Ich bin Vegetarier jedoch überlege ich, ob ich wieder anfangen soll Fleisch zu essen?

15 Antworten

Ich denke das musst du auf jeden Fall mit dir selbst ausmachen aber denk über die Möglichkeit des Reduzierten essen von Fleisch nach. Weil du scheinst ja schon Hunger auf Fleisch zu haben.

Du kannst ja ab und zu ein Stück essen so wie du es für richtig findest, ich kenne viele die das so machen und wenig Fleisch essen manchmal Monate lang nicht. Das ist, so empfinde ich auch, eine Möglichkeit wenigstens etwas gegen das extreme Fleisch essen in der Gesellschaft zu tun.

Du kennst wirklich Leute die nach Monate langem Verzicht wieder problemlos Fleisch essen können? Das wundert mich sehr, den unser Magen passt sich dem an was wir essen, wenn kein Fleisch gegessen wird werden entsprehchende Enzyme die zur Verdauung benötigt werden nicht mehr produziert, größere Mengen Fleisch können dann nicht mehr verdaut werden.

0

Heißhunger ist immer ein Zeichen von falscher ernährung. Fleisch ist gesund. Jede Ernährungsweise beinhaltet den Tod von Tieren. Das lässt sich
nicht vermeiden. NICHT die Frage ob mit oder ohne Fleisch sollte dich
beschäftigen sondern Die wichtige Frage lautet: Was schadet weniger?
Wenn Lebensmittel nachhaltig produziert werden, ist es für die Umwelt
beinahe egal, ob man Fleisch/Milchprodukte oder Pflanzen isst. Sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte können schaden.
Es kommt auf den Zusammenhang an, in dem sie hergestellt werden.
möglichst auf industriell verarbeitete Lebensmittel verzichten (z.b
Tofu, Fertiggerichte, Tiefkühlware mit ihrem hohen energieaufwand)
Fleisch nicht im Supermarkt kaufen sondern beim Bauer in der Nähe der
den Tieren nur Gras und Heu zu fressen gibt und sie Artgerecht hält ABER
auch kein Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen denn das dort zu
kaufende ist mit Pestiziden verseucht was für Umwelt sehr schädlich ist
und Tiere tötet und leiden lässt. daher nur Vegetarier werden bringt nix
denn man ist schon Vegetarier wenn man nur auf Fleisch verzichtet.
ökologisch Nachhaltig ernähren und leben bringt bei weitem mehr denn das
schließt solche Dinge aus. Ohne funktionierende Umwelt überlebt kein
Tier/Mensch daher ist Umweltschutz bei weitem wichtiger.

Umweltschutz beinhatet Tierschutz man muss dazu nur mal über den Tellerrand schauen.

ARTENSCHUTZ also nicht nur die Nutztiere sondern Tiere in freier Natur dann wirst du erkennen dass Ackerbau der größte übeltäter ist.


Eine gut geplante Mischkost mit ökologisch nachhaltig angebauten Lebensmitteln die hauptsächlich Regional und saisonalangebaut wurden ist nun mal die BESTE Ernährung für Mensch/Tier und die Umwelt man lebt gesund und bekommt kein Heißhunger.

Das musst du schon mit dir selbst ausmachen, da kann dir niemand dabei helfen. Es geht ja um dein Gewissen.

Wirklich traurig ist, auch den Tieren die nicht als Nahrung getötet werden geht es meistens nicht wirklich gut. So eine Milchkuh in einem Großbetrieb hat kein schönes Leben. Und mit einer Legehenne aus Käfighaltung will man sicher nicht tauschen. Das Argument mir tun die armen Tiere leid, deswegen ess ich jetzt kein Fleisch mehr ist daher grundsätzlich etwas kurzsichtig gedacht.

Und mit einer Legehenne aus Käfighaltung

schon mal was von Kennzeichnungspflicht gehört?

Seit wann gibt es seitdem wieder die Käfighaltung?

1
@Omnivore08

Natürlich gibts das noch. Mit den Eiern die es im Supermarkt in D zu kaufen gibt kaum noch, die Welt besteht aber nicht nur aus Deutschland - und viele Eier werden importiert, vor allem für Backwaren, Nudeln etc. Da kann der Konsument nicht nachvollziehen woher die verwendeten Eier nun wirklich stammen.

Außerdem wollte ich nun sicher keine Diskussion über Tierhaltung starten. Es geht mir lediglich darum deutlich zu machen, der Gedanke, man würde den Tieren etwas gutes tun und sie retten, nur weil man kein Fleisch mehr isst stimmt so nicht ganz und ist etwas sehr kurz gedacht.

Dein eigener Beitrag zeigt doch, dass du genau verstanden hast worum es eigentlich geht.

0
@SupraX

Ja, aber zumindest hat man auch nichts damit zu tun. oder ?

0

Warum essen Leute Fleisch, wenn Tiere ihre Nährstoffe aus Pflanzen beziehen?

Falls ihr Veganer/Vegetarier/Fleischesser seid: Weshalb, Wie lange schon & wie geht es euch dabei?

...zur Frage

Kann man Fleisch essen ohne Tiere zu töten?

Heutzutage lässt sich Fleisch im Labor herstellen das durch ein paar Stammzellen von Tieren gewonnen wird. Das Tier muss dafür, soweit mir bekannt, nicht getötet werden. Wäre diese Art der Fleischerzeugung nachhaltiger als die "normale" Fleischerzeugung und würden auch Vegetarier/Veganer Fleisch von nicht getöteten Tieren essen?

...zur Frage

Vegetarier und Fischfleisch

Warum essen "Vegetarier" Fisch-Fleisch ? Ist Fischfleisch also doch kein "Fleisch"?

...zur Frage

Essen Vegetarier eigentlich Fische?

Essen Vegetarier Fisch? Wenn ja, wiso? Fisch ist doch eigentlich auch Fleisch, schmeckt und heißt aber anderes? Liegt es daran das Fische nicht bluten oder was? Vegetarieren geht es ja darum das die Tiere niht zum essen da sind, aber Fische sind auch Tiere die gegessen werden.

...zur Frage

Ein Leben als Vegetarier, ist man da automatisch schlanker als diejenigen die Fleisch essen?

Stimmt das, dass Vegetarier schlanker sind als diejenigen die Fleisch essen? Ist es gesünder ein Vegetarier zu werden? Nimmt man auch ab wenn man Vegetarier wird?

...zur Frage

Vegetarier werden was beachten?

Mein Entschluss steht fest, ich möchte kein Fleisch mehr essen! Ich liebe Tiere über alles und möchte nicht dafür verantwortlich sein dass die armen Tiere ein solch schreckliches Leben führen nur um billiges Fleisch zu werden. Wie gehe ich dass alles jetzt aber an? Wie ernähre ich mich trotzdem gesund? Muss man Vitamin b12 spritzen oder gibt es gute Alternativen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?