Hund schnappen abgewöhnen!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Hund hat auch in der Pubertät in der er gerade ist keine schlechte Woche sondern einen schlechten Herrn oder eine schlechte Herrin. Einsperren ist keine Lösung. Ein Hund kann nur bis drei Sekunden erinnern. Wenn er also zubeißt dann beiß eben zurück. So einfach ist das. Feste. Muss nicht mit den eigenen Zähnen sein. Und kommt eben drauf an warum er beißt. Beißt er aus Übermut, will er einen Rangordnungskampf? Wären mal Fragen die erst zu beantworten sind. Übermut lässt sich leicht abbauen, Rangordnungskampf muss auch mal sein zwischendrin in dem Alter und schadet Dir auch nicht. Will ja ausdiskutiert werden wer stärker ist. Habe ich wenn dann mit der langen Lederleine gemacht. Ziehen, ne, durch die Gegend schleudern wollte eine von mir immer wieder bis sie ruhiger wurde. Dann sind die Zähne beschäftigt. Auf youtube findest Du manches gute Video zu Hundeerziehung. Ansonsten gibt es Bücher. Davon ab verstehe ich Deinen Denkansatz nicht. Du bist der Chef im Ring. Der Hund braucht es das zu wissen, vermittelt zu bekommen. In dem Alter gehören tägliche Unterordnungsübungen zum Alltag. Bekommt er die nicht wird er pflegelhaft. Bist Du schuld. Und besprich Dich mal mit anderen Hundebesitzern wie die ihren Hund erzogen haben. Wirst ja wohl regelmäßig mit dem Hund Deine Runden drehen und also auch andere Besitzer durchaus schon kennen. Also tauscht Euch aus.

Allerhöchste Zeit, dass Du an Deinen Fähigkeiten als Hundehalter, soziale Bezugsperson und Respektierperson deines Hundes arbeitest.

Es führt kein Weg daran vorbei mit Deinem Hund eine sehr gute Hundeschule zu besuchen. Nicht der Hund lernt - sondern Du. Hunde im Jugendlichen Flegelalter brauchen konsequente Anleitung und sie brauchen auch Grenzen - welche auch Sicherheit vermitteln.

Du musst lernen Grenzen zu ziehen und auch - mit Köpfchen und ohne Knöpfchen und andere Gewalt auch bei deinem Hund durchzusetzen - ohne ihn dabei in der Psyche zu verletzen.

Dazu eignet sich das Arbeiten mit dem Hund!

Sehr gut wäre es wenn dein Hund eine Grunderziehung bekommt und dann solltest du ihm zeitgleich die Auslastung durch Nasenarbeit anbieten. Für das lernen, dass deine Ansagen und von Dir gesetzte Grenzen Hilfestellung sind und zu. Erfolgserlebnissen führen - dazu eignet sich das Klettern und Balancieren....

Diese Grundarbeiten können dann später sogar bis hin zur Rettungshundearbeit führen.

Mach was mit deinem Hund - Hunde wollen etwas lernen!

Gute Hundeschulen findest du unter dem Begriff: IBH Hundeschulen

Kein Hund hat mal " ne schlechte Woche" sondern manche Hunde haben Langeweile, sind unterfordert und weil Grenzen fehlen wollen sie Grenzen herausfordern....

Also bitte, Dir und Deinem Hund zuliebe solltest du eine versierte Hundeschule aufsuchen und nicht per se' (automatisch) ablehnen.

Viel Glück & Erfolg euch Beiden!

da liegt viel mehr im argen, als du dir selbst zugestehst.

die probleme gehen jetzt erst los. mit einem jahr muss ein hund mit ruhe geführt und mit konsequenz erzogen werden. dazu sollte die bindung zum halter gut sein, also nix mit einsperren!!! was ist "tadeln"? du merkst selbst, dass dein hund nicht versteht, was du sagst, oder es ignoriert, weil er dich nicht ernst nehmen kann. und das liegt daran, dass du nicht genug über hundeverhalten und -erziehung weißt, und ihn vermutlich nicht so förderst und forderst, wie ein junger, energiegeladener und hochintelligenter hund das braucht.

es wäre fatal, jetzt noch zu warten, bis das ganze sich hochspitzt.

bitte nicht weiter ausprobieren, sondern halte dich an die empfehlungen von Yarlung!

Ich verstehe nicht was er hat -> darum musst du lernen! ein guter trainer sieht schnell, woran es hapert. und je länger du wartest, desto mehr musst du investieren.

eine einfache technik hilft da nicht. das problem ist ein umfassendes!

.

Nervöser und unruhiger Hund

unser Hund springt manchmal aus heiterem himmel einfach auf und läuft ganz schnell, nervös und mit leicht jaulenden geräuschen durch die wohnung, was kann der grund sein???

