Ich bin eine Heulsuse, kann ich das verhindern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich muss ehrlich sagen , da steckt ein bisschen viel Selbstmitleid dahinter , ich bin auch en sehr emotionaler Mensch mich können ein paar Worte schon enorm verletzten , ABER wenn ich den Schmerz dann überwunden habe werd ich trotzig ! Und das IST irgendwo dein Schutz Versuch stark zu sein deine Probleme reellstem Schritt für Schritt ! Ich glaube deine Mutter nimmt dich einfach gar nicht mehr ernst ! Das ist extrem traurig aber ganz ehrlich denk doch mal um ! Ignorier sie mal rede einfach ne zeit lang gar nicht mit ihr und wenn du weinen musst dann mach's nicht vor ihr . Jeder Mensch hat Schwächen aber man muss sie nicht jedem zeigen , denn viele Menschen neigen dazu darauf rumzutramplen. Wollt dich nicht verletzten aber das ist mein Meinung hoffe du nimmst sie wahr .

Deine Mutter muss zum Psychologen oder in die Klapse. Sorry aber jemand der seine eigenen Kinder so behandelt und sich freut wenn diese weinen ist nicht ganz beisammen. Ich würde mit Freunden darüber reden, weil das schon sehr hilft. Wenn du weinen musst, dann wein einfach drauf los und versuchs nicht irgendwie zu verdrängen, weils dann einfach nur noch schlimmer wird. Wenn du nicht mit deinen Freunden reden möchtest, wieso auch immer, kannst du zu einem Psychologen gehen. Es ist nicht schlimm zu einem Psychologen zu gehen niemand wird denken, dass du verrückt bist ode rso, du solltest es nur selber wollen.
Nochmal zu deiner Mutter. Ich weis nicht was für ein Mensch sie ist und kenne ihren Charakter etc nicht. Jedoch ist es einfach nicht richtig, egal wie sie drauf ist, sich so gegenüber der Tochter zu verhalten. Hast du deinem Vater schon davon erzählt bzw weis er wie sie mit dir umgeht?

Du musst umdenken, da du dir deiner Situation selber bewusst bist, kannst du dir es einfach ausreden dich so zu verhalten. Ganz einfach: du hast eingesehen, das heulen nichts bringt und dir nicht weiterhilft sondern eher alles schlechter macht, jetzt musst du dir einfach immer sagen: " Jetzt nicht ich bin doch keine Pussy" oder so. Super zu empfehlen ist auch einfach wenn es dir schlecht geht mit MP3 raus und ein paar Kilometer zu laufen. Das ist anfangs sowieso einfacher, als dich psychologisch umzupolen.

Warum hilft Sport? weil es deine Hormone ausgleicht und der Körper dich für Bewegung eben belohnt. Dadurch gewinnst du auch Distanz zur Situation und kommst dann wie nach einer guten Portion schlaft eben ganz neu an. Niemand steht morgens mit den gleichen Problemen auf die einen am Vortag genervt haben, beim Sport ist es ähnlich.

Wenn du an dir gearbeitet hast, kannst du deiner Mutter auch mal ins Gesicht sagen was du von ihr hältst, denn eins ist klar eine gute ist sie nicht.

Viel Grüße von einem Kerl mit 3 Schwestern, die alle mal in der Pupertät waren und eine noch ist.

Oh man, so geht das wirklich nicht weiter!
Es wird dich eine Menge Überwindung kosten, aber werd mal so richtig sauer. Schrei sie an! Glaub mir es hilft...

Wenn sich die Lage aber nicht bessert solltest du, wie sollte es anders sein, eine andere Person darauf ansprechen. Vielleicht deinen Bruder, Vater, Freundin oder was weiß ich, irgendjemand wird dir bestimmt helfen. Es wird zwar oft dazu geraten, das du dir bei anderen Personen hilfe holst, Notfalls auch beim kinderamt, aber diese methode hat sich bewährt und sie wird sicher auch dir weiter helfen.

