HILFE WICHTIG HUND LEBEN ODER TOD

7 Antworten

Nein, das ist nicht tödlich - aber sehr unangenehm. Du solltest deinen Hunden auf jeden Fall viel zu trinken bereitstellen. Es gibt aber auch andere unbedenklichere Stoffe, die unangenehm riechen und schmecken, die Hunde sinnvoller und tierfreundlicher davon abhalten, etwas anzukauen. Gibt es sicher bei Fressnapf o.ä.

ich möchte nicht wissen womit der hund bestraft wird,wenn er heute nacht oft raus muß,weil er ja viel trinken mußte. womöglich macht er in die wohnung oder erbricht sogar. mir tut das tier nur leid.

0

Tödlich ist es nicht. Allerdings ist Schärfe im Mund quasi ein Schmerz und diesen nutzen Menschen um Hunde aggressiv zu machen, damit Sie z. B. Wache schieben ;) Ich würde das dringend lassen und ganz schnell das Körbchen sauber machen. Unter anderem finde ich das es Tierquälerei ist.

wasch das körbchen gründlich aus. deine mutter kann doch den hund nicht dafür bestrafen das er wahrscheinlich nicht erzogen wurde. das ist tierquälerei was sie da macht. hat der hund denn genügend kauspielzeug zur verfügung? kauknochen zb? wird der hund ausreichend beschäftigt? wie lange ist er allein zu hause? der hund hat das körbchen aus langeweile angekaut,nicht aus bosheit. wenn ihr keine zeit habt euch genug mit dem armen tier zu beschäftigen,gebt es bitte zu hundeerfahrenen leuten,statt ihn so brutal zu bestrafen.

Mein Hund zieht wie verrückt an der Leine wenn er andere Hunde sieht

Hallo,

mein Verlobter und ich haben einen Riesenschnauzerrüden seit März letzten Jahres. Voraus sollte man wissen, dass er bis dahin bei einer Familie mit einem behindertem Kind aufgewachsen ist. Die Besitzerin hat ihn damals als Welpe von meinem Onkel, welcher die Rasse züchtet geschenkt bekommen. Also sozusagen als Spende, damit Sie ihn für Therapiezwecke nehmen konnten. Dennoch wollte die Besitzerin (arbeitete bei der Polizei) den Hund ständig scharf bekommen und hat ihn einfach 3 Tage nicht gefüttert oder ihm ständig das Futter weggenommen usw. Aber dann ist das Kind im Januar oder Februar letzten Jahres aufgrund der schweren Behinderung gestorben. Die Besitzer haben den Hund ab sofort nur noch im Zwinger eingesperrt mit einer älteren Hündin. Die beiden haben sich auch sehr gut verstanden. Auf jeden Fall schrieb Sie mich dann über FB an, ob ich nicht den Hund haben möchte. Das er Stubenrein ist und auch bereits die Begleithundeprüfung mit sehr gut abgelegt hat. Da mein Verlobter und ich unterschiedliche Arbeitszeiten haben, hatten wir sofort beschlossen, den Hund zu uns zu holen. Gesagt, getan. Seit März ist er also bei uns. Ist erst einmal sehr überrascht gewesen, dass es noch mehr Hunde als die eine Hündin gibt und auch das er damit spielen durfte. Desweiteren hat er vor allem vor Leuten Angst, welche eine tiefe Stimme haben und ihn direkt ansprechen, wenn man ihn füttert und ihn dann streichelt währenddessen er frisst, zuckt er richtig zusammen und hört sofort auf. Auch vor Leuten mit Stöcken oder Regenschirmen hat er Angst aber mit Stöckchen zu spielen liebt er wiederrum über alles. Nachdem er bei uns immer dünner wurde als er schon war und ständig Hundepippi aufgeschleckt hat waren wir im August beim Tierarzt und haben ihn kastrieren lassen, in der Hoffnung dass das dann besser werde. Das mit den Hündinnen ist auch besser geworden und im Ort hat er auch einige Hunde mit denen er ohne Probleme spielen und laufen kann. Aber auf alles was klein ist, bellt, oder von seinem Herrchen weggezogen wird, reagiert er richtig aggressiv. Und zwar so, dass ich ihn zum Teil nicht einmal mehr gehalten bekomme. Selbst mein Verlobter hat inzwischen Probleme ihn zu halten.

Hat einer von euch eine Idee, was wir versuchen könnten um ihm das abzugewöhnen? Folgendes haben wir bereits ausprobiert: - Harte Bestrafung (auf den Rücken legen, ruckartige Züge an der Leine (Zughalsband)) - Abzulenken mit Leckerli und/oder Lieblingsspielzeug - Wasser in einer Tube dabei und währenddessen er zieht ins Gesicht spritzen.

Vielen Dank für eure Hilfe im voraus.

...zur Frage

Unser Hund frisst/zerkaut Papier: Warum macht er das?

Einer Unserer beiden Hunde frisst oder auch zerkaut papier was im Flur herumliegt also briefe ect. Warum macht er das und wie kann man ihm das abgewöhnenen

...zur Frage

Hund Fletscht und Leckt einen ab?

Hallo, wenn unser Hund in seinem Körbchen liegt und man sich daneben in das Bett liegt, dann knurrt sie irgendwie aber dann geht sie zu einem hin und leckt einen ab. Währen sie einen ableckt fletscht sie? Ich weiß nicht wie man das deuten soll? Kennt das wer?

...zur Frage

Wie sagen hunde danke?

Ich würde gerne wissen wie hunde danke sagen mein hund leckt mir immer durch mein geschicht ist das prositiv ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?