...zur Frage

Labrador greift plötzlich kleinen Hund an der Leine an?

Hallo,
Wir haben 2 Hunde, einen Labrador und einen Chihuahua... waren grade mit beidem im Wald und ein kleiner Hund an der Leine kam uns entgegen (der kleine fremde Hund hat überhaupt nichts gemacht, weder gebellt noch gezappelt)

Unser kleiner wollte mit ihm spielen und unser Labrador kam ohne Vorwarnung auf den kleinen fremden Hund zu und hat ihn attackiert... hab ihn schnell an die Leine genommen damit nichts passiert.

Was sollte das ?
Sowas hat sie noch nie vorher gemacht, ich war so erschrocken.

...zur Frage

Hund zieht an der leine sobald man woanders ist?

Hallo Mein Hund ist 6 Monate alt und geht eigentlich sehr brav an der Leine wenn wir gassi gehen. Aber sobald wir irgendwo hingehen wo er noch nie war, fängt er an sehr stark an der Leine zu ziehen und da hilft auch nicht Richtung wechseln oder stehen zu bleiben. Er zieht einfach weiter. Habt ihr einen Rat was ich machen könnte? Oder ist das jetzt nur eine Phase weil er so neugierig ist?

...zur Frage

Mein Hund knurrt und beißt

Mein Hund Amy ist jetzt 2 Jahre alt und ein Zwergpinscher. Immer wenn andere Hunde auf sie zu kommen knurrt sie an der Leine und zerrt dran und versucht zu schnappen. Ohne Leine läuft sie vor größeren Hunden weg und bei kleineren fängt sie an zu beißen. Besonders wenn der andere Hund ein Weibchen ist, doch wenn sie die Hunde öfters sieht geht es eigentlich sie bellt dann nur und spielt sogar. Das liegt vielleicht daran das sie als Welpe nicht an andere Hunde gewöhnt wurde, da sie Halterin früher die Hunde nur in den Garten ließ. Ich weiß nicht was ich tun soll, da ich will das ich sie im Wald ohne Probleme frei rum laufen lassen kann. Habt ihr eine Idee?

...zur Frage

Ich habe einen hund der NICHT ohne leine laufen kann

Hallo, ich habe einen hund der fast 3 Jahre ist und nicht ohne leine laufen kann. ,weil sobald ich ihn von der leine lasse ist er weg... und jagt ich kann rufen so lang und laut ich will er kommt nicht und später sitzt er dann vor meine haustür und wartet ... habe es auch schon versucht ihn zu locken mit leckerlies aber alles nützt nix .... dabei will ich ihn gerne beibringen ohne leine zu laufen...

...zur Frage

kann ich das beim Tierschutzverein anonym melden?

Also folgendes, ich wohne ziemlich ländlich, sprich unser "ort" besteht aus 6 Bauernhöfen.. Meine Eltern verstehen sich mit einer Nachbarin außergewöhnlich gut, und leider spielt diese Nachbarin (ich nenne sie mal Tanja) eine große Rolle in der Frage..

Also Tanja hatte jetzt lange Zeit über einen Alten Hund, der jetzt kürzlich leider verstorben ist, da Tanja aber mit ihrer Mutter auf dem Hof alleine ist, (kein Mann) hat sie sich wieder einen neuen Hund angeschafft..

So und nun das Problem: Tanja hat jetzt unterirdisch so Stromleitungen verlegt, und ein passendes Halsband dazu gekauft, dass so bald (Rudi=Hund) mit dem Halsband in die Nähe der Leitung kommt einen Stromschlag bekommt. Sie möchte damit bezwecken dass der Hund nicht auf die Straße rennt.

Meine Eltern haben versucht ihr zu erklären dass das schlecht ist, denn wenn der Hund sich freut und irgendjemandem nachläuft und dann einen schlag bekommt, ja lernt dass er sich nicht freuen soll.

Also haben meine Eltern ihr als alternative eine Laufleine vorgeschlagen, so kann der Hund auch überall hin und kriegt keine Stromschläge.. (Ich habe zwar gehört dass das auch verboten sein soll, aber finde es immer noch besser als diese Stromstöße).

Leider lässt sich Tanja da mal so gar nicht reinreden. Ich finde aber dass das schon irgendwie zur Tierquälerei fällt.. Habe mit meiner Familie darüber gesprochen ob ich sie nicht beim Tierschutzverein hinhängen sollte, was meine Eltern vehement abgestritten haben, denn dann würde ihre gute Beziehung zu Tanja kaputt gehen...

Ich will das aber nicht einfach so hinnehmen und darüber schimpfen aber nichts tun, denn das geht in meinen Augen nicht, nun meine Frage:

Ist das verboten mit den Stromstößen? Kann ich so was auch anonym beim Tierschutzverein angeben und falls ja mit welcher Strafe müsste Tanja dann rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?