husky welpe - gassi gehen

7 Antworten

Hö, sie ist nicht empfindlich gegen Regen. Sie hat doch ein Babyfell. Geh einfach nicht zu lange und nimm einen Schirm mit. Den hältst du ihr über, wenn sie länger stehen bleibt.

Ihr Fell hat einen natürlichen Fettfilm. Schau genau hin, die Tropfen perlen zuerst ab. Nach ner Stunde wäre sie natürlich durchgeweicht. Wenn du jedoch nur 10 Minuten raus gehst, dann das Fell abtrocknest, erreicht das Wasser die Haut fast nicht.

Nö, spielt keine Rolle.

Halte ausreichend Handtücher bereit zum Abtrocknen und fang jetzt schon an, das Kommando "Schüttel dich" zu üben. Jedes Mal, wenn der Hund sich schüttelt, dieses Kommando sagen und mit einem Leckerli belohnen.

Sitzt das Kommando, macht der Hund es nämlich BEVOR ihr das Haus betretet. Schont Tapeten, Putz, Nerven und den Geldbeutel. Der Maler muß nämlich deutlich seltener ran ;-)

ein husky ist ein hund der sowas verträgt hehe grade diese rasse .. egal wie alt. nen chiuaua ist anders haha aber so normal alle hunde , ob regen oder nicht. nur bei hitze würde ich abwarten und lieber am frühen abend gehen ..

Es spielt keine Rolled und sie sind eh sehr gut auf schlecht Werter programmierft....Sind schliesslich Nordische Hunde

Husky sind ja Hunde für Schnee & auch Regen, natürlich kannst Du mit ihm im Regen rausgehen: aber eines wundert mich: warum hast Du den Welpen schon mit 8 Wochen von der Mutter & Geschwister weggenommen? Das ist zu früh mein lieber. Bevor Du fragen stellst ob man mit einem Husky Welpen im Regen Gassi gehen kann: hättest lieber die Frage gestellt ab wann darf man ein Welpe von seiner Mutter trennen????? Gruss tschapa und auch schönen Abend und denke nach!!!!

Naja, die Trennung erfolgt ab der 8. Woche. Dann hat man als Halter länger Einfluß auf die Prägungsphase. Das ist doch völlig normal. Man kann drüber diskutieren, jedoch sollte man es Keinem zum Vorwurf machen.

3
@BenniXYZ

wer könnte besser prägen, als eine huskymutter? ich finde, da gibt es nichts zu diskutieren.

1

Was möchtest Du wissen?