Hund hat kleinen dunkelbraunen Frosch angegriffen?

 - (Tiere, Hund, Tierarzt)

5 Antworten

Das ist wahrscheinlich eine Erdkröte, die hat ihm mit bisschen Gift den Spaß verdorben. Normalerweise sollte da nichts Schlimmeres passieren. Aber der Hund wird gelernt haben, dass er zukünftig Kröten besser in Ruhe lässt.

Wenns ihm jedoch schlecht gehen sollte, dann ab zum Notdienst!

Er kam mit dem Gift Bufotoxin in Kontakt.

Normalerweise sollte da nichts schlimmes passieren.

Danke! Was muss ich nun beachten oder wie soll ich vorgehen?

0
@Gudthe

Das Wichtigste hast du ja schon gemacht.

Sollten trotzdem Vergiftungssymptome auftreten, musst du zum Tierarzt.

1

I.d.R. machen das Hunde nur einmal. Schnell kapieren sie, dass Kröten und Frösche ungenießbar durch leicht giftige (nicht lebensbedrohliche) Absonderungen sind.

Einer meiner ersten Hunde hatte nach Krötenkontakt lange geschäumt, gewürgt und gespuckt. Bin genau so wie du in Panik geraten. Später wusste ich- selber Schuld! Wer lehrt z.B. Füchse was nicht gut für sie ist? - Erfahrung!

Sieht nach einer Erdkröte aus und ja, die sind leicht giftig.

Habt ihr kein Tiernotdienst der verbei kommt um sich das anzuschauen und allenfalls den Hund dann mit in eine Tierklinik nimmt? Ich kann dir leider sonst nicht weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?