Husaberg FS 650 Wartungsintervalle

1 Antwort

Ölwechsel is alle 500km.

Revision kommt drauf an welche es ist. Der Rennmotor der FE650 ist irgendwann mal überarbeitet worden um der größer werden Gruppe von Usern entgegen zu wirken die das Teil auf der Straße mißhandeln. Davor war das Ding genau so pflegeaufwändig wie ne EXC.

Die  weniger empfindliche Hobbyfahrerversion erkennt man am etwas kleineren Hubraum  (wegen  stärkerer Hubzapfen ist der Kolbenhub ein paar mm geschrumpft) und etwas weniger Leistung.

Es ist die "Hobbyfahrerversion" mit den 62*ccm... wann währe also ne Revision fällig und was muss man sonst noch machen... habe da noch was von Kipphebeln etc gehört. Und wann müssen die Ventile eingestellt werden laut anderen Foren alle 20-25 bh ?

0
@Trumbala

Das ist eher das Intevall für den Sportmotor. Wobei man bei dieser Husaberggeneration sicher nicht zu oft nach den Ventilen sieht.

Defekte der Kipphebellagerung sind eigentlich der Hauptgrund für spektakuläre Motorschäden bei diesen Maschinen. Das Drama mit dem Kubeltrieb, mit dem die Italiener nie klar gekommen sind haben die Schweden dem Motor in den frühen 90ern schon aberzogen, da gab es keine Probleme mehr. Bei allen Husabergs in meinem Bekanntenkreis die irgend wann mal richtig gecrasht sind hat das Übel seinen Anfang an den Kipphebeln genommen.

Also lieber einmal zu oft nachgesehehn und nix nachstellen müssen, als erst gemerkt daß man was hätte machen müssen wenn lose Teile im Steuerkettenschacht rumfliegen .

0

Darf mein Fitnessstudio so abbuchen?

Folgende Situation:

Ich habe Mitte diesen Monats eine Fitnessstudiovertrag abgeschlossen. Sofort musste ich den Differenzbetrag von diesem Monat zahlen - 12€. Mir wurde gesagt das IM Oktober dann die erste Monatsrate + die Anmeldegebühr fällig wird. Nun gucke ich auf meinem Kontoauszug & bin 50€ im Minus. Warum? Weil das Fitnessstudio heute am 27.08 schon abgebucht hat und nicht erst IM September wie von ihnen gesagt.

Jetzt hab ich natürlich mal in den Vertrag & ins Kleingedruckte geschaut, dort steht aber nicht davon wann abgebucht wird.

Auf mich werden jetzt 3€ Buchungskosten zu kommen von der Sparkasse, weil sie eine Rücklastschrift durchführen. Zudem wird mir mein Fitnessstudio wohl eine Mahnung von 10€ schicken.

Hätte ich gewusst das es diesen Monat schon abgebucht wird, hätte ich den Vertrag garnicht abgeschlossen, aber mir wurde gesagt, sogar auf extra nachfrage, das "erst im September" der Beitrag fällig wird.

War das nun rechtens? Bin wirklich sauer! Vor allem weil im Oktober noch eine Servicegebührt anfällt, wobei ich ja nun davon ausgehen muss das die dann auch schon im September gebucht wird. Sprich ich müsste in einem Monat 100€ aufbringen nur für dieses Fitnessstudio! So war das finanziell nicht geplant & weiß ich nicht ansatzweise wie ich soviel Geld dafür in einem Monat locker machen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?