Hund vegetarisch (z.B. mit viel Soja) ernähren?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wäre eine sichere Mangelernährung für den Hund. Ich bin mir sicher, dein Hund hat da überhaupt keine ethischen Bedenken. Hunde sind zwar keine reinen Carnivoren, aber Fleisch stellt einen hohen und wichtigen Baustein ihrer Ernährung. Getreide kann auch dabei sein, aber nur wenig. Ich bin mir sicher, wenn du etwas im Netz googelst, findest du einige Seiten über Hundeernährung. Ich kenne mich da eher mit Katzen aus.

hunde sind fleischfresser. wenn man selbst vegetarier ist und nicht damit zu recht kommt fleischhaltige nahrung zu füttern, sollte man von hunde und katzenhaltung absehen.

du bist veganer und möchtest keinem tier ein leid zufügen? dann frage dich, warum du einen fleischfresser eingesperrt neben dir liegen hast. aus ethischen gründen und deinem hund zuliebe ernähre ihn artgerecht. mit totem tier, wie seine art es gewohnt ist. du kannst ja beim bio metzger sein fleisch kaufen, frag aber vorher nach dem wohlbefinden des futtertieres zu lebzeiten nach ... nich, dass du in eine moralische zwickmühle gerätst.

NEIN.. wenn Du zu den durchgeknallten Veganern gehörst und meinst Dich von Körnern und Tofu MALERNÄHREN zu müssen ist das Dein Ding.. ein Hund braucht FLEISCH.. keinen TOFU.. oder ähnlichen ROTZ... wenn DU damit nicht klar kommst gib den Hund ab überall geht es ihm besser als bei einem TOFUNISTEN

wie war völlig durchgeknallt...sollte man echt den hund enziehen für das hier....wer weiß ob der hund jetzt noch überhaupt vernünftiges futter bekommt....solchen tierquälern gleich halteverbot auf lebenszeit geben

0
@schwarzwolf72

Inhaltlich nicht falsch, aber dein Umgangston ist schlicht unverschämt. Der User hat eine Frage gestellt und keine Behauptungen aufgestellt. Kannst du nicht normal antworten?

0

NEIN! ein hund braucht fleisch!!! im futter darf kein getreide sein und es soll mind. 50%fleisch enthalten, vegetarisch ernähren ist quälerei!

Was möchtest Du wissen?