Hund mit ins Internat?

7 Antworten

du hast Dinger drauf ;)kein Internat nimmt neben den Schülern auch noch ihre Hunde auf . stell dir mal vor , jeder würde jetzt seine Hunde (undKatzen) mitbringen ! unrealistisch würde ich mal sagen . wie soll das gehn ? du hättest von morgens bis zum späten Nachmittag Unterricht , Sport ,gemeinsame Aktivitäten u.s.w. und was soll dann die ganze Zeit der Hund machen ? eingesperrt im Zimmer sitzen ? es gibt Internate wo unter Vorbehalt Tiere mitgebracht werden dürfen , Diese Tierhaltung in den Zimmern ist von der Gruppenleitung zu genehmigen.gilt aber nur für Kleintiere wie Hamster , Welli etc. Freilaufende Tiere sind nicht gestattet , also Keine Hunde , Katzen und ähnliches Getier .

wenn du wirklich ins Internat willst und deine Eltern sind so großzügig , dir das zu finanzieren , dann such mit deinen Eltern ein Internat aus was nicht so weit von Zuhause entfernt ist . dann kannst du jedes Wochende nachhause fahren ,( die allermeisten Internate bieten hauseigenen Bring- und Abholtransfer an) , dann siehst deinen Hund regelmäßig und kannst dich das ganze WE mit ihm beschäftigen .

Ehrlich gesagt habe ich mir das schon gedacht, aber im Fernsehen hab ich sowas schon öfters gesehen, jedoch wurde auf solchen Internaten eben immer nur eine bestimmte Anzahl an Schülern/Schülerinnen sowie auch Tieren aufgenommen. Leider steht im Intenet nichts zu so etwas. :( Meine Eltern könnten sich ein Internat natürlich leisten! Aber sie würden mir eins in Mecklenburg-Vorpommern aussuchen und da könnte ich meinen Hund ja eigentlich nur immer in den Ferien sehen..

1
@Superdog01

ja dann mußt du das Internat abhaken . ist sowiso kein Zuckerschlecken . da wirst du gedrillt . und Extrawürste gibt es da nicht wie Zuhause ! und es ist auch kein Grund gleich zu flüchten nur "weil es manchmal nicht so läuft "-- ich hoffe du verstehst , was ich meine .LG und schöne Weihnachten wünsch ich dir .

2
  1. Ich kenne kein Internat zu dem man sein Haustier, bzw. einen Hund mitbringen kann...

  2. Hast du schon mal dran gedacht, dass deine Eltern das Sagen haben was deinen Aufenthaltsort angeht genauso wie sie zu bestimmen haben wo sich euer Hund aufhält?

Im übrigen finde ich es schon etwas seltsam, dass du dir ein Internat aussuchen willst... Deine Eltern sind schließlich diejenigen die jeden Monat ein Bündel €-Scheine hinblättern (müssen) - deshalb entscheiden sie auch, wo du zur Schule gehst...

Meine Eltern sind der gleichen Meinung, also hätten sie nichts dagegen wenn ich gehen würde. Bezahlen und so spielt erstmal keine Rolle! Da es aber MEIN Hund ist und ich mich einfach nicht von ihm trennen könnte, würden sie es mir auch erlauben, den Hund mitzunehmen, Jedoch bräuchten wir dann eben ein Internat, das Hunde / Haustiere erlaubt. Deshalb habe ich hier gefragt, ob vielleicht jemand eins kennt ..

0

Dass man sein eigenes Tier mitbringen darf habe ich noch nie gehört (Ausnahme Internat Solling, allerdings nur das Pferd). Oft aber haben Mitarbeiter Tiere, so dann auch die Schülerinnen und Schüler betreuen dürfen.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 16 Jahren Tätigkeit für verschiedene Internate

Diese Möglichkeit gibt es in Deutschland leider nicht. Auf manchen Internaten in der Schweiz ist erlaubt, aber das ist sehr selten und so gut wie unbezahlbar für die meisten Eltern. Noch dazu hättest du keine Zeit dich um deinen Hund zu kümmern und wo soll der wohnen? Rein darf er nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

also ich habe noch nie von einem Internat gehört in denen man seinen Hund mitbringen darf. Stell dir doch mal vor: 50 Schüler bringen Wuffi mit. Wo sollen die alle schlafen? Wie soll das mit dem Gassi gehen gehen?

Und was sagen überhaupt deine Eltern zu dem Wunsch? Internate sind teuer.

Ich habe schon einmal davon gehört und im Fernsehen entdeckt, dort waren dann auch nur um die 50 SchülerInnen + jeweils 1 Haustier erlaubt. Aber im Internet stand bisher noch nichts von so einer Schule :(

0

Was möchtest Du wissen?