Hilfe! Meine Schildkröte wacht aus dem Winterschlaf auf!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um deine Frage besser beantworten zu können, wären ein paar Infos wichtig. Die wichtigste ist hierbei: Wie viel Grad hat dein Keller? Aber auch weitere Infos zur Starre wären hilfreich: Welches Substrat, wie war die Vorbereitung, wie lange, welche Temperaturen usw.? Lebt sie alleine oder in Gesellschaft. Falls Gesellschaft: Starrt die andere problemlos? Womit wird sie ernährt, welche Technik verwendest du, wie lebt sie sonst (Freigehege oder terrarium?)

Ein Tierarzt, der einfach so sagt, es ginge der Schildkröte gut, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit kein erfahrener Tierarzt sondern hat lediglich in seinem Ausbildungsrahmen ein viel zu kurzes Thema rund um Reptilien gehabt. Reptilienerfahrene Tierärzte haben solche nicht nur öfter als Patienten und somit Erfahrung, sondern haben sich zusätzlich zur Ausbildung auch noch im Bereich Reptilien weiter gebildet. Tierärzte, die Ahnung von Schildkröten haben, würden sich nicht nur der Optik widmen, sondern sich auch nach den Haltungsbedingungen erkundigen und auf jeden Fall eine Kotprobe veranlassen. Entweder hat deiner dies nicht veranlasst oder du hast solche wichtige Info uns nicht mitgeteilt. Hier also die nächste Frage: Wurde der Kot untersucht? Wann und welches Ergebnis?

Das Piepen ist aber unabhängig von der Starre nicht normal. Während der Aktivitätsphase wird es bei der Paarung und ggf. Dominanz (und bei Einzelhaltung als Verhaltungsstörung beim Besteigen von Gegenständen) auftreten. Da es bei der Überwinterung viel zu kalt für solche Aktivität sein sollte, schließe ich das aus.

In Betracht käme also nur zweiteres: Eine Lungenentzündung. Die erkennt man daran, dass bei jedem Atemzug ein leises Pfeifen zu hören ist. Je stärker, desto schlimmer. Hast du es nur einmal gehört, könnte es auch das Fauchen gewesen sein, weil sie sich erschrocken hat.

Normalerweise überwintern Schildkröten bei 4-6 Grad auf feuchtem Substrat. Sie drehen sich vielleicht einmal um sich selbst, graben sich tiefer ein oder setzen Anfangs nochmals Kot ab, aber mehr Aktivität wäre nicht normal. Wenn man sie anstupst, reagiert sie sehr, sehr verzögert und langsam mit Einziehen der Gliedmaßen. Der Panzer sollte nicht rot verfärbt sein, die Nase frei und das Atemgeräuscht lautlos sein. Sie darf nicht mehr als 10% ihres Ausgangsgewichtes verlieren.

http://www.landschildkroeten-haltung.com/haltung/winterschlaf/

lg

Ja der Tierarzt hat den Kot untersucht und alles war in Ordnung. Der Panzer ist nicht rot verfärbt. Sie schläft jetzt auch und ich höre keine Geräusche.

0

Wahrscheinlich ist es ihr zu warm in deinem Keller. Über 8°C fängt der Körper wieder an zu arbeiten und entstehen Abbauprodukte, die schaden können. Also sieh zu, dass du sie an einen richtig kalten Platz bringen kannst.

Sorgen würde ich mir aber um das PIEPEN machen !? Eine gesunde Schildkröte piept nur beim Sex... sonst höchstens bei einer Lungenentzündung und dann sollte sie zum Tierarzt und nicht in die Starre.

Woher ich das weiß:Hobby – Züchte seit ca. 25 Jahren verschiedene Landschildkrötenarten

ich habe zwar keine schildkröte aber ein paar freunde haben eine die haben die schildkröte immer in ein tiefkühl fach gelegt ach ja zu deinen ursachen das deine schildkröte aufgewacht ist vllt. ist es in deinem keller einfach zu warm gewesen

Tiefkühlfach ? Das wäre das Todesurteil für das Tier !

Frostsicher muss sein, ideal wären 4-7°C.

0

Das hört sich nicht gut an. In Ihrer Natürlichen Umgebung schlafen Schildkröten ohne Unterbrechung, Ich würde gerne sagen deiner Schildkröte gehts gut aber dem ist nicht so!!!! SCHNELLSTENS zum Tierarzt

Was möchtest Du wissen?