Auf jeden fall musst du an der situation was ändern, das kann deine mutter mit dir nicht machen!

Viel Glück wünsche ich dir auf deinen weiteren Lebensweg!! :)

Liebe Grüße, Robert

Schwierige Zeit, für dich Kumpel. Keine Frage.

Doch irgendwann bist du erwachsen, und wer zu letzt heult, heult am schlechtesten.

Vielleicht spürst du den Hauch der Befreiung ja jetzt schon in dir. Dann öffne den Käfig. Manche Menschen sind einfach nicht dafür geboren, gefangen zu sein.

funztnicht 28.06.2013, 00:14

Irgendwie hat mich das gerade total beruhigt und entspannt. Mein Bruder, der es auch nicht länger zuhause aushalten konnte, ist sofort als er 18 war mit all seinem Kram zu Kumpels gezogen und ich hoffe, wenn es soweit ist, kann ich das auch.

0

Es klingt so, als hätte deine Mutter auch ziemliche Probleme, da ist es schwer zu ihr durch zu dringen... das Beste wäre, wenn du dir anders wo erstmal Hilfe suchst und irgendwann dein ein Familiengespräch machst.

sunnyhyde 27.06.2013, 23:48

das klingt eher nach kindischen, pubertären verhalten wenn sie immer und ständig los heult....

0
Tweaks 27.06.2013, 23:51
@sunnyhyde

Sie weint ja nicht um ihren Willen zu bekommen, sondern weil Sie innerlich verletzt ist... und das hat nichts mit Kindisch sein zu tun.

1
sunnyhyde 27.06.2013, 23:53
@Tweaks

"> Enttäuscht begleitete ich sie in ein Einkaufszentrum,wo ich mich an etwas erinnerte und zu weinen begann.>

Also das hat wohl kaum was mit der Mutter zu tun....

0
funztnicht 28.06.2013, 00:08
@sunnyhyde

Ich verstehe, dass du kein Verständnis dafür hast , ich habs selbst ehrlich gesagt auch nicht. Aber ich wein ja nicht zum Spaß oder wegen irgendwelcher pubertären Anfälle. Ich will ja versuchen, mein Geheule, dass irgendwie nur bei meiner Mutter funktioniert, zu dämmen oder so. Denn unnötig ist es meiner Meinung nach schon.

0
funztnicht 28.06.2013, 00:04

Wow, ich glaube, ich bin ziemlich "One-minded", weil das kann natürlich auch sein. Ich werde mir mal nur meinen Bruder zur Seite nehmen, glaub ich, weil ich ihm am meisten vertraue und mein Vater sich seit seiner neuen Familie nicht sonderlich für seine alte interessiert.

0
Tweaks 28.06.2013, 00:08
@funztnicht

Wenn du dich gut mit ihm verstehst und ihm deine Gefühle anvertrauen kannst, dann mach das. Es ist extrem wichtig, dass du mit deinen Gefühlen und Problemen nicht alleine bist. Und gerade weil deine Mutter aktuell ein Teil deines Problems ist, wäre es nicht schlecht wenn du mit einer unbeteiligten Person sprechen würdest, neben deinem Bruder. Versteh das nicht falsch, es ist auch gut dich mit deinem Bruder zu unterhalten, so siehst du vielleicht wie er es schafft damit umzugehen

1
funztnicht 28.06.2013, 00:20
@Tweaks

Er weiß genau, was ich gerade durchmache mit meiner Mutter, denn als er noch bei uns wohnte, hat er auch oft geweint. Ich kann mich schwach dran erinnern, dass auch er dabei ausgelacht wurde. Mein Bruder hat mir erzählt, dass er nie von ihr ernstgenomen wurde und erst nach dem Auszug aus der Wohnung zeigen konnte: Ich habs ernst gemeint! Danach war sie auch netter zu ihm und hat ihn unterstützt. Darauf muss ich wohl noch warten. Ich schau mal, ob ich ein paar Freunde zur Seite nehmen kann und erzähle. Im Moment haben gerade alle das Bild der fröhlichen süßen Mami von ihr, dass sie manchmal mimt.

