Hund geschenkt bekommen, vorbesitzer will sie zürück

5 Antworten

Ein Hund braucht keine "Papiere" außer einem Impfausweis vom Tierarzt und einer Steuermarke vom Finanzamt. Bei beiden gehst du einfach hin, sagst wie der Hund heißt und evtl. die Rasse und gut ist.

Falls er keinen hat, bekommt er vom Tierarzt einen Chip zur Identifikation implantiert. Wenn er schon einen hat, lass den vom Tierarzt auslesen und trag die Nummer im Impfausweis ein. Auch eine Anmeldung bei Tasso ist sinnvoll (kost nix)

ich habe keine Papiere von dem Hund wie kann ich vorgehen dass sie auf mich umgeschrieben wird?? 

wichtig ist der Impfpass, darin steht auch die Chipnummer. Wenn Du diesen nicht hast, geh zum Tierarzt und lass Dir einen neuen Pass ausstellen. Gleichzeitig wird der TA die Chipnummer feststellen. Bei Tasso (Haustierzentralregister) mußt Du unter Angabe der Chipnummer den Hund dann auf Deinen Namen melden.

Steuerlich anmelden mußt Du den Hund bei Deiner Gemeinde, im Rathaus, dort bekommst Du dann auch die Steuermarke!

Du hast den Steuerbescheid ... Du hast (wahrscheinlich) eine Hundehalterhaftpflicht-Versicherung für den Hund abgeschlossen, du hast einen Impfpass bei eurem Tierarzt bekommen... - alle diese Unterlagen weisen dich eigentlich als Eigentümer des Hundes aus.

Außerdem solltest du die Chip-Nr. bei TASSO auf deinen Namen eintragen lassen...

Und wo ist nun das Problem?

(einen Fehler hast du gemacht als du dir die Übergabe des Hundes nicht hast schriftlich geben lassen)

Aber du sagst ja, es gäbe Zeugen für das "Geschenk" und wenn die Polizei gesagt hat, dass der mündliche Vertrag in Ordnung ist...

Ist geschenkt geschenkt oder ist das doch nicht so leicht?

Guten Abend,

meine Schwester hatte mal einen Freund, sie waren 3 jahren zusammen. Der damalige freund schenkte ihr ein Tablet im Wert von ca 600 Euro (damaligen Wert). Jetzt möchte der Ex Freund das Tablet zurück haben. Ist die Frage, ist geschenkt geschenkt oder muss sie es zurück geben? Ich meine, wenn man das tut kommt ja ein ''vertrag '' zustande mit der Einwilligung von zwei Personen.

Was haltet ihr davon? Danke im voraus.

...zur Frage

hundevertrag hilfe?

hey leute, eine Freundin (21) von mir hat ihrer mutter zum Geburtstag einen husky geschenkt denn Vertrag hat sie unterschrieben (eine Freundin ) und dem Besitzer gesagt das es ein geschenk für ihrer mutter ist. Jetzt meine Frage die Mutter kann denn Hund nicht mehr halten warum auch immer und will den abgeben jedoch will sie den hund nicht zurück zu dem Besitzer geben da die viel zu weit weg wohnt und sie denn hund trotzdem sehen will. Denn Vertrag hat die tochter unterschrieben aber da sie denn Hund verschenkt hat müsste der Vertrag doch verfallen oder sehe ich das falsch Bitte um Hilfe danke schon mal für's Lesen :)

...zur Frage

Aus Schenkungsvertrag austreten!

Hallo Leute!

ich habe am 26. Mai meinen Hund mit einem Schenkungsvertrag abegeben!

Ich befinde mich zurzeit in einer Psychatrie. Mein Psychologe hat jetzt gemeint, dass die Suizidgedanken wegen des Verlustes meines Hundes zusammenhängen!!

Ich habe die Familie Freundlich darum gebittet mir meinen Hund zurück zugeben!!

Im Anhang findet ihr den Vertrag!

Darmals war ich noch 17.

Ist dieser Vertrag gültig (wegen des alters)?? Und komme ich aus dem vertrag raus?? Und habe ich laut des vertrages ein recht auf meinen Hund??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?