Hund hat Hoden an Brennnesseln verbrannt

9 Antworten

Wenn es Ihn irgendwie stören würde, dann wird er Dir das schon zeigen. Die Brennesseln sind nciht giftig. Da die Haut nur gerötet ist reagiert er anscheinend auch nicht allergisch. Du könntest kühlen, aber ich glaube spätestens das wäre Ihm dann sehr unangenehm.

Da mußt du gar nix machen, das vrschwindet von selber wieder. Und da er nicht leckt, scheint es auch nicht sehr zu brennen oder zu jucken. Hat er mal ne Weile ne gute Durchblutung... ;)

OK ;) Danke für deine Antwort

0

Da würde ich Wundsalbe verwenden,wie wir sie auch benutzen. Und pass auf,dass er nicht daran geht. Notfalls geh zum Tierarzt,wenn der Ausschlag sehr ausgeprägt aussieht.

´Du meine Güte, hast du dich noch nie an Brennesseln verbrannt? Was willst du denn da mit ner Wundsalbe oder beim Arzt?

2
@Bitterkraut

Na wenn das Tier Schmerzen hat,muss man ihn doch nicht völlig herzlos dem Schicksal überlassen,oder? Ich rede auch nur von dem Fall,dass das zutrifft und die Haut stark gereizt ist oder sich Ausschläge usw bilden. Sonst kann man es natürlich auch lassen.

0

Hund leckt sich Pfote wund?

mein Hund leckt sich seit ein paar Tagen andauernd seine Rechte Vorderpfote. Nicht bei den Bällen sondern auf der Oberseite. Es ist schon richtig rot und die Haare sind schon alle weg😩 Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte?

...zur Frage

Hund kann nicht liegen, unruhig, gerötete Hoden. Leckt sich immer wieder drann. Was tun?

Hallo, ich habe seit 8 Wochen einen 4 jährigen Rüden, Schäferhund/Husky Mix der sich seit 4 Tagen fortlaufend die Hoden leckt, kaum ruhig liegen kann und die Hoden sind stark gerötet. Nun ist er nicht kastriert und ich noch nicht so im Umgang mit Hunden erfahren. Salbe drauf? Abwarten, das geht von alleine oderAB INS AUTO, TIERARZT?

Bitte jede Erfahrung oder Tipp hilft

...zur Frage

Innenliegenden Hoden entfernen beim Hund muss ich mir sorgen machen?

Am Freitag wird meinem Golden Retriver der Innenliegende Hoden operativ entfernt und ich hab dolle Angst. Der außenliegende wurde bereits entfernt (der innenliegende konnte aufgrund von Entzündungen nicht mit entfernt werden), und daher weiß ich wie schlecht drauf so ein Hund danach ist. Und da noch nicht feststeht wo der hoden ist (ob in der leistenregion oder im bauchraum) muss auch noch ein Ultraschall gemacht werden. Und je nachdem wo er ist, muss dann geschnippelt werden. Und mein Hund tut mir so unglaublich leid. Er ist noch total verspielt aber hat einen mist nach dem anderen . Aber darum geht es ja nicht.

Wie sind diese Operationen einzuschätzen? Wird das ein RoutineEingriff sein? Wäre es besser wenn er in der leiste wäre oder ich bauchraum? Geht es meinem Hund schnell wieder gut? Brauch ich mir um etwas sorgen machen?

...zur Frage

Rüde leckt sich wund!

Hallo! Mein Hund (11monate) leckt sich seit einigen wochen die Hoden und den unteren Bauch und die Pfoten (bzw pfotenzwischenräume) wund. Ich war zwar beim Tierarzt (welcher meinte es könnte eine Allergie gehen das Futter sein und ihm dann ein Medikament gab) aber das hat nicht geholfen. Daraufhin hab ich Futter umgestellt (auf barf) und es ist zwar nicht mehr extrem aber er leckt sich immernoch rot.

Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Ich creme mit melkfett (das leckt er Gott sei dank nicht weg) aber es wird nur leicht weniger.

...zur Frage

Hund traut sich nicht in den Keller

Mein Hund geht überall hin (Brennnesseln, Dachboden, Schlammpfützen), aber er traut sich in den Keller. Wieso?

...zur Frage

Warum leckt der hund sich so dolle?

Hallo zusammen. Mir ist die letzten paar tage aufgefallen, dass sich mein hund (wolfspitz 7monate) öfters im intimbereich und rundherum leckt. Heute habe ich auch eine rötung festgestellt. Kann ich vaseline drauf schmieren? Oder habt ihr ne bessere lösung? Muss ich damit dringend zum TA? Unten noch ein bild dazu. Ich danke schonmal für die antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?