1
Tweaks 28.06.2013, 00:25
@funztnicht

Super, das du mit deinen Freunden darüber reden möchtest! Nach ausen wirken viele Familien heil und gut, aber hinter der Tür sieht es dann doch wieder anders aus, so dass Außenstehende oft nicht glauben können, dass etwas nicht stimmt. Aber lass dich davon nur nicht aufhalten etwas zu unternehmen!

1

Darf ich dich einfach mal wortlos in die Arme nehmen und dich trösten?

funztnicht 28.06.2013, 00:10

Ach, wie lieb, da ist mir doch gerade ganz schnell ein Lächeln über die Lippen gegangen! Dankeschön!

0
Iodine 28.06.2013, 00:14
@funztnicht

Gern geschehen, und Kopf hoch. Sprich mal mit deinem Bruder darüber das erscheint mir im Moment als das beste!

0

wenn du aufhören würdest immer zu heulen macht das eine unterhaltung um einiges einfacher..das ist ja bei dir fast hysterisch und das nervt irgendwann ungemein....

Freibierfred12 27.06.2013, 23:50

Liegt vielleicht daran, dass ihre Mutter ihr keine liebe schenkt/geschenkt hat? Dein Kommentar ist in der Situation grad fürn a.

1
sunnyhyde 27.06.2013, 23:57
@Freibierfred12

Sorry, dann les dir mal die anderen fragen von ihr durch und dann ist es für mich unverständlich das du sie mit 15 jahren auf den schoss nehmen willst. einerseits ja so erwachsen und andererseits die heulsuse....ne, mit 15 seh ich das anders...wäre sie jetzt 10/11 könnte ich das ja noch verstehen

0
Iodine 28.06.2013, 00:06
@sunnyhyde

Achso, ab 15 muss jeder ein emotionsloses Arschl*** werden, oder wie?

0
sunnyhyde 28.06.2013, 00:22
@Iodine

nein, aber da sollte man sich in gewissen situationen schon im griff haben und sich auch auseinandersetzungen mit der mutter stellen können ohne das gleich tränen das kommen. und dazu kommt das viele mädchen gerade in dem alter der meinung sind mit tränen aufmerksamkeit und mitleid zu erhaschen. wenn ich dir dazu links schicken soll, sag bescheid.

0
Iodine 28.06.2013, 00:29
@sunnyhyde

Zu diesen Mädchen gehört funztnicht aber nicht, wenn du dir bitte mal ihre Beiträge genau durchlesen würdest!!! Dafür brauche ich keine links, sondern Menschenkenntnis! Mehr schreibe ich jetzt nicht mehr, sonst kann ich nicht an mir halten und würde es anschließend vermutlich bereuen!

0

bist du ein junge oder ein mädchen

wenn du ein junge bist sein ein mann und verkneifs dir

wenn du ein mädchen bist ist das normal viel zu heulen

und mein gott deine mum ist ja echt sche**e drauf sags ihr ins gesicht das du es schlimm findest wie sie dich behandelt wenn das nichts hilft schrei sie an wirklich richtig anschrein das du in einer schwierigen phase bist und so weiter

und was ich eigentlich glaube warum sie das macht ist das sie dich abhärten will das du nichtmehr so viel heulst

bei dieser Mutter wäre mir auch zum heulen...

sag ihr wie sehr dich das alles verletzt. wenn es nichts hilft, such dir hilfe von außen, freundin, beratungslehrer, ...

Wie alt bist du? Zieh aus.

sunnyhyde 27.06.2013, 23:58

sie ist 15 und nicht 11

0
Iodine 28.06.2013, 00:07
@sunnyhyde

Was hat das denn bitte mit dem Alter zu tun?!

0
pflaume93 28.06.2013, 00:47
@Iodine

Man kann mit 12 schlecht ausziehen, ab 16 schon.

0

Was möchtest Du wissen?