Ich esse und kann nicht aufhören?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das unkontrollierte essen ist nicht das Problem, sondern ein Symptom. Das Problem, also die Ursache liegt wo anders. Finde raus wieso du ohne Ende isst. Aus langweilige? Private Probleme? Gewohnheit? Beobachte aus welchen Gründen du tatsächlich isst. Vielleicht gibt es ein Munster. Beispielsweise, immer nach einem schlechten Tag. Oder vielleicht hast du durchgehend negative Gedanken und isst rund um die Uhr, um diese zu "schlucken". Vielleicht ist es auch eine Art selbstbesttafung, weil du Übergewicht hast und dich selbst nicht attraktiv findest und aus Frust isst. Finde das Problem, löse es und das Symptom verschwindet.

Viel Erfolg, du kriegst das hin:)

Danke🙏

0

Geh zu Deinem Hausarzt - so schnell wie möglich.

Wie schon gesagt wurde, scheint das Problem woanders zu liegen, als beim satt werden.

Therapieplätze sind rar und oft dauert es etwas länger bis man sich selbst soweit hat oder einen Platz oder auch beides.

Wenn Du jetzt weiter abwartest, wirst Du selbstverständlich zunehmen. Je länger Du wartest, um so mehr wirst Du zunehmen. Das wird zu erheblichen gesundheitlichen Folgen führen. Es gibt keine gesunden massiv Übergewichtigen, nur welche, die noch keine Symptome und Schäden des Übergewichts haben. Das unmäßige Überessen wird Dir schaden auch wenn man das nicht sofort mitbekommt.

In Absprache mit dem Hausarzt kannst Du Ernährungsberatung bekommen, ein Sportrezept, auch gewichtsregulierende Tabletten sind möglich - ich spreche da aus Erfahrung. Es lässt sich bereits viel gegen die Folgen unternehmen - OHNE - das eigentliche Problem anzugehen. Das wirst Du trotzdem in Angrifff nehmen müssen, weil der Esszwang nicht verschwinden wird oder sich auf etwas anderes legt. Es macht aber Sinn, sich Hilfe zu holen und zumindest zu tun, was man tun kann, um wenigstens die Folgen aufzuhalten.

Du merkst ja, dass es Dir nicht gut tut. Um den Umstand, dass Du weniger Essen musst in Konsequenz, kommst Du nicht drumherum. Es ist zwar leichter, zu wissen warum man jetzt Essen muss, aber es ändert an dem Vorgang nichts. Du musst damit aufhören, egal warum und egal wie.

Danke das werd ich machen

0

Wie alt bist Du denn? Deinen unterschiedlichen Fragen nach, die Du in den letzten 40 Minuten gestellt hast, denke ich, Du bist Ende der Pubertät. Da hat sich das Leben noch nicht "eingestellt" und man ist auf der Suche und nichts passt. Vielleicht äußert sich das in Deinem derzeitigen Fehlverhalten beim Essen, auch das "Zähnezusammenbeißen" gehört dazu.

Mein Tipp: versuchs einige Tage lang mit Bewegung und Sport in frischer Luft. Und ohne PC und Handy und mit geregeltem Schlaf. Ich bin mir sicher, Du wirst Dich besser fühlen.

Ich bin 18, und danke für diese hilfreiche Antwort

0

Es gibt Therapiegruppen :) du kannst zb mal mit einem Arzt oder Psychologen reden, die könnten dir eventuell solche Gruppen vorschlagen ^^

Danke🙏

1

Das ist nicht grade schön allerdings denke ich das ein Arzt da auch nichts machen kann. Du solltest dich dazu zwingen aufzuhören und vielleicht lieber was trinken. Ansonsten kann da ein Psychologe vielleicht helfen.

Danke für den Tipp

0

Was möchtest Du wissen?