Hundeauslauf: Wie lange sollte man 2 Hunde im Garten mit Auslauf alleine lassen?

11 Antworten

wenn du angeblich mehrere Stunden Zeit hättest, dich im Haus mit den Hunden zu beschäftigen, wäre es möglich, die Bedürfnisse der Hunde zu befriedigen und  ihnen in dieser Zeit einen langen Auslauf zu gewähren. Um noch das Hirn der Hunde zu fordern, könnte man tolle Suchspiele in Wald und Feld machen. Wenn ein Hund das Alleine bleiben beigebracht bekommen hat und keine Probleme damit hat sind 5 - max 6 Stunden möglich.  Stundenlang alleine in den Garten lassen würde ich gar nicht, denn  Beagle können durch Unterforderung und Langeweile schon auf Ideen kommen, die dem Besitzer nicht gefallen werden. 3 Stunden Auslauf sollten Hunde schon täglich haben.

raus gehn ist ein MUSS, hunde wollen neues erleben, neue eindrücke u.gerüche (deshalb sollte man auch nicht täglich die gleiche öde runde machen)...wielange du sie im garten lassen kannst,kommt beim beagle in erster linie drauf an wie buddelfreudig und kletterkünstler sie sind...ich persönlich würde die hunde nie unbeaufsichtigt im garten lassen...weisst du wieviele volldeppen es gibt,die irgendwas was für hunde gefährlich ist in den garten werfen oder die hunde tritzen? Wie siehts mit nachbarn aus wen die hunde bellen? Besser wäre es wen du morgens und abends sie auspowerst, zum bsp.morgen radfahren,abends gassi runde und fährtenarbeit und am mittag jemanden hast der die hunde in den garten lässt zum pinkeln...

ist die umgebung im wald mit anderen tieren und zusätzlich vögel, mäuse, feldhasen usw nicht besser für hunde als das spazieren auf straße oder in öffentlichen parks mit lärm, autos und anderem?

0
@doncanaglia

sicher ist das besser...kannst du den deine hunde im wald frei laufen lassen ohne das sie jagen?😉

0
@froeschliundco

hab gerade gelesen das du deine hunde jagen lässt?!?! Das ist wohl nicht dein ernst oder? Da muss ich dich echt schimpfen

0
@froeschliundco

nein nicht frei, sondern ihr gehege beinhaltet ein waldstück... was ist bitte das problem? natürlich lass ich meine hunde in ihrem gehege jagen. 

0

Also wie die anderen schon sagten - Gassigehen ist wichtig - nur eingesperrt sein ist furchtbar. Aber ein Hund braucht mehr als nur Auslauf. Er braucht auch geistige Beschäftigung, etwas zu tun, Kontakt zu anderen Hunden etc.

700 qm sind sicher okay um die Hunde mal stundenweise da allein zu lassen aber es ersetzt nicht die Beschäftigung und die Beziehung zum Hund.

Überleben werden die das sicher - ich kenne aus meiner Jugend noch die ganzen Ketten und Zwingerhunde. Aber was ist das für ein Leben ?  Jeden Tag dasselbe sehen, dasselbe hören und riechen, nichts zu tun.

Wenn Du keine Zeit hast, dann solltest Du auch keinen Hund halten. Egal wie gross das Grundstück ist.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Chaträume nur von Selbsternannten Hundeflüsterern bestehen!
Anstatt nachzufragen erst einmal verbal drauf hauen...
Respekt!!! Und ihr wisst was gut für eure Tiere ist, wenn ihr nicht einmal in der Lage seid, bei einem Menschen die Hintergründe zu erfragen?!

Zur Beantwortung deiner Frage:
Beobachte deine Tiere, setz dich mit Körpersprache und Kommunikation auseinander...
Und du wirst ein gutes Gefühl dafür haben, was deine Hunde brauchen und wie es deinen Hunden geht.
Maja Nowak (in Büchern und auf youtube habe ich viel von ihr gelernt) hat zum Beispiel die tägliche Futterration auf 3 Portionen aufgeteilt.
Schmeiß früh das Futter breit auf die 700qm oder kleb (Käse, Wurst, Hack) es an Baumrinden...
Mittags dann die Futterbälle, in denen sie auch Bewegung und Kopfarbeit haben... Und abends dann noch mal Futter in der Wohnung verstecken.
Damit haben sie ne Menge Kopfarbeit...
Gestalte die 700qm abenteuerfreudig mit Höhlen, Wippen, Erhöhungen rustikal aus Holz/ Baumstämmen und deine Hunde leben im Paradies 😉

es sit ein grundbedürfnis von hunden täglich die umwelt auf sich wirken zu lassen und neue infos beim gassigehen aufzunehmen. selbst mit meinen alten hunden (16 und 14 jahre) drehe ich täglich mindestens 2 gassirunden von 45 bis 60 minuten) ein winger ist ein ödes fefängnis und total langweilig. die folgen sind verhaltenstörungen beim hund.

für die nachbarschaft bedeutet ein grosser zwinger mit hunden meist unerwünschte lärmbelästigung, weil die hunde auf ihre not aufmerksam machen.

hunde die sich stundenlang selbst überlassen werden, werden von unbekannten hundehassern oft gequält.

bitte gib deine hunde ab an menschen, die mehr zeit für sie haben!.

sorry wegen den tippfehlern, es sollte natürlich "zwinger" und "gefängnis" heißem

0

ich glaube ihr habt da was nicht verstanden, siehaben ein waldstück das über 700qm groß ist. dort befinden sich unter anderem ziegen, schweine und 2 katzen. alle ausser den hunden kommen auch aufs andere stück von 4000qm.ich würde nicht behaupten, dass sie keinen platz für ihr geschäft oder sonstiges haben. ich denke, dass sie es besser als die meisten haustiere haben. ich lebe auf einem hof in einem dorf in österreich. viele meiner nachbarshöfe besiten auch hunde und keiner war jemals gassi. (soll nichts entschuldigen) meine frage war wie wichtig das gassi gehen an sich ist wenn man sich trotzdem mit dem tier beschäftigt. es zwar länger alleine ist aber sicherlich keine probleme bezüglich BEDÜRFDIS hat. da sie zu zweit sind mit genügend auslauf und dazu noch andere tiere zur beschäftigung haben, würde ich behaupten, dass sie es besser als so mancher hund in einer kleinen wohnung mit täglich 2 st gassi haben! lege höchsten wert auf gerechte tierhaltung!!

0

Was möchtest Du wissen?