Ich bin im Krankenhaus und muss früh aufstehen?

6 Antworten

Hallo,

ich war diesen Monat auch für vier Tage wegen meinem Darm im Krankenhaus (in der inneren Abteilung).

Nachts konnte ich eigentlich auch nicht schlafen. Entweder hat der Zimmerkollege geschnarcht oder die Pfleger waren bei ihren Kontrollgängen recht laut. Einige Male hat sich auch ein verwirrter Patient im Zimmer verirrt und wollte sich sogar in mein Bett legen. Ich habe mich dann bei den Ärzten beschwert und diese haben nur gemeint, dass es normal sei, dass man im Krankenhaus nicht richtig schlafen kann. Dies war schon etwas enttäuschend sowie frustrierend.

Du musst eben versuchen den Tag über zu schlafen. Entweder vormittags oder nachmittags und somit auf deine Stunden Schlaf zu kommen. Jedoch musst du immer damit rechnen, dass du von irgendwelchen Ärzten, Pflegern oder Mitpatienten aus dem Schlaf gerissen wirst. Nachts ist es aber oft nicht besser wie am Tag.

Ohrenstöpsel helfen selten und wenn du ein Schlafmittel nimmst, bist du den nächsten Tag richtig benommen. Einfach versuchen, sich nicht zu sehr aufzuregen und ein wenig zu schlafen. Den restlichen Schlaf dann am Tag nachholen.

Alles Gute und gute Besserung!

Ruf die kranken Schwester und lass dir Schlafmittel geben. Die haben da so rosa Farbenen Sirup der haut dich weg.

wüsste gerne wie das Zeug heißt ;)

Wenn er jetzt Schlafmittel erhält, pennt der aber deutlich länger als 3 Stunden.

0

Ja, Abends 22:00 Uhr Handy aus und Augen zu. Ganz einfach.

Mach die Nacht durch und geh morgen um 21 Uhr schlafen.

Viel Erfolg!

Augen zu und jut is, wenn du das Pech hast einen nachbarn zu haben der schnarcht dann viel Glück

Was möchtest Du wissen?