Historischer Hintergrund von 1880-1900

1 Antwort

Ein Blick in ein Geschichtsbuch hilft weiter.

Die Zeit von 1880 - 1900 ist eine Hochphase des Imperialismus. Staaten versuchen, noch irgendwo auf der Erde, z. B. in Afrika, eine Kolonie zu bekommen. Die Industrialisierung schreitet voran und führt zu einer Verstädterung.

In Deutschland gibt es seit 1871 das Deutsche Kaiserreich mit Bismarck als Reichskanzler bis zu seiner Entlassung 1890. 1878 – 1890 gab es das Sozialistengesetz („Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie“). Die Sozialdemokaten erhielten aber zunehmend Stimmen. Sozialgesetzgebung (beginnend mit Sozialversicherungen 1883) reagierte auf die soziale Frage. Es gab Auseinandersetzungen zwischen Regierung, die Einschränkungen, aber auch staatliche Kontrolle im Bereich der Kirche durchführte und die Zivilehe einführte, und katholischer Kirche („Kulturkampf“).

Seit 1888 war Wilhelm II. deutscher Kaiser. Mit dem ersten Flottengesetz 1898 begann ein verstärkter Flottenbau.

In der Literatur ist diese Zeit die Epoche des Naturalismus.

Einige wichtige Erfindungen: elektrische Straßenbahn 1881 (Siemens), Maschinengewehr 1883 (Maxim), Dampfturbine 1884 (Parsons), Setzmaschine „Linotype“ 1884 (Mergenthaler), Benzinautomobil 1885 (Daimler, Benz), Gasglühlicht 1885 (Welzbach), Röhren-Schrägwalz-verfahren 1886 (Mannesmann), Plattenschneider, Plattenspieler, Schallplatte 1887 (Berliner), Spannbeton 1888 (Doehring), Drehstrommotor 1891 (Dovilo-Dobrowski), Luftreifen 1890 (Dunlop), Gleitflüge 1891 (Lilienthal), Röntgenstrahlen 1895 (Röntgen), Antenne 1895 (Popow), Kinematograph 1895 ( Lumière), Radioaktive Strahlung 1896 (Becquerel), Dieselmotor 1897 (Diesel), Drahtlose Telegraphie 1897 (Marconi), Braunsche Röhre 1897 (Braun)

Übersicht: http://www.referate10.com/referate/Epochen/2/Deutsche-Literaturepochen--Naturalismus-1880-1900-reon.php

Was möchtest Du wissen?