HILFE! Stress mit Mutter wegen Noten!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mache deinen Eltern Deutlich das eine 3 gut ist und wen sie dich weiterhin unter druck setzten du auch gerne mal ne 6 mit nach hause bringen kannst damit sie wüssten wie eine schlechte Note aussieht. Natürlich solltest du keine 6 schreiben aber ihnen muss klar werden das mit druck gar nichts erreicht wird wen es ums Lernen geht besonders wen einem das Fach sowieso schon nicht so liegt.

Das du aber etwas mehr lernen musst sollte auch klar sein

Also ich bin auch voll der 3 er kanditat in Mathe und ich habe seit der 5 klasse Mathenachhilfe, bin jetzt in der 10ten Gymnasium. Mach deinen Eltern klar das noten nicht alles sind und zeig ihnen, dass du für eine arbeit lenrst. Meine Mutter ist nur sauer mit ner drei, wenn sie weiß, dass ich nicht wirklich darauf gelernt habe. Ne Freundin von mir, deren Mutter wirklich immer denkt sie würde nicht lernen, lässt ihre nachhilfelehrerin ihrer mutter bestätigen, dass sie gelernt hat.

kannst ja mal dein Nachhilfelehrerin fragen :/

Ich hab in der 8. Klasse damit aufgehört meine Eltern über die Notenvergabe einzelner Klausuren in Kenntnis zu setzen. Einzelne Klausuren zeigen nicht das Gesamtbild der Fähigkeiten und haben bei mir zumeist nur für Stress gesorgt. Also hab ich meinen Eltern nur die Halbjahres-/Ganzjahres-Zeugnisse vorgelegt.

So ein Verfahren erwartet natürlich von dir, dass du selbstdiszipliniert genug bist ohne "den Arschtritt" (Verzeihung für die Ausdrucksweise ;)) der Eltern trotzdem noch weiterhin zu lernen.

Ich muss immer meine Arbeiten unterschreiben lassen, du nicht? wie machst du das dann wenn du deinen eltern die arbeiten nicht zeigst?

1

Meine Mutter freut sich wenn ich eine drei schreibe und im Regelfall sind Lehrer auch immer zufrieden, wenn du als "durchschnittlicher" Schüler auch mal eine drei schaffst und vielleicht solltest du deine Mutter mal zu einem anderen Lehrer, der auch der Meinung ist, dass das nicht schlecht ist, nehmen und dann kann deine Mutter das auch mal von einem Lehrer hören, dem sie wahrscheinlich mehr glauben wird, als dir.

oh Mann ich kenn das so gut!!! Ich bin jetzt aber schon ne ganze weile auch bei einem Online Nachhilfe Portal (www.sofatutor.com). Ich finde die Mathevideos da eigentlich ziemlich hilfreich und auch, dass man in nem Mathechat fragen kann wenn man es nicht verstanden hat. Is halt billiger als normale Nachhilfe! Was für ein Thema wars denn eigentlich?

Gibt es 2 Möglichkeiten

1) mehr lernen und bessere Noten schreiben

2) deinen Eltern klar machen das eine 3 nicht schlecht und nicht gut ist. Ob Plus oder Minus...so kleinkariert sollte man da nicht sein.

ich bin für 2) ;)

0

alter deine eltern sollen net son dign draus machen!

ich hab in meiner laufbahn in der realschule ab der 7. durchgehend ne 5 oder ne 6 in mathe geschrieben. in der abschlussprüfung hab ich dann mit viel lernen ne 4 hingekriegt und war emga stolz :D mal so zum vergleich!

schule ist nicht dein ganzes leben, mach das auch mal deinen eltern klar. frag deine eltern doch mal was sie für noten in der schule hatten!

und weigere dich in den ferien mathe zu lernen, so ein blödsinn, du hast ne 3 !! also echt ,da könnt ich mich aufregen :D

gib weiterhin dein bestes, wenn es deinen eltern nicht genug ist dann haben sie pech gehabt. dich zu quälen ist nicht der richtige weg...

das Gymnasium ist nun mal keine Baumschule, da muss man schon Büffeln wie ein Weltmeister.

boaar jetzt meint die im ernst so zu mir: "jaa dann wirste halt en jahr net versetzt... biste wenigstens weg von deinen freundinnnen mit denen du da schwätzt!" ALTER??? -.-

O.o wenn ich ne 3 hätte würde meine mom party machen ^^

Was möchtest Du wissen?