl am Platz fühlst, ist verständlich.  Die anderen Kollegen sind alle schon  länger da und wissen, wie interne Arbeitsabläufe erledigt  werden. Sie kennen sich auch schon länger und müssen auch noch länger miteinander klar kommen.  Du hingegen schnupperst erst gerade in den Beruf hinein, kennst die Mitarbeiter auch erst  seit einer  Woche. Statt nur die Zeit 'abzustehen' könntest du die Kollegen fragen, ob du helfen kannst. Vllt auch mal mit offenen Augen suchen, was noch an Arbeit anfällt und dann erledigen, zB Sachen wieder ins Regal räumen. Zwischendurch vllt mal bei den anderen fragen, warum sie den Beruf gewählt haben, damit du selbst ein besseres Bild vom Beruf bekommst. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzähl denen halt mal was du gestern Abend so gemacht hast. Hobbys, Urlaub, Musik, was auch immer :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch ganz normal....du bist neu da und die anderen kennen sich halt schon länger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh von dir aus doch in deiner Pause mal auf jemanden zu...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?